PowerBook - Was brauche ich um meine Band aufzunehmen/externe Geräte?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von zooiceid, 29.01.2004.

  1. zooiceid

    zooiceid Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2003
    powerbook und band aufnehmen

    hello

    ich werde mir in nächstre zeit ein feines powerbook 15" zulegen. damit will ich auch meine band aufnehmen, also zumindest die proben ein wenig mitschneiden und danach vielleicht auch mal ein weing "semiprofessioneller". nun soweit ich das richtig gelesen habe braucht man da ein externes audiointerface, oder??! dann hab ich sowas auf der apple seite gesehen

    http://store.apple.com/Apple/WebObj...Kf7jq12XGK033/0.0.7.1.0.5.21.1.11.1.0.0.0.1.0

    meine frage nur taugt das was oder was würdet ihr empfehlen?

    danke...
     
  2. troymcclure

    troymcclure MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    also um die probe mitzuschneiden reicht das interface. ich mache das auch mit meinem powerbook 12". nehme allerdings ein mindprint frontend dafür. mache dann einfach zwei kondensatormikros dran und schneide mit. allerdings kommt es da weniger auf die perfekte qualität an, da das material nur eine gedächtnisstütze sein soll. zwei kanal lösungen taugen grundsätzlich nur für aufnahmen im overdub verfahren, wenn du eine band aufnehmen willst, das schlagzeug mal ausgenommen, um das einigermaßen aufzunehmen brauchst du mindestens 4 eingänge. gute mikros, oder zumindest halbwegs gute sind da natürlich unerläßlich. ich weiß nicht, wie gut du dich schon mit tontechnik auskennst. ich nehme momentan noch mit der terratec ews 88 und meinem pc auf, da schließe ich zwei preamps an (2 und 8 kanäle) und so kann ich prima schlagzeugaufnahmen machen. falls du mit deinem notebook mehrkanal-aufnahmen machen möchtest guck dir mal das hier an also um die probe mitzuschneiden reicht das interface. ich mache das auch mit meinem powerbook 12". nehme allerdings ein mindprint frontend dafür. mache dann einfach zwei kondensatormikros dran und schneide mit. allerdings kommt es da weniger auf die perfekte qualität an, da das material nur eine gedächtnisstütze sein soll. zwei kanal lösungen taugen grundsätzlich nur für aufnahmen im overdub verfahren, wenn du eine band aufnehmen willst, das schlagzeug mal ausgenommen, um das einigermaßen aufzunehmen brauchst du mindestens 4 eingänge. gute mikros, oder zumindest halbwegs gute sind da natürlich unerläßlich. ich weiß nicht, wie gut du dich schon mit tontechnik auskennst. ich nehme momentan noch mit der terratec ews 88 und meinem pc auf, da schließe ich zwei preamps an (2 und 8 kanäle) und so kann ich prima schlagzeugaufnahmen machen. falls du mit deinem notebook mehrkanal-aufnahmen machen möchtest guck dir mal das hier an [DLMURL]http://www.maudio.de/fw1814.htm[/DLMURL] .das ding wird bei mir bald die ews 88 ersetzen. aufnehmen mit dem powerbook ist die eine sache, die sicherlich gut funktioniert (bei vielen spuren möglicherweise nur mit externer festplatte) aber abmischen ist etwas, für das die powerbook total unterdimensioniert sind. wenn du dich ein wenig krativ austoben willst und einen normalen 24 spur mix machen willst, wird deinem g4 ganz schnell die puste ausgehen. da hilft nur ein g5 desktop oder ein PC mit mindestens 2,5GHz...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Ist frisch draußen, soll UVP ca. 699 Euronen kosten. Ich würde eher[DLMURL="http://www.presonus.com/html/products/firestation.html"]das hier[/DLMURL] empfehlen. Gibt es bei Thomann zur Zeit für 599.-

