problem, vernetzung mac mit pc über d-link accesspoint mit airportkarte

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von bernie01, 05.11.2003.

  1. bernie01

    bernie01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.10.2003
    ich habe zu hause ein lan, dort sind 3 pc und 1 laptop vernetzt.
    ich habe folgende konfiguration:
    router d-link dl304 mit ipnr 192.168.0.1
    pc server mit ipnr. 192.168.0.2
    pc client mit ipnr. 192.168.0.3
    laptop note01 mit ipnr. 192.168.0.4
    drucker laser sw oki14ex mit ipnr. 192.168.0.5
    drucker laser farbe brother hl2600cn mit ipnr. 192.168.0.6
    pc herby mit ipnr. 192.168.0.7
    ipwebcam mit ipnr. 192.168.0.20
    accesspoint d-link dwl 1000 ap+ mit ipnr. 192.168.0.50.
    der laptop besitzt eine wlankarte.
    der pc herby hat ebenfalls eine wlankarte.
    alle haben die subnetmask 255.255.255.0
    arbeitsgruppe = workgroup.
    nun möchte ich ein apple mac g4 ins netz einbinden, der mit einer airportkarte 11mbit/s ausgestattet ist. im dienstprogramm netzprogramm im mac habe ich die einstellung manuell gewählt, habe bei zeigen airport eingestellt. die ipnr. des macs lautet 192.168.0.8, die subnetmask 255.255.255.0, die arbeitsgruppe lautet workgroup, habe alles mit schloss gesichert und aktiviert.
    der ping klappt vom pc und vom mac aus wunderbar, die internetverbindung steht ebenfalls und klappt wunderbar.
    auf dem mac ist macos 9.2 und macos x installiert.
    als gateway ist der router angegeben mit 192.168.0.1.
    aber wenn ich auf gehe zu gehe und dann wähle mit server verbinden findet der mac die pcs nicht. ebenso zeigt der mac die pcs nicht an. was mache ich falsch oder muss ich noch machen ?
    kann mit jemand helfen ?
    vielen dank für antworten im voraus und die mühe !
    mfg
    bernie
     
  2. bernie01

    bernie01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.10.2003
    ach ja, filesharing aktiviert.
    und auch erlaubnis, dass windowsuser auf den mac zugreifen können ist ebenfalls aktiviert.
     
  3. bernie01

    bernie01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.10.2003
    auf den pcs = windowsrechner sind sämtliche laufwerke freigegeben.
     
  4. erna

    erna MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.09.2003
    Hallo,

    die Einstellungen, die du vorgenommen hast sehen soweit ganz gut aus.

    Was fehlen könnte ist AppleTalk aktivieren und internes Modem deaktivieren

    Außerdem habe ich bei der manuellen Konfiguration die IP des Routers im Feld DNS eingetragen.

    Internes Modem findest du in der Netzwerkkonfiguration (Haken wegnehmen, du kannst auch Ethernet markieren und „nach oben ziehen“)

    Apple Talk funktioniert zwar nur mit:

    1. anderen OS X Macs
    2. Apple-PC mit OS 7.0 bis 9.2
    3. Windows-Server, auf denen AppleTalk Protokoll installiert ist UND die einen MS UAM-Datenträger zur Verfügung stellen.

    was dir jetzt wahrscheinlich genauso wenig hilft wie mir (ME, XP, OS X an einem Router)

    Aber es gibt eine (Teil) Lösung: Zauberwort SMB

    Auf den WinPC muss die Freigabe aktiviert und eine Arbeitsgruppe eingerichtet sein (logisch und längst geschehen).

    Auf dem Mac OS X muss auch AppleTalk aktiviert werden (warum habe ich nicht begriffen, ist aber so)

    Systemeinstellungen / Netzwerk (Zeigen: Ethernet integriert) / AppleTalk und aktivieren.

    Jetzt kann der Mac bereits die anderen PC einsehen:

    Im Finder „Gehe zu“ Menü und auf „Mit Server verbinden“

    Es öffnet sich ein Fenster, in dem links die gefundenen Arbeitsgruppen und Umgebungen stehen (Bei mir HOME –tatsächlich die Arbeitsgruppe meiner WinPC- Local und WORKGROUP –die es nicht gibt und in der folglich auch nichts angezeigt wird.)

