Probleme mit Indesign/Illustrator auf Laserdrucker

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Anima, 08.06.2005.

  1. Anima

    Anima Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.06.2005
    Schon seit einiger Zeit schlage ich mich mit Druckproblemen bei Indesign/Illustrator/Acrobat rum.

    Ich benutze Mac OS X 10.3.9, Laserdrucker OKI B4200 über USB, Indesign 3.0

    Wenn ich aus Indesign drucke, bekomme ich nur pixelige Schriften und Kanten. An den Schriften kann es nicht liegen, habe schon mehrere ausprobiert und der gleiche Effekt tritt auch auf, wenn die Schriften in Pfade gewandelt wurden. Das gleiche bekomme ich bei Illustrator und bei PDF-Dateien wenn ich sie aus Indesign oder Illustrator erzeugt habe.

    Der Druckertreiber ist auch aktuell.

    Aus anderen Programmen z.B. Quark, Freehand etc. bekomme ich saubere Ausdrucke.

    In dem Druckdialog kann ich nichts finden, dass auf falsche oder mögliche Einstellungen schliessen lässt.

    Was kann das sein? Aber erzählt mir bitte nicht, ich soll mir einen Postscript-Drucker besorgen ;-)

    Kann es evtl. an einer schlechten Emulation vom Treiber liegen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2005
  2. Anima

    Anima Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.06.2005
    Ok, Ok!

    Ich sehe es ein. Es wird kein Weg an einem PS-fähigen Drucker vorbei gehen.
     
  3. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Hmmm... ich kann hier aus ID CS sogar ordentlich auf meinen Epson Stylus drucken, und der hat auch kein Postscript...

    Sehr komisch.

    MfG
    MrFX
     
  4. Anima

    Anima Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.06.2005
    Genau! Es muss wohl an dem Drucker(Treiber) liegen. Ich schlage mich schon eine gewisse Zeit mit dem Problem rum. Überall funktioniert es mit anderen Druckern, bloss nicht mit dem OKI B4200. Von OKI bekomm ich auch keine Antwort!
     
  5. Krill

    Krill Gast

    Ich habe das gleiche Problem mit einem älteren Lexmark-Laserdrucker, der ist ebenfalls nicht postscriptfähig. Auf einem Canon-Tintenstrahler kann ich problemlos drucken, der auch nicht postscriptfähig ist... Möglicherweise hängen die Schwierigkeiten auch noch mit dem Arbeitsspeicher des Druckers zusammen, der für Indesign&Co.-Dateien nicht reicht, ich weiss es nicht. Leider aktualisiert Lexmark den Druckertreiber auch seit langem nicht mehr.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen