Probleme mit iMovie HD im Vollbildmodi

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von suspectect_0001, 16.10.2006.

  1. suspectect_0001

    suspectect_0001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Hallo Ihr,

    hoffentlich kann mir jemand helfen. Ich nutze mein PB 1,6 oft zu Präsentationszwecken im Vollbildmodi mit angeschlossenem Beamer.(OSX 10.4.8 und iMovie HD 5.02) Dabei handelt es sich um ein Projekt mit mehreren selbsterstellten Clips mit Überblendung, zusammen ca 50 min lang. Das simple iMovie bietet sich da an, denn ich habe die Möglichkeit, unkompliziert die Reihenfolge zu ändern.
    Leider schaltet das Programm im Verlauf von so ca. nach 20-25 min von Vollbild auf Bearbeitungsmodi zurück und stoppt somit auch den Film.
    Lässt sich das abstellen, dass das Projekt in einem Stück gezeigt wird? Energiespareinstellungen im System habe ich schon alle deaktiviert, somit auch den Bildschirmschoner und "Festplatte in den Ruhezustand versetzen".


    grüsse
     
  2. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.11.2003
    warum rechnest du nicht einen fertigen film raus?
    "modi" ist übrigens plural. richtigerweise heist es natürlich "vollbildmodus"
     
  3. suspectect_0001

    suspectect_0001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Das löst aber leider nicht mein Problem, denn ein zusammengerechneter Film lässt sich schlecht editieren. Die Datei wäre außerdem 10 GB groß und ob das sauber durchläuft...

    aber danke für die Berichtigung....
     
  4. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Hi,
    ich würde auch vorschlagen, den Film auf CD/DVD zu brennen. Das Original kannst Du ja jeder Zeit ändern und dann ebenfalls brennen. Oder soll die Änderung während der Präsentation stattfinden? Dann fällt mir leider nichts besseres ein, wie alle 20 Minuten eine Pinkelpause einzulegen. :rolleyes:

    Frage: Wenn iMovie nach 20-25 Minuten den Film unterbricht, kann man dann den Film weiter zeigen und es unterbricht nach der gleichen Zeitspanne wieder?
    Vielleicht findet da ja auch eine Überhitzung statt und Dein Book stellt den Grund dafür selbst ab, bevor es zu heiß wird. :kopfkratz:
     
  5. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    1.147
    MacUser seit:
    22.08.2004
    In welcher Auflösung würdest Du zur Beamerpräsentation denn den Film rendern? PAL oder höher? Mich wundern die angegebenen 10GB?
     
  6. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.11.2003
    achso, du musst während der präsentation editieren?
    und der runtergerechnete film ist definitiv kleiner als das imovie-projekt.
     
  7. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Ich denke mir das es eine eingebaute Sperre ist, denn der Vollbildmodus ist ja nicht gedacht damit nen Film zu schauen, sondern nur zur Ergebniskontrolle.

    Erstelle doch aus den einzelnen Clips einzelne Videos und organisier das mit einer Playlist in VLC oder iTunes da kannst du die Reihenfolge auch ändern.


    10 GB für 50 Minuten haut schon hin wenn man den .DV Codec nutzt.
     
  8. suspectect_0001

    suspectect_0001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2004
    ich wusste gar nicht, dass iTunes DV kann. Das wäre natürlich auch eine Lösung. Hauptsache eine Playlist, wo man die Reihenfolge ändern kann.

    aber ich denke ich habe auch eine Lösung gefunden:
    Kann es vielleicht sein, dass wenn man die Energiespareinstellungen zurücksetzt und somit auch der Button Bildschirmschoner verschwindet, dieser trotzdem noch aktiv ist? Der Bildschirmschoner bricht iMovie ab, wie als wenn man eine beliebige Taste (außer Spacetaste) drückt. Der Film läßt sich zwar wieder problemlos an der Stelle starten, ist aber nicht Sinn der Sache.

    Folgende Einstellungen und bei mir hat´s gefunzt. Im Netzteil-Modus erst Bildschirmschoner-Dialog betätigen und auf "nie" stellen. Dann Regler von Ruhezustand Computer und Monitor auf "nie". (dann verschwindet der Bildschirmschoner-Button) Auch "Ruhezustand der Festplatte" wegklicken. Einmal sind die 50 min schon sauber durchgelaufen. Wenns nur zufall war, melde ich mich noch mal.

    gruss danke an alle
     
  9. Gassman

    Gassman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2005
    Auf die Idee wären wir vielleicht auch gekommen, wenn Du in Deinem Eingangspost nicht schon erwähnt hättest, dies schon deaktiviert zu haben. :rolleyes:
     
  10. suspectect_0001

    suspectect_0001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2004
    Ja schon, aber eigentlich wäre damit zu rechnen gewesen, wenn der Button "Bildschirmschoner" beim Betätigen der Regler verschwindet, dass auch die Funktion deaktiviert ist, denn einstellbar ist sie hinterher nicht mehr. Sieht für mich nach einem Bug aus....

    grüsse
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Probleme iMovie Vollbildmodi
  1. Laharl
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    195
    Lassak34
    11.01.2016
  2. Heckisack
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    295
    Heckisack
    03.12.2013
  3. hekriku
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    385
    hekriku
    11.08.2012
  4. reblacka
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    856
    reblacka
    08.05.2012
  5. ipaduser87

    Imovie Probleme

    ipaduser87, 31.01.2012, im Forum: Mac OS X Apps
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    523
    ipaduser87
    31.01.2012