PowerPC 7300 aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von realemu, 13.12.2003.

  1. realemu

    realemu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.12.2003
    Hi!
    Ich habe mir endlich auch einen Mac gekauft und zwar einen PowerPC 7300, wenn auch nur gebraucht. Momentan bin ich dabei, ein wenig die Hardware aufzurüsten:
    Arbeitsspeicher ist bereits erfolgreich auf 128 MB erweitert.
    Nur bei der Festplatte bin ich mir nicht ganz sicher. Momentan sind 2GB drin. Wie groß ist die maximale Festplattengröße, die erkannt wird?
    Hat jemand eine Empfehlung für eine zuverlässige, leise und problemlose Festplatte?


    Grüße, realemu
     
  2. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Der 7300er hat eine interne Fast-SCSI Schnittstelle. Prinzipiell eignet sich jegliche SCSI-Festplatte mit 50-poligem Anschluß (Größe ist bei SCSI normal egal, Ausnahme Adaptec 2940 mit altem Bios kann nur 8.4 GB umsetzen). Bei den alten Macs wurden gern IBM DORS, Quantum Fireball oder Seagate Barracuda Platten verwendet, welche eine gemeinsame Eigenschaft besitzen nämliche ein aufdringlich sägendes Geräusch. Ich würd nach nem Restposten einer 9 oder 18 GB IBM DNES oder so gucken, die sind sehr leise und werden nicht so heiß, bieten mit 7200 rpm aber trotzdem schnelle Zugriffsgeschwindigkeiten.
    Noch ne Idee: Wenn noch Speicher reingeht würde ich den auf min. 256 MB erweitern und eine Sonnet G3 oder G4 Karte mit 400 MHz oder mehr reinstecken (welche auf Ebay oft gut hergehen). Der 7300er wird von xPostfacto unterstützt, d.h. mit dieser Erweiterung könntest Du OSX auf dem Teil verwenden ;-)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen