Probleme mit Ruhezustand nach eingestellter Zeit

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von serafin, 05.09.2005.

  1. serafin

    serafin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.04.2005
    Hallo Leute,
    ich habe auf meinem Powermac mit 10.4.2 seit einiger Zeit ein Problem, bei dem ich nicht mehr weiter weiss und hoffe, ihr habt hier einen helfenden Tip:

    Seit einiger Zeit geht meine Mac nicht mehr in den Ruhezustand nach eingestellter Zeit. Die Monitore werden dunkel aber der Rechner läuft weiter und geht nicht in den Ruhezustand.

    Nach drücken des Power-Knopfes geht der Rechner brav in den Ruhezustand und wacht auf wieder auf.

    Ich habe alle mit dem Powermanagement im Zusammenhang hängenden plist gelöscht, den PRAM resettet, den VRAM resettet, die Rechte repariert, die PMU resettet, meine USB2-Karte (Belkin mit NEC-Chipsatz) ausgebaut, alls USB-Geräte abgeschlossen, nichts hilft.
    Aufwachen bei administrativen Netzwerkzugriffen und Faxempfang sind deaktiviert.

    Ich habe dann auf einer externe Festplatte ein neues System aufgespielt und EyeTV (mein heimlicher Kanidat) und meinen Treiber installiert und der Rechner schlief wunderbar nach eingestellter Zeit. Also kein Hardwareproblem...


    Also habe ich das System neu auf meinem richtigen System installiert und nur meinen Benutzerordner (kein Administrator) belassen und habe schon wieder das Problem: Der Mac will nicht schlafen und bereitet mir schlaflose Nächte...

    Sorry für den langen Beitrag und ich hoffe, irgenjemand kann helfen.
    Gruß
    serafinhttp://www.macuser.de/forum/images/icons/icon9.gif
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2005
  2. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Das Problem habe ich beim G5 auch und bisher nicht herausgefunden, woran es liegt. Aber auch nicht großartig gesucht. Ich habe mir mit einem Cronjob (mit Cronnix geht das sehr gut) geholfen, der den Rechner bei Bedarf in den Ruhezustand setzt oder ausschaltet. Vor allem hilfreich bei Aufnahmen von der dBox, die nachts laufen ;) Der Cronjob ruft dann einfach ein Applescript auf.

    Dirk
     
  3. serafin

    serafin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.04.2005
    Danke Horror für deinen Tip.

    Allerdings wäre ein Cron-Script nur eine Notlösung, da ich mit EyeTV viele Aufnahmen mache und es mir einfach zu viel arbeit ist, für jede Aufnahme auch noch den Cron Daemon zu programmieren, da dies nicht der Sinn der Sache sein sollte.

    So ein Rechner sollte doch zum schlafen zu bewegen sein...
     
  4. Nemesis

    Nemesis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.04.2005
    Hallo,

    ...hatte einige Zeit das selbe Problem:

    - automatisierter Ruhezustand funktioniert nicht
    - manueller Ruhezustand kein Problem.

    In diesem Fall war es definitv ein Software-Problem:
    Ich hatte DNSUpdate (DynDNS) installiert, der darin enthaltene Daemon verhinderte den Ruhezustand des Energiemanagements...

    ...vielleicht einfach nochmal grübeln ob man nicht eine ähnliche Software installiert hat...


    Greetz, Nemesis
     
  5. Bienenmann

    Bienenmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    03.11.2004
    Hi,

    das Problem haben viele andere auch (siehe unzählige Beiträge hier und in anderen Foren). Bei mir eindeutig direkt nach dem Update auf Tiger. Und da ich zwischenzeitlich keine neue Software installiert hatte ist es ja klar, dass es daran liegt. Es gibt verschiedene Lösungsansätze, aber bei mir hat bisher nichts geholfen. Ich frage mich, wie das schaut mit Macs, die mit Tiger ausgeliefert werden. Haben die das Problem auch?
     

Diese Seite empfehlen