Problem beim Erstellen einer Linux Partition.

Diskutiere mit über: Problem beim Erstellen einer Linux Partition. im Linux auf dem Mac Forum

  1. Pioneer

    Pioneer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2004
    Hi!

    Ich versuche auf meinem MacBook Debian Etch zu installieren, doch leider bleibe ich schon bei der Partitionierung hängen. Ich gehe nach dieser Anleitung vor.

    Der Speicherplatz kanns nicht sein, denn da hab ich mehr als 30 GB frei. Google hab ich auch schon gefragt, aber nichts brauchbares dazu gefunden.

    Danke!
     
  2. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    08.09.2003
    10.4.6 oder höher?
    filevault aktiv?
    neustart durchgeführt?
    disk0s2 bei dir überhaupt der richtige ansprechpartner? (bei dem zugegebenermassen etwas alterthümlichen pb vor dem ich im moment sitze z.b. ist disk0s2 = Apple_Driver_ATA und hat 38mb ;) )
    ne bootcamp *leiche* im keller?

    btw, hab mir die anleitung mal duchgesehen ... da hast du ja was vor :cool:
     
  3. IceCold

    IceCold Gast

    Wie mein Vorposter schon geschrieben hat: Bist du dir mit disk0s2 sicher? Mit dem Befehl mount kannst du das überprüfen.
    Code:
    ibook:~ icecold$ mount
    /dev/disk0s3 on / (local, journaled)
    devfs on /dev (local)
    fdesc on /dev (union)
     
  4. Pioneer

    Pioneer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2004
    Ich habe das neuerste 10.4.9 installiert, filevault ist deaktiviert. Das Book habe ich schon x-mal neu gestartet. Ich habe sogar versucht mit Apfel+s zu booten, und dort den Befehl einzugeben, aber da tut er leider nichts.

    Disk0s2 dürfte auch stimmen. ;)

    BootCamp habe ich nicht installiert.

    btw. Die Debian Anleitung ist eh halb so wild, wirf einmal einen Blick auf die Gentoo Anleitung. ;)
     
  5. Pioneer

    Pioneer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2004
    Sehr komisch das ganze. :rolleyes:
     
  6. IceCold

    IceCold Gast

    Leider werde ich aus der Anleitung nicht ganz so schlau:
    resize Volume 20G -> das beudeutet wohl eine Verkleinerung auf 20GB. Hast du unter Umständen mehr Daten auf der Platte?
     
  7. Pioneer

    Pioneer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2004

    AAAAHHHH

    Das kanns sein. Ich habe geglaubt er reserviert 20Gb für Linux, daweil wird ja die Mac Os Partition kleiner. Ich werds gleich ausprobieren. ;)
     
  8. Pioneer

    Pioneer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2004
    So jetzt ging´s danke noch einmal für die Mühe. :)
     
  9. IceCold

    IceCold Gast

    Kein Problem :)
     
  10. IceCold

    IceCold Gast

    Sehr interessant: Bei PowerPC Macs funktioniert es leider nicht.

    Code:
    ibook:~ icecold$ sudo diskutil resizeVolume disk0s3 140G 
    Error resizing volume
    Disk Utility Tool
    Usage:  diskutil resizeVolume [Mount Point|Disk Identifier|Device Node] size
            <part1Format part1Name part1Size> <part2Format part2Name part2Size> ...
    Non-destructively resize a disk. You may increase or decrease its size.
    When decreasing size, you may optionally supply a list of new partitions to create.
    Ownership of the affected disk is required.
    Valid partition sizes are in the format of <number><size>.
    Valid sizes are B(ytes), K(ilobytes), M(egabytes), G(igabytes), T(erabytes)
    Example: 10G (10 gigabytes), 4.23T (4.23 terabytes), 5M (5 megabytes)
    [b]resizeVolume is only supported on GPT media with a Journaled HFS+ filesystem.[/b]
    A size of "limits" will print the range of valid values for the current filesystem.
    Example: diskutil resizeVolume disk1s3  10G
             JHFS+ HDX1 5G MS-DOS HDX2 5G
    Valid filesystems: "Case-sensitive HFS+" "Journaled HFS+" "Case-sensitive Journaled HFS+" "HFS+" "HFS" "MS-DOS FAT32" "MS-DOS FAT16" "MS-DOS" "MS-DOS FAT12" "UFS" "Linux" "Swap"
    Das Journaling ist eingeschaltet, jedoch verfügen die PowerPC Macs leider nicht über ein GPT (GUID Partition Table) media.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Problem beim Erstellen Forum Datum
openSUSE 12.3 Problem mit 32bit .iso Linux auf dem Mac 18.05.2013
Installationsart Problem auf dem iMac mit Ubuntu und Parallels Linux auf dem Mac 04.03.2013
Problem beim Kubuntu installieren Linux auf dem Mac 16.11.2010
Partitionen Problem nach Boot Camp (Ubuntu) Linux auf dem Mac 13.01.2010
Problem mit Ubuntu 6.10 Installation Linux auf dem Mac 15.09.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche