Preiswerte ISDN - Lösung für Powerbook

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Nightwing, 12.12.2003.

  1. Nightwing

    Nightwing Thread Starter Gast

    Sagt mal, kennt jemand eine preiswerte (unter 300-400 Euro) Lösung für ISDN für Powerbook. Evtl. p. Bluetooth???

    AVM Fritz scheint ja lt. div. Threads für MAC nicht zu gehen, oder?
     
  2. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Thread Starter Gast

    Wie wäre es mit dem Draytek MiniVigor für ca. 50€?
     
  3. Nightwing

    Nightwing Thread Starter Gast

    MiniVigor

    Kannst Du mir Näheres sagen (Bezugsquellen, URL...)
    Hab noch NULL Ahnung. Will erst in Kürze umsteigen.
     
  4. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.03.2003
    Draytek

    Der MiniVigor ist ein externer USB ISDN Adapter.
    Details findest Du unter www.draytek.de
     
  5. Nightwing

    Nightwing Thread Starter Gast

    MiniVigor?!

    Kann es sein, daß es das Teil nicht mehr gibt? Die Bezugsquelle Gravis hat ihn jedenfalls nicht mehr im Webshop.

    Wie schaut es denn mit Funklösungen aus (Bluetooth hätt das Titanium ja drin - bräuchte also nur ein kompat. Gegenstück). Supergenial wäre nat. eins, welches auch PC-Treiber hat. Dann könnte meine Frau mit ihrem PC (nein, die steigt leider nicht um ;-) den Anschluß auch mit nutzen.

    Frank
     
  6. cubd

    cubd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.936
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    01.06.2003
    Hermstedt

    Hallo

    Von Hermstedt gibt's auch so ein Teil, das auch ganz gut funzt, wenn ich auch mit dem MiniVigor bessere Erfahrungen gemacht habe.

    Vigor läuft an 2 Rechnern tadellos, habe den jeweils neuesten Treiberaus dem Netz genommen

    Hermstedt steigt an einem G5 gelegentlich bis regelmäßig aus unerklärlichen Gründen aus, dann muss man neu einloggen, sch...

    Beid sind in der Geschwindigkeit gleich, auch wenn ich den Eindruck habe, dass der Hermstedt (wie auch immer das Teil heißt), einen Tacken schneller ist; das kann aber auch der G5 sein :D (die anderen sind ein iMac 350, mit OS X übrigens; und ein iMac 700 15")

    Gruß aus der Drahtstadt Altena

    B.
     
  7. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    Servus,

    vor 2 Tagen war ich gezwungen per ISDN statt DSL (down zu dem Zeitpunkt) meine eMails abzurufen. Schnell das MiniVigor aus dem Schrank gekramt und angestöpselt. Die Treiber für Panther hatte ich zum Glück vor ein paar Tagen noch zur Sicherheit geladen (jetzt weiß ich wieso *g*).

    Angestöpselt, Treiber installiert, Neustart. CallByCall Nummer eingegeben, eingewählt ;) So muss das gehen. Wenn ich an die Installationorgien meiner Fritz! ISDN Card ISA damals unter Windows 98 denke... HILFE! :p

    Kann dat Dingen nur empfehlen. Selbst als DSL-Nutzer (wenn man denn ISDN hat) ist das als schnelles "Hilfsmittel" echt praktisch!

    Ciao
    DieTa
     
  8. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Re: Hermstedt

     
    web shuttle II, is etwa das gleiche wie der mini vigor von draytek und auch geich teuer. andere isdn-lösungen für mac sind mir nicht bekannt (außer router). beide laufen auf pc und mac. beide machen am mac etwas problme, aber alternativen gibts kaum.

    bei aral gibt es derzeit einen wlan-router für isdn für 66 €. ich kann da baer leider nich bestellen (die seite mag meine browser nich)...

    ps: wenn du mal die suche benutzt, findest du einen laaaangen thread zum thema mit alllen vor- und nachteilen der beiden teile. ;)
     
  9. Mister J

    Mister J MacUser Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.09.2003
    Re: MiniVigor?!

     

    Kurze Suche hat ergeben, dass z.B. cyberport den miniVigor im Sortiment ist und dort auch auf Lager ist.

    Bin gerade auch auf einer Suche nach einer ISDN-Lösung. Aber 60€ ist mir doch etwas zu teuer, da quäl ich mich doch lieber weiter mit dem internen Modem rum.

    MfG

    Mister J
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen