Problem mit Logitech 2,4 GHz Cordless Presenter

Diskutiere mit über: Problem mit Logitech 2,4 GHz Cordless Presenter im Peripherie Forum

  1. rotafux86

    rotafux86 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.12.2005
    In der letzten MacLife war ein umfangreicher Test zu diversen Presentern. Als bester wurde der Logitech 2,4 GHz Cordless Presenter bezeichnet. Getestet wurde u.a. auf einem iBook. Also habe ich mir den Testsieger bei ebay bestellt (40 Euro) und gerade getestet. Er funktioniert auch prima, aber es hat doch ein großes Manko: Mac OS X hält den Presenter für eine Tastatur, worauf ein Dialogfenster eingeblendet wird. Ich wollte es schließen, aber das Trackpad wurde gesperrt!!!! Wenn ich eine externe BT-Apple-Maus anschließe kann ich das Fenster schließen, aber ich will ja nicht extra die Maus anschließen um das Fenster zu schließen.
    Hat jemand einen Vorschlag?
     
  2. rotafux86

    rotafux86 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.12.2005
    Hat nicht irgendwer anders das Gerät?
    Hilfe, ich bin Beta-Tester...:(
    Ich habe der Mac-Life-Redaktion eine Email geschickt, da sie dieses Problem in der Mac-Life leider nicht erwähnt haben. Wenn (falls) ich eine Antworte bekomme poste ich es hier.
     
  3. Oerd

    Oerd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Kann es sein dass bei Dir in den Systemeinstellungen bei "Tastatur & Maus" ganz unten bei den Trackpad-Optionen der Haken bei der letzten Option ("Trackpad ignorieren, wenn eine Maus angeschlossen ist") gesetzt ist?
     
  4. rotafux86

    rotafux86 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.12.2005
    Ja, natürlich! Sonst ist der Thread ja nutzlos ;-)
    Es geht mir darum, dass ich das nicht jedesmal umstellen will, bevor ich den Presenter anschließen will.
     
  5. Oerd

    Oerd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Zumindest musst Du aber dann nicht extra eine Maus anschliessen. Kann mir kaum vorstellen dass es eine andere Lösung gibt, gibt ja auch keine offizielle Unterstüztung (was auch laut Aussage von Logitech nicht geplant ist).

    Wenn ich ne Diashow über den Beamer jage muss ich auch immer erst die Bildschirmschoner und Energieeinstellungen ändern da sonst dann irgendwann mal die Anzeige schwarz ist.
    Wenn man wie beim Netzwerk unterschiedliche "Umgebungen" erstellen könnte wär das ne Hilfe. Werd ich nach dem Frühstück mal nach googlen.
     
  6. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    04.08.2003
    Ich weiß nicht womit Du Deine Präsentationen machst. Ich benutze PowerPoint und habe den Kensington-Presenter. Damit geht es wunderbar. Der Kensington-Presenter simuliert 3 Tasten (Pg-Up, Pg-Down, B). Da öffnet sich kein Dialogfenster und das Touch-Pad funktioniert auch weiterhin.

    Was soll das für ein Dialogfenster sein?

    @Oerd
    Was mußt Du da ändern? Bildschirmschoner bei einem TFT ist eh Quatsch, es sei denn man mag es bunt und in Farbe. Energieoptionen brauch man nicht ändern. Da man eine Präsentation normallerweise im Netzbetrieb macht, sollten die normalen Netzeinstellungen doch vollkommen ausreichen. Im Normalen Netzbetrieb macht man doch nicht jede Minute den Bildschirm auf dunkel. Schon allein wegen der Hintergrundbeleuchtung. Denn ständiges Ein- und Ausschalten bekommt dieser nicht gut.

    Pingu
     
  7. Oerd

    Oerd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Wie im Thread-Titel und auch in den Beiträgen geschrieben geht es um den "Logitech 2,4 GHz Cordless Presenter". Also kein Gerät von Kensington noch von irgend einem anderen Anbieter als Logitech! Das Dialogfenster kommt nach anschliessen des Gerätes und hat mit der Präsentationssoftware nichts zu tun.
    Beim Bildschirmschoner geht es mir auch nicht um die Gründe die für CRT's aufgeführt wurden, noch geht es mir um irgendwelche tollen Anzeigen. Man kann aber ein "Kennwort verlangen beim Beenden des Bildschirmschoners nutzen".
    Soll aber auch vorkommen dass man mal für die 15 - 30 Minuten nicht extra das Netzteil rauskramt.
     
  8. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    04.08.2003
    Deswegen hab ich meine Situation geschildert und dann danach gefragt was dies für ein Dialogfenster ist. ;)
    Aha. Man kann ja nicht an alles denken.
    Wenn Du meinst. Aber auch dann ist es nicht gut für die Hintergrundbeleuchtung. ;) Bei mir steht es selbst jetzt im Batterie-Modus auf 1h.

    Pingu

    EDIT: @Oerd
    Wenn es Dir auf die Passwort-Funktionalität ankommt, dann aktivier doch "Beim Beenden des Ruhezustandes oder Bildschirmschoners ein Kennwort verlangen", was Du sicherlich schon hast. Dann brauchst Du das Book doch einfach nur zuklappen, wenn es Dir auf die Sicherheit ankommt. Dann brauchst Du auch keinen Bildschirmschoner, der sowie so erst 2 bis 3 oder gar erst 5 min später - nachdem man weggerannt ist - aktiviert werden würde. Beim Zuklappen ist die Sicherheit somit sofort gegeben. Wenn man davor sitzt und einen längeren Abschnitt lesen und verstehen will, kommt der Bildschirmschoner meistens sowieso im unpassensten Moment. Oder etwa nicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2006
  9. rotafux86

    rotafux86 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.12.2005
    Das Dialogfenster teilt mit, dass der Rechner erkannt hat, dass eine Funktastatur angeschlossen wurde, er die Tastatur aber nicht korrekt erkannt hat und nun den Benutzer bittet manuel zu konfigurieren. Wenn das Dialogfenster geschlossen wird, wird der Presenter als "Maus" erkannt, was ja korrekt ist.
    Das Problem ist, dass du das Fenster nicht schließen kannst, wenn man in den Systemeinstellungen "Versehentliche Trackpad-Eingaben ignorieren" angeklickt hat, was ja beim Notebook sehr sinnvol ist.
     
  10. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    04.08.2003
    Yep, die Einstellung habe ich auch aktiviert, insbesondere da ich zu Hause zwar eine extra Maus habe aber keine extra Tastatur, wie in der Firma.

    Kommt der Dialog von OSX oder von Logitech? Denn bei mir kommt er nicht, egal was ich anschließe. Solche Dialoge kenne ich sonst nur von XP.

    Pingu
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Problem Logitech GHz Forum Datum
Logitech G500 Problem! Peripherie 05.11.2013
Logitech G700 über VMware Fusion Problem!! Peripherie 16.02.2012
Problem mit Logitech M555b Lasermouse Bluetooth Peripherie 28.12.2009
Logitech MX Revolution Mittelklick Problem Peripherie 12.06.2009
Logitech MX Revolution Problem Peripherie 16.10.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche