Powerbook zeigt nur noch vertikale Streifen

Diskutiere mit über: Powerbook zeigt nur noch vertikale Streifen im MacBook Forum

  1. Fabien

    Fabien Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    23.12.2003
    Hallo

    Ich habe hier mit einem Powerbook G4 folgendes Problem:
    Nach dem Einschalten (oder Zurückholen aus den Standby) bleiben die unteren 2 Drittel des Displays schwarz. Nach und nach erscheinen blaue, vertikale Streifen und erst nach einiger Zeit verbessert sich das Bild soweit, dass das Book wieder normal benutzbar ist.
    Inzwischen scheint sich der Schaden aber soweit verschlimmert zu haben, dass die vertikalen Streifen wie auf dem Foto bleiben.

    Externe Displays lassen sich übrigens prima damit ansteuern.

    Was kann das sein?
    Im Moment ist eine Reparatur bei Apple leider absolut nicht möglich. Ich bin unbedingt auf das Book angewiesen.

    Hat irgendjemand Tipps?

    Gruss Fabien
     

    Anhänge:

  2. compifrank

    compifrank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    09.01.2003
    Sieht für mich nach defektem Display aus, könnte aber auch eine defekte Verbindung zum Motherboard sein.
     
  3. basse.ls

    basse.ls MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.06.2006
    Hi, ich hatte mal ein ähnliches Problem bei meinem G3 iMac, da war allerdings der komplette Bildschirm betroffen. Habe den P-RAM gelöscht und alles war wieder ok. Hoffe es klappt,
    Gruß,
    Basse
     
  4. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    inverter Board defekt ??? :kopfkratz:
     
  5. Fabien

    Fabien Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    23.12.2003
    Für den Moment konnte ich das Problem lösen, indem ich das Display mittelkräftig in Befestigung nach links und rechts geschoben habe.

    Also wahrscheinlich kein Softwareproblem.

    Hoffe, ich werde die nächsten Wochen so durchstehen können. Früher kann ich das Book auf keinen Fall weggeben.

    Für die Tipps bedanke ich mich ganz herzlich!
    PRam löschen werde ich, wenn das Problem das nächste mal auftritt.

    Ich halte euch auf dem Laufenden.
     
  6. fish

    fish MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.07.2003
  7. Fabien

    Fabien Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    23.12.2003
    Ja ist die 15er Variante.
    Trotzdem danke für die Links!

    Bisher konnte ich den Laptop immer durch Gelduld, Rumfriemeln und mittelstarke Gewalt dazu bringen, doch noch ein Bild zu zeigen.
    Hoffe nur, das bleibt jetzt noch 2 Wochen so. Sonst habe ich ein Problem.

    Aber ist schon komisch: Das Problem tritt bei jedem Start bzw. Erwachen aus dem Ruhezustand auf (immer wenn das Display angeschaltet wird). Mit der Zeit wird das Bild besser und mit Gewalt kann man nachhelfen. Wenns einmal ok ist kann man mit dem Laptop machen was man will. Rumtragen, Displaywinkel verstellen etc. alles geht. Aber wehe man klappt es zu und wieder auf, dann kann man von vorne beginnen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche