Problem iBook G3 + Iiyama E430

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von siL, 22.03.2005.

  1. siL

    siL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    hiho,

    ich habe gestern mal meinen alten TFT (Iiyama ProLite E430S) vom Win-Rechner an mein iBook angeschlossen und den oft zitierten Patch für die Darstellung installed. Das Problem ist aber nun, dass der TFT einerseits Farben viel zu intensiv darstellt, das Bild selbst bei 100% Brightness zu dunkel scheint, und die Schriften - trotz nativ gewählter Auflösung von 1280*1024 - blurren und teilweise unlesbar sind. Dazu kommt noch dass weiße Flächen wiederum zu hell erscheinen und schon blenden. Ein Arbeiten ist so definitiv nicht möglich!

    Habe schon alles versucht, über Monitor Einstellungen bis zu Apples Farbkalibrierung, hat aber alles keine Besserung gebracht.

    Hat hier vielleicht jemand Erfahrung mit meiner iBook/TFT Combi, oder weiß anderweitigen Rat?


    Danke im Vorraus
    siL
     
  2. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    Registriert seit:
    19.06.2004
    Aloha !
    Also ich würde mal einen relativ schlecht abgestimmten VGA-Ausgang für die schlechte Darstellung verantwortlich machen.

    Helligkeit/Kontrast kannst Du separat regeln und Dich damit dem iBook anpassen, den Rest sollte doch ein Autoscan (sowas hat zumindestens mein göttliches H430) erledigen...

    Viel Erfolg...
    ..wünscht der Smurf
     
  3. siL

    siL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.03.2005
    Bei Auto-Setup ist Bild leider noch schlechter wie bei manueller Einstellung... Warum auch immer?

    Mein Hauptproblem ist halt, dass der Monitor viel zu dunkel ist, trotz 100% Brightness am Monitor


    siL
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen