Probleme bei der Übertragung von Daten vom DVD Camcorder zum G5

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von newmacg5, 01.02.2004.

  1. newmacg5

    newmacg5 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2004
    Hallo an alle
    ich brauche mal dringend Hilfe von erfahrenen Macusern da ich noch recht neu in eurer Gemeinde bin. Ich habe einen Sony Camcorder DCR-DVD200E und wollte Daten von ihm auf meine G5 übertragen. Allerdings funktioniert das nicht und ich erhalte immer eine Fehlermeldung. Auf meine Anfrage bei Sony erhielt ich zu dem Fehler folgendes als Antwort.: "Unter Windows ist es durchaus moeglich die Videodaten per USB zu uebertragen, nur unter MAC funktioniert dies nicht weil die MAc's die USB Streaming funktion nicht unterstuetzen." Kann mir jemand sagen ob dies mit de USB Streaming wirklich nicht funktioniert oder ob ich irgendetwas falsch mache. Ich habe wie gesagt ein Powermac G5 und arbeite mit OSX 10.3.2.
    Ich hoffe das mir einer von Euch helfen kann.
    MfG newmacg5
     
  2. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Also so weit ich weiss ist beim Mac die Firewire Schnittstelle dafür vorgesehen. Die meisten digitalen Camcorder haben einen Firewire Anschluss, vielleicht schaust Du mal ob Deiner das hat. Wenn ja kannst Du Deine Filme in iMovie importieren.

    Wenn es nur USB gibt brauchst Du vermutlich spezielle Software, bin mir da aber nicht sicher. Da kann Dir aber vielleicht jemand aus diesem Forum helfen der damit Erfahrung hat.

    Aber der eigentliche Standard zur Übertragung von DV Material ist eigentlich der Firewire Anschluss.
     
  3. newmacg5

    newmacg5 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2004
    Danke für deine Antwort. Angeschlossen wird der Camcorder per USB. Allerdings wird der Camcorder schon vom Finder nicht erkannt. Im Systemprofiler steht aber ein Eintrag wenn ich den Camcorder angeschlossen habe. Der Camcorder zeichnet die Filme und Bilder auf einer 8cm DVD auf. Da dachte ich mir nun wenn ich die DVD-R in das Laufwerk meines G5 lege kann ich mir das anschliessen des Camcoder sparen und bearbeite die DVD direkt im Mac aber der spukt diese nach wenigen Sekunden auch wieder aus.
    Mal sehen ob mir andere User auch noch Tipps geben können.
     
  4. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    wenn er die DVD ausspuckt, kommt dann irgend eine meldung? hat da sony vielleicht mal wieder ein eigenes aufzeichnungsformat gekocht wie bei micromv? das ist ja auch nicht so richtig kompatibel mit internationalen standards soweit ich das weiss.

    was das usb streaming angeht bin ich auch überfragt.

    gruss
    wildwater
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2004
  5. sandretto

    sandretto Banned

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.01.2003
    >>>Mal sehen ob mir andere User auch noch Tipps geben können.

    Ja ich gebe dir ein Tip, das Ding zurückgeben, falls du noch kannst, oder sofort verkaufen, und dafür eine DV-Cam anschaffen. Alles andere endet im Frust mit DVD-Cams und Micro-MV-Cams unter MacOSX.
     
  6. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    @sandretto
    geh ich richtig in der annahme, dass da sony mal wieder eigene standards einführen will?

    gruss
    wildwater
     
  7. newmacg5

    newmacg5 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2004
    Hallo Wildwater

    beim ausspucken der DVD kommt keine Fehlermeldung. Eine Fehlermeldung kam beim anschliessen des Camcorders unter OSX Jaguar die da wie folgt lautete:\\"Sie haben ein Speichermedium eingelegt das keine von Mac OS X lesbaren Volumes enthält. Um diese nicht lesbaren Volumes zu verwenden klicken sie in \\\"Initialisieren\\\" . Um mit dem eingelegten Speichermedium weiter zu arbeiten klicken sie in Ignorieren.\\\"

    Beide Vorschläge führten jedoch zu keinen Ergebnis. Als ich darauf mal bei der Supporthotline meines Mac-Händlers anrief und da um Rat fragte sagten sie das ich auf Panther updaten solle und das damit das Problem behoben sein solle.
    Allerdings erziehlte ich damit auch nicht den gewünschten Erfolg. Das einzigste was passierte war das die Fehlermeldung beim anschliessen des Camcorders nicht mehr kam, sondern sich jetzt ein Fenster öffnet wo ich drauf hingewiesen werde das ich eine leere DVD eingelegt hätte und ich aus dem Einblendmenü eine Aktion auswählen solle. (Finder öffnen etc.)Hierbei kommt dann die Meldung das das Medium nicht verwendet werden kann da das Laufwerk nicht unterstüzt wird. (Fehler 0x80020025)
    Gruß newmacg5
     
  8. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    hallo

    ich hab mir mal die technischen daten der cam angesehen. was da genau falsch läuft weiss ich auch nicht, aber ich vermute sony bäckt wieder mal eigene brötchen die nur mit einer sony software funktioniert. ist bei micromv auch so.

    ich sehe für dich folgende möglichkeiten:
    1. analogimport
    2. tausch gegen eine minidv cam
    3. win rechner zum import kaufen

    ich würde 2. wählen und zu canon oder panasonic wechseln.

    tut mir leid, dass ich nicht wirklich helfen kann.

    gruss
    wildwater
     
  9. sandretto

    sandretto Banned

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.01.2003
    >>>geh ich richtig in der annahme, dass da sony mal wieder eigene standards einführen will?

    Ja das nervt gewaltig. Zumal Mini-DVD's nur von relativ wenigen DVD-Playern gelesen werden können. An und für sich kein neues Format (mpeg2), aber völlig überflüssig für Video-Cams.


    Ein Grund wieso das Laufwerk diese DVD wieder ausspuckt könnte sein....

    Die DVD-RW bietet die Möglichkeit, Aufnahmen im „Video Recording Mode“ zu erstellen. Der Vorteil liegt darin, das diese Aufnahmen über den DVD-Camcorder, in Form von Szenenverschiebung, Szenenteilung und Szenenlöschung, zu einem Video zusammengeschnitten werden kann. DVD‘s im VR-Mode lassen sich mit dem DVD-Camcorder oder mit einem kompatiblen DVD-Player abspielen.

    Es gibt zwei Aufnahmemodi. Viele Standalone-DVD-Player spielen jedoch nur einen Modus ab. Wie das bei PC-Laufwerken ist ?????
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen