PowerPC "Prozesse" und "Bad Folder" Symbol beim Booten

Diskutiere mit über: PowerPC "Prozesse" und "Bad Folder" Symbol beim Booten im MacBook Forum

  1. Fl0rian

    Fl0rian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2006
    Ich hab seit einigen Monaten ein MBPro (letzte revision der core duo) und bin überglücklich geswitched. Als switcher gibt es da so ne schöne Angewohnheit vom Taskmanager her, den ich in der Aktivitätsanzeige wiedergefunden habe. Da gibts immer (nach jedem neustart wieder) 2 "Prozesse", die "PowerPC"-Art sind. Der eine heißt irgendwie qmastered. Machen die was bestimmtes, nachm weg tun ist kein erkennbarer unterschied zu erkennen.^^Und beim booten ist ganz am anfang bei mir so ein order (bad folder icon, wie beim ipod) anstatt des apple logos. Nach einer Sekunde wechselt das Icon zum Apple logo und er bootet. Lange zum Runterfahren braucht er schon, ist das normal? Stören tut mich nichts sonderlich, ist mir nur aufgefallen, und bei Windows hat das geheißen, dass übermorgen gar nichts mehr ist ^^. Was bedueten also diese "Symptome"?
     
  2. lexa2000

    lexa2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    07.03.2003
    das mit dem bad folder kannst du ändern, indem die in den systemeinstellungen -> StartUp Disk -> deinen festplatte als startvolumen wählst. nun sollte der bad folder weg sein. ist aber auch nicht weiter schlimm, wenn er erscheint. zu dem rest kann ich nix sagen, da ich "nur" ein PPC PB habe :). vielleicht sind die prozesse für rosetta da?
     
  3. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Vielleicht solltest du auch die Win-Denke ablegen. Die Aktivitätsanzeige dafür zu nutzen, Prozesse abzuschießen, deren Bedeutung man nicht kennt, ist auch unter Win nicht empfehlenswert.
    Wenn PPC Prozesse im Hintergrund laufen kann es z.B. sein das du unter Rosetta noch einige Programme an laufen hast, die noch nicht auf Intel ungestellt sind und daher unter Rosetta laufen.
    Das langsame herunterfahren kann vielerlei Gründe haben, auch unter Win kann das mal dauern, da alle möglichen Prozesse langsam und ordnungsgemäß beendet werden, je mehr laufen, je länger dauert es zum oder es werden externe Geräte abgemeldet oder ausgeworfen(bei Sticks oder externen Festplatten wird unter OS X beim auswerfen auch noch geschrieben),etc.
     
  4. Ganymed01

    Ganymed01 Gast

    Frage, wie sieht der Badfolder aus? Hat der ein Fragezeichen in der Mitte?

    Das hab ich auch, seitdem ich nämlich meine externe (auch einzeln ausschaltbare) Festplatte dran hab.

    Wenn es das ist, hätt ich den Grund für den Ordner beim Start gefunden.
    Der Mac verhält sich nämlich sonst völlig normal :)
     
  5. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Registriert seit:
    02.11.2004
    qmasterd gehört zum Final Cut Studio. Hast du das zufällig installiert? Ist es eine ältere Version? Vielleicht würde ein Update helfen. Bei meinem iMac wird sie als Intel angezeigt...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche