Premiere 6.5 -> MPEG2

Diskutiere mit über: Premiere 6.5 -> MPEG2 im Digital Video Forum

  1. datmischa

    datmischa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2003
    Hab hier so ziemlich alles durchgeforstet, aber nix ganz passendes gefunden (oder halt falsch gesucht).
    SO! Also, ich suche eine Möglichkeit, fertig geschnittene Filmchen, teils analog gecaptured (MiroMotion DC30+) teils DV-Material, aus Premiere 6.5 (Englische Version mal über Ebay besorgt) auszugeben. Das ganze soll dann auf SVCD oder DVD kommen. Mein Premiere bietet mir aber nur
    "Motion JPEG A (bzw. B)" Oder vielleicht noch "MPEG4 Video", aber das ist doch alles weit entfernt, gerade auch so größenmäßig, krieg ich doch hinterher auf keinen Rohling....
    Kann mir da wer helfen? Gibt es andere Möglichkeiten, ein berechnetes Movie auf MPEG 2 zu kriegen??
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
  3. datmischa

    datmischa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2003
    hmmm... klingt schon ganz gut, bis auf die Tatsache, daß das nicht MacOs (9) kompatibel ist.
    Ist denn die Anforderung so speziell??? Aus ´nem DataBecker Buch über Premiere weiß ich das die PC Version einen Adobe MPEG Encoder gleich mit drin is. So als Export.
     
  4. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    (S)VCD und OS9 ist ein schwieriger fall. ich weiss da nur den weg über iMovie und toast 5.

    ww
     
  5. datmischa

    datmischa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2003
    moin.. da bin ich wieder...
    @ww: wie unter Os9 schwierig?? Ist denn unter X alles toll?? Klar da gibt´s schon mehr Tools, aber welches würde denn da "meinen Anforderungen" entsprechen??? Ich kann ja aus Premiere ´nen .mov schießen und dann hinterher (unter X) kodieren.....
    Aber womit???? QT kann ja auch nichmal MPEG2...
     
  6. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    versuch den mal nach toast 5 zu ziehen. das könnte klappen. die zusammenarbeit unter imovie basiert auch auf .mov.

    ww
     
  7. datmischa

    datmischa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2003
    Yup, hab ich schonmal gemacht, sah aber recht "grottig" hinterher auf dem TV aus. Außerdem konvertiert sich das halb zu tode, naja aber langwierig ist das ja alles irgendwie. Und ich bin mir nich sicher, aber ich glaube Toast kann nur MPEG1 also VCD und nich sVCD also MPEG2, oder??
     
  8. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    ich bin bei toast 5 nun etwas überfragt, da ich damit nur noch selten arbeite.
    wenn du wie schon von dir angedeutet die .mov nach OS X bringen kannst gäbe es einige tools. das schon erwähnte iVCD oder auch ffmpeg -> hierlang bitte
    schau doch auch mal bei vevelt vorbei. die seite ist nicht mehr ganz aktuell, aber trotzdem noch intressant -> hierlang bitte

    ww
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  9. datmischa

    datmischa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.09.2003
    Ja, mensch das klingt alles garnich so übel... muß mir das mal reinlesen...
    Irgendwie hast Du ja immer die besten Antworten... wenn man sich mal die ganzen Threads so anschaut....
    Na denn man tau..... oder so...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche