Probleme mit 12" Powerbook Display

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Spongebob, 17.02.2006.

  1. Spongebob

    Spongebob Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2004
    Hallo ihr,
    habe vor kurzem von einem Privatmann ein 12" Powerbook 1,5 Ghz erworben, welches erst ein halbes Jahr alt ist. Prinzipiell gefällt mir das Gerät wirklich gut aber das Display ist m.E. nach unter aller Kanone. Die Kontraste sind schlecht, es ist zu dunkel und der Blinkwinkel ist auch kacke. Unten links und unten rechts sind außerdem helle Punkte, d.h. in den Ecken leuchtet es stärker. Nun wäre meine Frage, ob man doch noch eine Nachbesserung von seiten Apples verlangen könnte oder ob das nicht möglich ist? Schließlich hat das Gerät noch Garantie.

    Was meint ihr?

    Freue mich auf Antworten

    Gruß
     
  2. Silvercloud

    Silvercloud MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    74
    MacUser seit:
    07.04.2004
    helle Punkte sollte es nicht haben
    wenn es diese ominösen whitespots sind würde ich bei apple mal anrufen
    soweit ich weiß wird dann das display getauscht wenn noch garantie drauf ist
     
  3. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Ganz einfach:

    Es wird dir hier niemand (!) definitiv beantworten.
    Das Displays des 12"-PowerBooks ist tatsächlich ziemlich schlecht.
    Kontrast, Helligkeit und Blickwinkel sind sicher kein Produktmangel.
    Die weißen Flecken sind das einzige, worauf man unter Umständen einen Produktmangel begründen könnte. Aber die kann natürlich niemand aus der Ferne beurteilen.

    Wenn es nur Ausleuchtungsunterschiede sind, so sehe ich das auch eher pessimistisch.

    Aus der Ferne würde ich sagen: Keine große Chance auf Nacherfüllung, Pech gehabt (und nächstes Mal vielleicht ein anderes Produkt kaufen)

    Trotzdem kannst du es probieren, ob sie dir entgegenkommen. Würde ich vielleicht auch, je nach Grad des Problems. Bei den 15"-PowerBooks haben sie es nicht drauf ankommen lassen, und ausgetauscht...

    Viel Erfolg!

    (12"-Displays bei Apple sind eine Schande!)
     
  4. andi.reidies

    andi.reidies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Das kann ich so nicht bestätigen. OK, mein 12" iBook hat in der strahlenden Mittagssonne auf der Terrasse keine Chance gehabt - mein 15" HP-Firmennotebook auch nicht !

    Das 12" Powerbook, das ich jetzt seit 2 Wochen besitze, hat m.E.n (kann subjektiv sein) ein helleres Display als das iBook. Selbst unter dem Licht eines Halogenstrahlers kann ich noch super damit arbeiten. Klar gibt's unter den WinTel books auch bessere Displays, man muss aber auch sehen, dass je heller das Display, umso weniger Akku-Laufzeit. Ausserdem kann ich den spiegelnden NB-Displays ala Sony-Vaio überhaupt nichts abgewinnen - mal abgesehen davon, dass die hohen Auflösungen der besseren WinTel NB-Displays allein schon für "Augenkrebs" und unruhiges längeres Arbeiten sorgen....

    ...hat halt alles auch 2 Seiten.....
     
  5. mapa812

    mapa812 Banned

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2005
    @andi.reidies
    Akku hin oder her, Solch schlechte Displays verbaut nicht mal Medion!
    Hast du schon mal mit einem Vaio gearbeitet? Wenn das Display an ist Spiegelt es kein stück mehr als andere.
     
  6. andi.reidies

    andi.reidies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.02.2005
    ja hab ich. daher ist es mir ja so aufgefallen.....

    wie gesagt, ich kann an meinem PB-Display nicht's verwerfliches finden. Auch von der Seite hat man noch nen guten Blick auf dem Bildschirm. hell genug find ich es allemal.....

    ...mag aber subjektiv sein. muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Ich find's halt blos blöd, wenn hier so lapidar gesagt wird, dass die Displays SCH**SE sind.....
     
  7. beoandy

    beoandy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.09.2004
    hatte auch schon so einige notebooks in meinen fingern... aber das 12" PB display ist echt eines der schlechtesten die ich gesehn hab... 15" ist da hingegen echt top!

    sorry andi.reidies! aber das ist leider so.
     
  8. cbfan

    cbfan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.04.2005
    Der Display ist wirklich nicht so das Wahre. Wenn eine Lampe reinzündet, kann ich bei meinem fast nichts mehr lesen. Deshalb gibts nur eines -> hängt einen externen Monitor dran.
    (Apple Cinema Display bevorzugt).
     
  9. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Oh, ich meine damit keine strahlende Mittagssonne Teneriffas. Ich habe in meinem relativ dunklen Arbeitszimmer schon 4 verschiedene Desktop-Monitore und 4 verschiedene Notebook-Displays gehabt. Das iBook (G4, 1,33Ghz) war das einzige (!), dass mir selbst auf hellster Stufe noch zu dunkel war.

    Deshalb kann man Displays ja DIMMEN, also die Helligkeit frei einstellen. Nur: Wenn ich nach oben hin nicht genügend Spielraum habe, dann ist das schon blöd...

    12"-Displays haben alle höchstens 1024x768, genau wie bei Apple. Und wenn du es so siehst: Aktuelle PowerBooks (15"!) haben mit die höchsten Display-Auflösungen, die es gibt. Höher als die Samsung und Sony...
     
  10. v-X

    v-X Gast

    also die sony spiegeln auch wenn se an sind und zwar ganz gewaltig!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen