Problem mit externem Doppel-FW-Gehäuse

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von AtoZ, 26.02.2005.

  1. AtoZ

    AtoZ Thread Starter Gast

    Tach auch.

    In Ermangelung freien Platzes in meinem G4 habe ich einen Doppel-"Turm" zum Einbau zweier 3,5" Platten mit FireWire 400 erworben, welcher einen Oxford Chipsatz verwendet (nicht RAID, sondern Standard Master Slave). Grundsätzlich lassen sich beide Platten formatieren und mounten, jedoch gibt es Probleme mit OS X Installation und Boot-Prozess. Nachdem die Installation von 10.3 via CD immer wieder abgebrochen wurde, habe ich versucht, per Carbon Copy Cloner das System zu duplizieren, was auch ohne Probleme funktionierte. Nun aber das Absonderliche:

    - wird von einer der beiden Platten der Boot-Prozess gestartet, landet der G4 automatisch im OpenFirmware Modus. Wohlgemerkt: ohne, dass ich jene Tastenkombination gedrückt hätte.

    - die Aufforderung "mac-boot" zum Fortsetzen des Bootprozesses vorzunehmen, nimmt der Mac zwar an, führt sie aber nicht aus.

    - es bleibt lediglich ein "shut-down" als einzige Variante.

    Hat hierzu jemand eine Idee?

    Dank für alle möglichen Antworten im Voraus.

    J
     
  2. Otiss

    Otiss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.137
    Zustimmungen:
    149
    MacUser seit:
    28.12.2003
    Moin,
    ich benutze ebenfalls zwei Doppel-"Turm" zum Einbau zweier 3,5" Platten oder CD /DVD Brenner mit FireWire 400.
    Achte auf die Größe der HD, nicht zwei identsiche HD einbauen.
    Nur auf einer HD Mac OS X installieren.
    Bei mir sieht es so aus.
    Erster Turm 1x HD mit OS X als Slave! DVD Brenner als MASTER, achte auf das IDE Kabel , der schwarze Anschluss ist MASTER, der Graue SLAVE, der Blaue muss zur Platine, nicht umgekehrt !! Das ist sehr wichtig !!
    Bei dem einbau eines Brenners musst Du leider ein anderes IDE Kabel nehme, das mitgelieferte ist zu kurz.
    Zweiter Turm 1 x HD Maxtor 120 GB Master 1x HD Maxtor 80 GB Slave .
    Otiss
     
  3. AtoZ

    AtoZ Thread Starter Gast

    Herzlichen Dank für den Hinweis, ich werde das mal ausprobieren. Frage: liegt das an dem Chip, dass der Mac in der OF landet oder an der installierten Konfiguration aus (noch) zwei identischen Platten, eine als Master, eine als Slave?

    J
     
  4. Otiss

    Otiss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.137
    Zustimmungen:
    149
    MacUser seit:
    28.12.2003
    Moin,
    der Oxford ist der beste !! Was ich nicht begreife das OF geöffnet wird.
    Das hattte ich noch nicht.
    Was für ein G4 ist das ? QS 2001 ? Firmware Update unter 9.2.x gemacht ?
    Ich kann mir nur vorstellen, wenn Du noch kein Firmware Update gemacht
    hast, und von der extern FW bootest das Dein Mac damit nicht zurecht kommt. In dem Firmware Update wurde auch FW geändert.
    Otiss
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2005
  5. AtoZ

    AtoZ Thread Starter Gast

    Hallo nochmals.

    Es handelt sich um einen G4 AGP, in jedweder Hinsicht auf dem neuesten Stand sowohl in Sachen Firmware als auch Betriebssystem. Wie gesagt, auch mir ist dieses "Symptom" völlig neu.

    J
     
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Welche Firmware hast du denn auf der Oxford-Bridge drauf? Evtl. da mal auf die neuste updaten und auch die Bridge mal auf Standardeinstellungen zurücksetzen (aber Master/Slave dann wieder einrichten).

    MfG
    MrFX
     
  7. AtoZ

    AtoZ Thread Starter Gast

    Hallo.

    Ich habe nunmehr die komplette Angelegenheit auseinandergenommen und auf den Kopf gestellt. Verkabelung ist, soweit ich das beurteilen kann, korrekt, "Terminierung" soweit auch. Im Profiler wird die Bridge als Oxford 911 identifiziert. Folgende Punkte irritieren mich:

    - Im Profiler wird nur eine der beiden ExcelStor 80 GB HDs angezeigt, gemountet werden aber beide. Die identifizierte Platte ist als Master gejumpert.

    - Installation egal welchen Mac OS scheitert, sobald ich sie auf die Slave Platte anwenden will.

    - Cloning geht ebenfalls nur bei der Master Platte, Versuche, ein Cloning auf die Slave anzuwenden, werden von einer ganzen Reihe Fehler begleitet.

    - Das Booten von der Master Platte funktioniert nur dann, wenn in den Systemeinstellungen die Platte ausgewählt und Änderungen per Schloss verhindert werden, eine Auswahl über die Alt-Taste beim Booten führt die Platte nicht auf.

    - Komplett unerkannt bleibt die Konfiguration, wenn sie in einer FireWire-Kette aus verschiedenen Geräten hängt und hierbei NICHT als erstes Gerät physikalisch vorhanden ist, sondern an Position zwei oder drei (es hängen ein DVD-Brenner und ein RAID in dieser Kette).

    - Selbst wenn der Turm als einziges FW-Gerät angeschlossen ist, funktioniert eine Installtion auf der Slave Platte ebenso wenig. Das Booten von der Master jedoch geht dann relativ problemlos in ca. 80 % der Versuche von Statten.

    Ich habe den FW-Bus nun mehrfach überprüft. Mac intern ist alles in Ordnung, letztlich wird das durch die einwandfreie Funktion der anderen Geräte auch bestätigt. Grundsätzlich verhält sich diese Turm-Konfiguration ansonsten normal, beide Platten lassen sich fehlerfrei formatieren, reparieren etc., Tools wie TechTool etc. können ebenfalls keine Probleme feststellen. Laut Profiler hat der Chip die firmware-Revisionsnummer 0. Ehrlich gesagt wüsste ich nicht, wo mögliche Firmware-Updates für diesen Turm erhältlich wären, schon gar nicht Mac-spezifische (Updates via Virtual PC o. ä. möchte ich aufgrund schlechter erfahrungen tunlichst vermeiden). Ich bin nachwievor ziemlich ratlos, da sich bisher kein nachvollziehbares Muster hinter dieser Problematik erkennen lässt.

    J
     
  8. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Es gibt ja auch keine spezifischen Updates für das Gerät, wohl aber für die Oxford-Bridge, denn die ist in allen Geräten identisch.

    Hier findest du ein Java-Programm zum Updaten und Einstellen der Bridge, die neuste FW 3.8 ist auch dabei.

    Eine Info (für die verschiedenenen Einstellungen) findest du [DLMURL="http://www.oxsemi.co.uk/download/updates/up000007/Oxford_Semiconductor_Uploader_UG.pdf"]hier[/DLMURL].

    MfG
    MrFX
     
  9. AtoZ

    AtoZ Thread Starter Gast

    So, zwei Updates und Kernel Panics später...

    Danke für den Link! Ich habe sogar Firmware Version 4.0 gefunden und installiert. Das ehemals installierte Mac OS X 10.3.8 auf der Master Platte ist zerschossen und nachwievor zeigt der Profiler nur die Master Platte an, die Slave wird nicht aufgeführt, aber dennoch gemounted. Als Firmware Revisionsnummer wird nun "V32O" angzeigt. Ich bastele weiter und halte auf dem Laufenden...

    J
     
  10. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Wo gibt es Version 4.0? Hab ich noch nicht gesehen/gehört...

    Ja, bei Master/Slave-Kombination zeigt mein Profiler auch nur den Master an... ist übrigens unter Windows auch so. Aber es gehen trotzdem beide Platten.

    Zerschossen habe ich mit einem Update der Bridge meine Daten aber noch nie.

    MfG
    MrFX
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Problem externem Doppel
  1. Flo0
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    142
    Flo0
    02.05.2016
  2. duesenberg
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    639
    freucom
    29.02.2016
  3. Jan0511
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    310
    Jan0511
    25.11.2007
  4. jtheile
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    392
    jtheile
    09.08.2007
  5. macsaver
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    600
    macsaver
    28.01.2006