Programme starten nicht

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von coldmatrix, 31.05.2006.

  1. coldmatrix

    coldmatrix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2006
    Hi,

    folgendes Problem:
    Wenn ich Programme zu starten versuche, kommt häufig eine Fehlermeldung die mir (den genauen Worlaut habe ich jetzt nicht halten) sagt, dass das Programm nicht gestartet werden kann...
    Häufig passiert aber auch garnichts wenn ich sie starten will, bzw. sie werden nach nicht allzu langer Zeit 'unerwartet beendet'...

    Meine Frage ist: Gibt es Programme die den Mac (MacBook Pro) nach Fehlern "scannen" können? Bzw. Kennt einer diese 'Phänomene'? Was kann ich dagegen tuhen?

    MfG
     
  2. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Ohne Angabe der Fehlermeldung und der betroffenen Programme wird Dir keiner weiterhelfen können.
    BTW: Nein, es gibt keine "Scannerprogramme", die Defekte an Software feststellen können.
    Ausserdem spielt es eine Rolle, ob die Programme von der internen oder der externen Platte geladen werden sollen; theoretisch kann da die Übertragung fehlerhaft sein oder die Platte oder der USB/FW-Anschluss und dann kann alles passieren.
     
  3. coldmatrix

    coldmatrix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2006
    Ok, also die Programme werden von der internen Festplatte gestartet.
    Die Fehlermeldung lautet in etwa: "Es stehen nicht genügend Ressourcen zur Verfügung."
    Es ist das 'schnellere' MacBook Pro mit 2 GB Ram, es sind auch nur 2 Programme offen, von daher ist es mir etwas unverständlich was mit 'Ressourcen' gemeint ist, der Arbeitsspeicher kanns ja wohl nicht sein?

    Hoffe man kann mit den Infos etwas mehr anfangen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen