Programme von der Kommandozeile aus starten

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von sammy, 25.06.2003.

  1. sammy

    sammy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.06.2003
    Hallo!
    Ich hoffe diese Frage ist jetzt nicht zu dumm:
    Wie kann man Mac Os X Programme von der Kommandozeile aus starten, bzw. wo sind die executeables in der Verzeichnisstruktur. Z.B. von Clock?
    Mfg, Sammy ;)
     
  2. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.03.2003
    Der Aufruf im Terminalfenster erfolgt am Beispiel "Clock"

    a) bei Dateien, die den executable Flag (x) gesetzt haben mit Clock
    b) bei Dateien, die den executable Flag (x) NICHT gesetzt haben mit ./Clock

    Wenn die Datei nicht im Suchpfad steht, ist zusätzlich die komplette Pfadangabe nötig, z.B. "/Application/Utilities/Clock"

    Das war jetzt aus dem Kopf raus. Kann das noch jemand bestätigen?
     
  3. Jiji

    Jiji MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2003
    müsste auch mit "open -a <progname> <datei>" gehen. wobei man die datei weglassen kann. also zb "open -a TextEdit" oder "open -a TextEdit /users/name/documents/bla". Das war jetzt auch aus dem Kopf, dürfte aba funktionieren. man muss halt nur die englischen programmnamen nehmen und nicht die deutschen, die im finder angezeigt werden.
     

Diese Seite empfehlen