    Die tatsächliche Gruppe auswählen (bei dir wohl Workgroup), es wird gesucht und nach meiner Meinung nach viel zu langer Zeit werden die WinPC angezeigt.

    Jetzt den gewünschten PC anklicken und auf Verbinden klicken (oder PC doppelklicken)

    Das Fenster schließt sich und ein neues Fenster „SMB aktivieren“ öffnet sich.
    Hier kannst du die auf dem PC freigegebenen Sachen auswählen.

    Jetzt öffnet sich das Fenster „SMB/CIFS-Dateisystem-Identifizierung“
    Alles bis auf das Kennwort ist ausgefüllt.
    Als Kennwort musst du das Mac Benutzer Kennwort eingeben (macht keinen Sinn, aber ist so)
    TIPP: Haken bei zum Schlüsselbund hinzufügen.

    Jetzt wird der freigegebene Ordner/PC/was auch immer auf dem Mac Desktop abgelegt. Mit Doppelklick öffnen und ran an die Dateien.

    NochnTIPP: Zum Trennen kann man das Symbol in den Papierkorb ziehen.


    UND JETZT DER SCHWERE TEIL ;-)
    Dateien des Mac auf den WinPC sichtbar machen (Greuel)

    1. Mac
    Systemeinstellungen / Internet&Netzwerk / Sharing
    Windows File Sharing aktivieren(hast du wohl schon)

    Dann unter dem Menü „Einstellungen“ (bei aktivierten Systemeinstellungen oben in der Leiste) „Benutzer“ bzw. Accounts öffnen.
    Benutzer bearbeiten... auswählen und nach Eingabe des Benutzerkennworts den Haken bei „Windows-Benutzer dürfen sich anmelden“ (hast du wohl auch schon)

    Fertig

    Anmerkung: In einer Beschreibung habe ich gelesen, dass man hier die Windowsbenutzer als weitere Nutzer anmelden soll. Das kann aber irgendwie nicht richtig sein.

    2. WinPC (hier XP)
    Im Explorer auf Netzwerkumgebung / gesamtes Netzwerk / MS Windows Netzwerke

    Vielleicht werden hier jetzt auch die verschiedenen Arbeitsgruppen angezeigt (ist bei mir mal so, mal anders)

    Mit Glück erscheint jetzt rechts (klassischer Ordnerstil) ein Hinweis wie:

    Samba 2.2.3a (build 26) (Mac name) (vielleicht erst die verschiedenen Gruppen öffnen)

    Klickst du hierauf, musst du dich anmelden.
    Benutzername ist der Nickname des Macusers (ich weiß nicht, warum)
    Passwort natürlich auch das Passwort des Macusers.


    Alternativ kannst du auch die IP des Mac am PC aufrufen

    \\192.168.0.8\Namenskürzel des Macusers

    LEIDER funktioniert das bei mir nur unter XP.

    Der ME bleibt draußen. Will ich hier mit dem Mac verbinden bekomme ich lediglich die Nachricht, dass die Berechtigung fehlt. Eine Aufforderung zur Anmeldung erscheint nicht.
    ODER ich habe da so was wie Localhost stehen, und bei der Verbindung kommt eine Aufforderung für „\Localhost\IPC$“ ein Kennwort einzugeben. Geht dann aber nicht.
    Tja...

    Zudem wirst du wohl auch feststellen, dass die Verbindungsgeschwindigkeit im Netzwerk deutlich runter geht, sobald der Mac mit dranhängt

    Tja...

    Empfohlen zur Verwendung von Mac und Win wird Samba...(habe ich aber noch nicht ausprobiert)

    Also: AppleTalk aktivieren!!

    Viel Glück

    erna
     
  5. erna

    erna MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.09.2003
    erna depp

    Hallo,

    o.k. bei mir hängt der Mac am Kabel (noch1)

    Also statt Ethernet Airport setzen.
    Sonst müsste alles gleich bleiben.

    ern
     
  6. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    22.03.2003
    Ohne alles gelesen zu haben:

    Suchfunktion hätte Dich hier her gebracht:

    http://www.baumweb.de

    Mehr in meiner Sig...

