Probleme mit deinem iBook/PowerBook?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von wurf, 05.11.2003.

  1. wurf

    wurf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.04.2003
    Hallo!

    Dieser Thread ist für alle, die schon mal ein Problem mit ihrem iBook/PowerBook gehabt haben. Und was ich so gehört habe bis jetzt dürften das ziemlich viele sein. Es ist auch egal ob euer Problem schon genannt wurde, postet einfach einen kurzen Problembericht. Irgendwann soll der Thread dann an Apple gehen, nur damit die wissen...

    Michi
     
  2. wurf

    wurf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.04.2003
    Und ich mach gleich mal den Anfang:

    Ich habe etwa vor einem 3/4 Jahr ein 700er iBook gekauft. Vor sechs Wochen hat mein TFT den Fehler gehabt, der auch hier schon von vielen beschrieben wurde: Die Hintergrundbeleuchtung des TFT hat sich beim Aufklappen über 90° ausgeschaltet. Ich hab das dann zum Händler gebracht, der hats eingeschickt, und nach 3 (!) Wochen hab ichs dann wieder gehabt.

    Aber heute in der Schule: Ich hab das iBook aufgeklappt und plötzlich hab ich so einen komischen Bildschirm gehabt (seht selbst: 1 2 )
    Das System war außerdem komplett eingefroren. Gut ich hab ihn neugestartet, aber immer wenn ich ihn irgendwie berühre (vom Tisch aufheben, wieder hinstellen, Display Position ändern) kommt wieder so ein Bild und das Book friert wieder ein.
     
  3. swamiji

    swamiji MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.07.2003
    Sieht nach einem Mainboard-Fehler aus!

    Da bin ich inzwischen Fachmann. ;-)

    Also ab zum Händler und reparieren lassen.

    Gruß Swamiji
     
  4. Arnie

    Arnie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2002
    Na guck,

    das gleiche Problem mit den Streifen hatte ich vor ein paar Tagen mit meinem G3/800 Combo iBook. Das Display war im Ruhezustand, dahinter lief vorher der Bildschirmschoner "Computer Name".
    Nachdem ich die Maus bewegt hatte, sah ich dieses streifige Monitorbild. Der Computer war aber nicht eingefroren, ich konnte zum blauen Apfel navigieren und ihn in den Ruhezustand versetzen. Nachdem ich ihn nach etwa drei Sekunden wieder aufweckte, war alles wieder normal.
    Am nächsten Tag habe ich das bei Apple gemeldet (Garantie bis 21.12.03). Dort nahm man das auch auf, sagte aber, daß solch ein einmaliges Vorkommnis noch kein Einschicken notwendig machen würde. Außerdem riet man mir, den Bildschirmschoner zu wechseln...

    Mal sehen, wie es sich entwickelt. Unter Garantie verabschiedet sich das Gerät gerade dann, wenn ich es für eine Präsentation an der Uni benötige...

    Gruß, Arnie
     
  5. Websoc

    Websoc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.10.2003
    An meinem neu gelieferten 12" PB (1GHz) war die Taste des Trackpads verklemmt. Habe es zum Händler zurückgeschickt.
     
  6. 93noddy

    93noddy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.330
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.05.2003
    Ibook

    hi, bei mir ist das Trackpad in unregelmäßigen Abständen tot. Neu booten hilft allerdings. Ansonsten steht der Akku 5mm vor und das ibook ist schief. War allerdings ein refurbished.
     
  7. iman59

    iman59 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.02.2003
    iBook Display-Probleme

    Hallo wurf

    ich habe ebenfalls ein iBook 700 (gekauft Mai 2002) und die gleichen Displayprobleme wie Du. Im Moment ist es zur Reparatur. Nach Auskunft von Gravis handele es sich um einen "nicht behebbaren Kontaktfehler" zwoschen Grafikchip und Hauptplatine. Das deckt sich mit verschiedenen Beschreibungen in anderen Foren.

    Ärgerlich ist, dass dies nach Ablauf der Garantie aufgetreten ist. Aber vielleicht lässt sich über die zweihährige Gewährleistung des Händelers noch etwas machen. Das geht jedoch nur, wenn es sich um einen versteckten Mangel handelt, also von ANfang an bestehend, nicht aber direkt zu erkennen.

    Nachdem doch häufig über Kotaktfehler bzw. Displayproblemem berichtet wurde vielleicht ein gangbarer Weg.
     
  8. musklon

    musklon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Hallo,
    bei meinem i-Book 800 Combo tritt in letzter Zeit häufiger der Fehler auf daß wenn ich es zuklappe und dann wieder öffne der Bildschirm schwarz bleibt, der Ein- Ausschalter nicht reagiert und die Pulslampe auch nicht.
    Der Lüfter läuft weiter, und die grüne LED für die Feststelltaste leuchtet wenn ich sie drücke.
    Wieder zu beleben ist das gute Teil dann nur wenn ich kurz den Akku entferne, bzw. mit viel Glück und Geduld auf dem Ein- Schalter rumdrück
    :confused:
    Weis jemand Rat, vor allem ob das ein Hard oder Software Problem ist?
    Thanks,
    OLLI
     
  9. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    08.10.2002
    Hi,
    hab ein 600er. Habe jetzt nach vielem vielem ein- und ausstecken das Proble,,m daß der linke tonkanal bei der Kopfhörerbuchse nicht meh geht. Sowohl beim Kopfhörer als auch mit dem TV-Kabel. Aber dank iMic kann ich trotzdem Stereo hören... Man kann sich manchmal helfen..
    Ansonsten: Tolles Teil, keine weiteren Probleme.
     
  10. GigoloArt

    GigoloArt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.01.2003
    Ich habe mein iBook 12" 800 im Februar dieses Jahres gekauft und es war schon 2x beim autorisierten Händler wegen dem selben Fehler (Streifen im Display). Ein Chip auf der Hauptplatine ist kaputt.
    Dann kam das Gerät vom Händler wieder und aufeinmal geht die CD Schublade nicht mehr auf. Statt, dass ich das Gerät vorbeibringe (es sind 100km von Marburg nach FFM) warte ich lieber wie "gewohnt" auf den nexten" Fehler, damit ich mehrere Fliegen mit einer Klappe erledige.

    Schon übel, was?

    Mein iBook ist ständig kaputt! :(

    EDIT: <b>Mir fällt noch was ein!</b> Ich habe auch diese "white spots", die PB User haben, 2 davon. Und wenn das noch nicht genug wäre, das iBook fährt auch nicht mehr in den Ruhezustand, wenn ich es zuklappe. (ich weiß, andere würden sich darüber freuen, trotzdem ist es defekt.)

    Und ja, mein iBook ist täglich auf Reisen mit mir. Aber es ist mir noch nie nie nie runtergefallen oder hat sonst eine schwere Erschütterung abbekommen.

    Bis Februar hab ich die Garantie. Ich könnte schwören, dass der Fehler mit der Hauptplatine nochmal auftritt. Und dann gehts aber nicht zur Reparatur sondern um Umtausch gegen ein neues iBook. Oder meint ihr, ich kann mein Geld zurückfordern?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2003

Diese Seite empfehlen