Pro/ENGINEER unter OS X

Dieses Thema im Forum "3D und CAD" wurde erstellt von kei, 23.03.2004.

  1. kei

    kei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.03.2004
    hat schonmal jemand Pro/E aufm mac zum laufen gebracht? das gibt's u.a für sun solaris, also müsste das doch egentlich gehen.
    wollte erstmal hören, ob das schonmal jemand probiert hat, davon gehört hat oder jemanden kennt, der davon gehört hat, bevor ich mich anstrenge, die cds zu organisieren.
     
  2. kei

    kei Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.03.2004
    kennt hier ÜBERHAUPT jemand Pro/E???

    ist 3D-CAD software fürn Maschinenbau, so klitschen wie vw und bmw und bosch arbeiten damit.
     
  3. moppi99

    moppi99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.01.2004
    Jo kenn ich.Hab fast jeden Tag damit zu tun , CAD Admin.
    Ich empfehle aber CATIA V4/V5 bzw. Unigraphics.

    Und nein. Hab noch nicht probiert es unter OSX zum laufen zu bekommen.
    Außerdem gibt da ja auch noch das Lizenzproblem.
    Nur Datenträger nützen ja nix.

    ProE läuft aber in der Wildfire Version unter Linux.
     
  4. fox78

    fox78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    212
    MacUser seit:
    02.02.2004
     

    Wo wir gerade dabei sind:
    Läuft CATIA V5 unter Virtual PC oder anderen Emulatoren?
     
  5. moppi99

    moppi99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.01.2004
    Hallo,

    habs mal unter VMWARE für Linux getestet.

    Man kann CATIA V5R10SP5 / UG V18 starten.
    Das wars dann aber auch.
    Arbeiten oder mal ne Demo machen möchte ich damit nicht.

    Ach ja der Rechner war nen 3,xx Ghz PC mit 2 GB RAM.

    Performance ist einfach lausig.
    Auch gabs teilweise Darstellungfehler von der Grafik her.
     
  6. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
     

    Nun ja, dafür gibt es ja Lizenzserver. Das sollte also kein Problem sein. Pro/E läuft beu uns auch nicht auf dem Rechner, auf dem der Lizenzserver installiert ist.

    Das eigentliche Problem bei der ganzen Emuliererei wird eher die fehlende OpenGL-Unterstützung der VMs sein. Gerade VMWare bietet ja nur diesen Grafikkartentreiber aus den VMWare-Tools und der ist recht bescheiden.
    VirtualPC habe ich noch nie benutzt, denke aber mal, dass es da ähnlich ist.

    Martin
     
  7. moppi99

    moppi99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.01.2004
    Hallo,
    alle meine CAD Lizenzen(ca. 50) besitzen nur einen Status.
    NODELOCKED
    Lizenz fest an die Maschine/MAC Adresse/Dongle gebunden.

    Lizenzserver ist nicht!
    Wie auch? Häufig gibts ja nicht mal ein Netzwerk.
    Man sollte nicht in jeder Umgebung einen Lizenzserver einsetzen.
     
  8. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
     

    Naja, zeig mir mal ein Ingenieurbüro, welches heutzutage kein Netzwerk hat. Wenn man die Systeme nicht gerade auf Notebooks einsetzt, haben Lizenzserver schon eine Menge Vorteile und sind auch wesentlich wirtschaftlicher.
    Aber das soll ja hier nicht die Diskussion sein. Es ging ja schliesslich um Pro/E auf Mac.

    Martin
     
  9. fox78

    fox78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    212
    MacUser seit:
    02.02.2004
    Das liest sich ja nicht so toll. :(
    Würde denn Cobalt an Pro/E oder CATIA herankommen? Oder vectorworks?
    Oder gibt es noch andere param. 3d-CAD Syteme für Mac?
     
  10. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Wieso willst du denn unbedingt CAD auf nem Mac machen?
    Das macht nicht so richtig Sinn. Sicher - es ist hübsch mit seiner vertrauten Umgebung arbeiten zu können, aber Support wirst du dafür keinen bekommen. Den erhälst du nur, wenn du die Systeme auf der Hardware laufen lässt, die von den Herstellern zerftifiziert ist.
    Falls du Hilfe in der Richtung brauchst: Auf http://www.cad.de findest du das m.E. beste CAD-Forum.

    Martin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen