Problem mit G3 b/w und OS X Panther

Diskutiere mit über: Problem mit G3 b/w und OS X Panther im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. Michael Burkart

    Michael Burkart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.07.2002
    Hallo an alle Macianer,

    ich habe folgendes Problem, das hier im Forum leider nur teilweise gelöst worden ist.

    Vorgeschichte:
    Ich habe einen G3 b/w, auf dem ich Panther installiert habe. Allein die Installation war kompliziert, da ich zunächst gar nicht in die Installationsroutine gelangen konnte. Zuvor wurde mir immer das schwarze Fenster mit der in 4 Sprachen aufgeführten Meldung: "Sie können ihren Mac nun neu starten" o.ä. angezeigt. Dieses Problem bestand zu nahezu 100%er Sicherheit an falschen Speicherbausteinen für den Mac.
    Es waren insgesamt 4 Speicherbausteine eingebaut:
    2 x 256 MB PC 133 (laut Aufkleber kompatibel zu G4, aolso nicht unbedingt zu G3)
    1 x 128 MB PC 133
    1 x 64 MB PC 100

    Die 256er wurden nur zu Hälfte, also jeweils 128 MB erkannt. Velleicht sind es DDRAM statt SDRAM? Keine Ahnung, es steht ja nichts drauf und ich weiß nicht, woran man das erkennen könnte. Jedenfalls hab' ich de 256 herausgenommen und anschließend OS Panther versucht zu installieren. Die Installation brach immer während der 1. CD bei ca. 80% ab. Ich habe anschließend die SCSI-Karte und den 64 MB Speicherbaustein entfernt und siehe da: OS X konnte erfolgreich installiert werden.

    Wenn ich nun in OS X hochfahren möchte, kommt es häufig zu Problemen währden des Startvorgangs. Es zeigt sich ein komplett schwarzer Bildschirm mit der Aufforderung, etwas einzugeben. Sieht alles nach Konsole (ähnlich wie DOS) aus.
    in der obersten Zeile steht: root:
    Wenn ich dort nun "exit" eingebe, startet der Mac manchmal vollständig, meistens jedoch muss ich mich ebenfalls in o.g. Umgebung erst noch anmelden. Zwei Zeilen sind dort zu sehen:

    Benutzer:
    Password oder Login (weiß ich nicht mehr genau)

    Wenn der Systemstart per Zufall mal geklappt hat und ich versuche mittels eines Doppelklicks mir den Festplatteninhalt anzeigen zu lassen, schließt sich der Finder, startet wieder und tut so, als wäre nichts gewesen. Nach 3-4 Doppelklicks kann es sein, dass der Rechner entweder direkt einfriert (Masurad dreht sich ewig) oder aber der Festplatteninhalt wird ordnungsgemäß angezeigt. Es handelt sich bei der Platte um eine neue 40 GB UDMA 133 Festplatte von MAXTOR, die als MASTER gejumpert und als alleinige Platte am IDE-Bus hängt. Die Platte hab' ich sowohl in OS 9 als auch in OS X (über Start-CD) getestet. Es wurden keinerlei Fehler gefunden. In OS ) funktioniert die Platte absolut fehlerfrei.

    Meine Fragen:
    1. Kann es sein, dass diese Festplatte generell inkompatibel zu diesem Rechner in OS X ist

    2. Welcher Speicher ist definitiv für den Rechner geeignet?
    Darf es PC-133 oder muss es PC-100 sein?

    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
    Gruß, Michael
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Hallo und willkommen im Forum

    An der festplatte sollte es eigentlich nicht liegen da Funktionieren alle habe zumindest noch nichts gegenteiliges gehört.

    Beim Speicher sollte es schon besser der Pc100 sein da es mit dem 133 oft zu Problemen kommt und dann auch keiner vom PC Händler Sonderns Apple spezifischer da der andere fast immer Ärger macht.

    Gruß
    Marco
     
  3. Michael Burkart

    Michael Burkart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.07.2002
    Ok, das werd' ich mal versuchen. Lustig an der Sache: Der Speicher wurde von einem Apple-Händler aufgerüstet...

    Danke für den Tipp..

    Gruß, Mchael
     
  4. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Dann sollte es aber eigentlich der richtige sein wenn alles nicht Funktioniert solltest du vielleicht mal versuchen von der CD zu starten und alles zu löschen und das System neu installieren.
    Aber nicht vergessen deine Daten vorher zu sichern.
     
  5. one.of.two

    one.of.two Gast

    Hast du die Firmware zuvor aktualisiert?
     
  6. Michael Burkart

    Michael Burkart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.07.2002
    Da mich der Installer nicht aufgefordert hat, dies zu tun, hab' ich's erstmal gelassen. Allerdings wird's wohl keinen Nachteil haben, wenn ich's aufpiele :)

    Dank und Gruß, Michael
     
  7. klaus41542

    klaus41542 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.08.2004
    Den Speicherbaustein gibt es in zwei Ausführungen. Single Sided und Double Sided. Das hat nichts mit der Bestückung des Moduls zu tun, sondern mit dessen Addressierung.
    Dein Modul ist Double Sided, der B&W kann aber nur Single Sided benutzen. Deshalb dein Problem des halben Speichers. Ich habe in meinem B&W auch so ein Modul, es hat laut Systeminfo auf nur 128 MB.
     
  8. Michael Burkart

    Michael Burkart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.07.2002
    Danke für die bisherigen Antworten.

    Zum Speicher:
    Meint ihr, dass der Mac abstürzt, weil er mit 128 MB zu wenig RAM haben könnte? Ich mein, um den Festplatteninhalt anzuzeigen, benötigt der Mac ja nicht Unmengen Speicher, oder?

    Das Firmware-Update musste ich nicht aufspielen, da mir der Updater beim Öffnen mitgeteilt hat, der Rechner sei auf dem aktuellsten Stand.

    Wer kann mir eine 40 GB oder größere Festplatte empfehlen, die in seinem G3 b/w Herstellungsdatum März/April 1999 einwandfrei funktioniert? Ich habe so das Gefühl, als würde mit der Platte und dem Rechner - neben dem Speicherproblem, das sich evtl. auf die 133 MHz des Speicher zurückführen lässt - etwas nicht stimmen.

    Den Speicher werde ich natürlich noch austauschen gegen PC-100. Sicher ist sicher.

    Danke für eure Mühe,
    Gruß, Michael
     
  9. sascha30

    sascha30 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    01.10.2004
    hallo erstmal!
    ich hab auch einen b&w und ansich sollte jede halbwegs moderne hd funktionieren.
    allerdings solltest du nur bis zu 120 Gb gehen, weil der eingebaute controller nur hd bis zu 120gb erkennt.

    wenn die hd nicht neu ist empfiehlt es sich die hd mit nulldaten zu beschreiben.
    ich konnte os x 10.3 erst installieren, nachdem ich die platte neu inizialisiert habe und mit nulldaten beschrieben habe.
    (dauert je anch grösse zwar ziemlich lange, jedoch hats dann funktioniert)

    achja das mit dem speicher.
    der b&w kann serwohl mit double sided ram umgehen, jedoch nur bis 128 mb auf jeder seite.deswegen hast du bei 256 mb single side nur 128 mb zur verfügung.
    also bei 256 mb modulen nur double sided nehmen!!!!!!
    hatte das gleiche problem.

    also think different
    sascha
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2004
  10. Michael Burkart

    Michael Burkart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.07.2002
    Aha, der letzte Bericht war sehr aufschlussreich. Man lernt nie aus, selbst wenn man schon so einiges zusammengebastelt hat. Nun denn, dann werd' ich mir jetzt erstmal 'nen neuen Speicherbaustein besorgen und auch die Festplatte mal vollständig löschen, sofern es mit dem neuen Speicher keine dramatische Verbesserung geben sollte.


    Vielen Dank an euch alle,

    Gruß, MIchael
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Problem Panther Forum Datum
Time Machine Backup unter macOS Sierra Mac Pro, Power Mac, Cube 29.09.2016
Problem mit USB3 Karte in Mac Pro 5.1 Mac Pro, Power Mac, Cube 29.06.2016
Mac Pro 1.1 Bluetooth Stick Problem Brauche Rat Mac Pro, Power Mac, Cube 28.03.2016
Bildschirm friert ein, Mauszeiger lässt sich noch bewegen Mac Pro, Power Mac, Cube 27.01.2016
Mac OSX Problem Mac Pro, Power Mac, Cube 10.10.2009

Diese Seite empfehlen