    Homer
     
  7. erna

    erna MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.09.2003
    Wer alles liest ist klar im Vorteil

    komplett gestrichen und mit riesen Entschuldigung an Homer versehen!


    erna
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2003
  8. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    22.03.2003
    Also 1. erna, gewöhn dir hier mal einen anderen Ton an, sonst hilft dir nämlich keiner.

    2. war mein Posting ein nett gemeinter Tipp, mit der Hoffnung, dass in meiner Anleitung noch der ein oder andere Tipp stehen könnte.

    Und 3. braucht man DEFINITIV KEIN APPLE TALK um mit einem Windows-PC zu kommunizieren!
    Solche unqualifizierten Aussagen ohne Hintergrundwissen kannste dir sparen, wie auch deinen ersten genauso unqualifizierten Satz deines Postings.

    Homer
     
  9. usr

    usr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.02.2003
    erna,
    1. apple talk brauchst du nicht, wenn du SMB nutzen willst.

    2. dass es mit localhost nicht geht ist klar.

    3. "Empfohlen zur Verwendung von Mac und Win wird Samba...(habe ich aber noch nicht ausprobiert)"
    Ähm, was du verwendest ist Samba.

    4. Wieso sollte das Netzwerk langsam werden? Was wird langsam? Das Anzeigen der Rechner in den Arbeitsgruppen? Der Datendurchsatz?
    Fakt ist: es gibt schnellere Protokolle als SMB. Der nmbd braucht halt ne Zeit lang. Allerdings kann man dem mit nem WINS Server gut Feuer geben, dann findet man die anderen Rechner auch wesentlich schneller.

    Wer sich ein bissel ausführlicher mit Saba beschäftigen will: man smb.conf
     
  10. erna

    erna MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.09.2003
    so sorry - wie peinlich

    Na Schmutz und kleine Steinchen über mein Haupt!!

    @usr
    1. aber es geht so bei mir und bei bernie01, wo ich sonst nichts Falsches sehen kann (außer vielleicht internes Modem), geht es nicht.
    Und sein Problem wollte ich lösen helfen.

    2. ja habe ich auch bemerkt nur - warum wird lokalhost angezeigt und warum funktioniert das mit ME nicht?

    3. wg. Samba
    http://xamba.sourceforge.net/index.shtml und
    Herr Ochsenkühn meint, mit dem Prog Samba for OS X läßt sich viel mehr machen, als nur "Windowsnutzer dürfen sich anmelden"
    Mac OS X Jaguar, S. 345

    4. es soll nicht, es wird - und ich weiß nicht warum. Wenn ich mir den Mac bei WinXP -und nur da kriege ich es überhaupt hin - anzeigen lasse, dann kommt die böse Sanduhr, der Bildschirm ist schön weiß und nach Ewigkeiten in denen ich mit dem PC gar nichts machen kann, kann ich endlich die persönlichen Ordner des Macusers sehen. Und das dauert - im Gegensatz zu der Ansicht der Ordner WinXP PC / WinME PC sehr lange.

    @Homer
    1. Ach das war nett gemeint. Echt tschuldigung:o :o
    es ist nur so, dass ich in jedem Forum (WinPC oder Mac egal) immer wieder erlebe, dass jemand ein konkretes Problem schildert und dann als erstes irgendwelche Sprüche kommen wie "schon bei google eingegeben? könne dies sein oder auch nicht" und dann entsteht eine Diskussion wie diese hier...wem hilft das???
    Aber so was Krasses wie "hab dein Problem gar nicht gelesen, aber ..." hab ich so auch noch nicht gesehen. Wie hilfreich meinst du denn, dass dein Beitrag jetzt für bernie01 ist?
    (mir musst du ja gar nicht helfen - auch wenn ich das sehr nett fände)

    @bernie01
    http://www.zid.tugraz.at/cs/support/mac/faq/samba.html mit Telefonnummer für Nachfragen. Aber obs hilft?

    erna
     

Diese Seite empfehlen