    Na so schnell auch nicht. Neben mir steht ein PB 12" mit 1 GHz und 768 MB, mit dem gehen problemlos 16 und auch 24 Spuren Mixdown mit allem was man so braucht: Dynamics, EQ, Reverb bzw. Delay, evtl. noch ein Chorus oder hier und da ne Preamp-Simulation (bei 24 Spuren kann man sich halt nicht mehr so mit den Plugins austoben).
    Wir reden hier ausserdem vom Semipro-Bereich also mal ein Band-Demo basteln, Mehrspur- Livemitschnitt, evtl. ne Vorproduktion für ne CD die dann im Studio aufgenommen wird etc. Dafür reichen auch 16 Spuren dicke. Beispiel (Anzahl der Kanäle in Klammern): Band mit Sänger(1), Bläsersatz Pos,Trump,Sax (3), Bass(1), Gitarre(1), Keyboard(2), Schlagzeug(6) macht 14 Spuren. Dann hat man immer noch Platz für 2 Background-Sänger oder ne Gitarrensolospur, bzw. bei Livemitschnitt 2 Kleinmembran-Saalmikros fürs Publikum etc.

    Wer größeres vorhat sollte meiner Meinung nach in ein Protools TDM System investieren. Dann ist die CPU Power vollkommen wurscht... Der G5 hat übrigens soweit ich gelesen habe noch extreme Probleme mit der Abschirmung vom Netzteil etc., d.h. er produziert massig Nebengeräusche.

    gruss vom Tom
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  4. zooiceid

    zooiceid Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2003
    okay schon mal vielen dank für die hilfe. also als "einstiegsgerät" und für gelegentliche porbenmitschnitte und kleiner demos reichts allemal, oder?

    mal sehen, vielleicht packt mich ja auch der tonmensch in mir und ich investiere in protools ;)

    ach ja die sachen, die ihr mir empfohlen habt waren naja ein wenig teuer (okay man muss wahrscheinlich mal so viel investieren). gibts noch ne empfehlung fürn anfang?

    gruss
     
  5. troymcclure

    troymcclure MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    also das maudio gerät, was du da gezeigt hast ist ein einsteiger gerät...günstige taugliche mikros schlagen nochmal mit ca. 70€ pro stück zu buche. auch wenn homerecording sehr günstig geworden ist, für n appel und n ei ist es dann doch noch nicht zu haben...pro tools ist sehr teuer die tdm systeme sind jenseits von gut und böse und angesichts immer steigender prozessorleistung kaum noch zu rechtfertigen. für profis, die das system kennen und denen es aufs geld nicht ankommt sind sie sicher etwas. aber die idee pro tools stammt aus einer zeit, in der computer kaum zu mehr fähig waren, als die grafische oberfläche für die software zu berechnen. das ist lange her...um noch dsp karten zu brauchen (und den markt zu wahren), werden aberwitzige sampleraten eingeführt (ich sag nur 192khz), dafür brauch mann heut zu tage noch systeme wie pro tools...das presonus system hab ich auch schon gesehen, ich vermute aber, dass das maudio firewire interface bei markteinführung noch günster als das presonus interface ist, da 699,- ja die UVP ist. kauf dir einfach zwei günstiger kleinmembran kondensator (ab 50€ bei thomann, die kannst du dann später auch als overheads für drums einsetzen) oder zwei SM57 (solider standard, geht für jedes instrument, besonders percussion und snare, 100€) das maudio interface sollte auf jedenfall ok sein, hab von denen noch nichts schlechtes gehört...
     
  6. Der_Alex

    Der_Alex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.09.2003
     

    Da Pro tools die Idee vertrit sich das Geld für ne dicke Analoge Konsole samt Outboardequipment zu sparen ist es doch verhältnismäßig günstig.

    Alerdings finde ich es für die Aufgabe Mitschnitte zu erstellen etwas überdimensioniert. Da wäre vieleicht eher ein ProToolsLE System angebracht.
    Ansonsten eben eines der genannten Interfaces und ein Recordingprogramm. Für Mikros kommst du auch um Vorstufen oder ein Mischpult nicht drumherum.
     
  7. troymcclure

    troymcclure MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    das maudio interface hat ja zwei preamps. ja klar erspart man sich mit pro tools teures outboard equipment, aber das tut man mit wesentlich billigeren lösungen auch.
     
  8. Manolo Bronson

    Manolo Bronson MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.11.2003
    Software?

    Ihr habt bis jetzt nur über den Hardware-Aspekt diskutiert.
    Völlig außenvorgeblieben ist die Software-Problematik. Zwar gibt es eine Menge Freeware zum Aufnehmen, aber meistens ist dann doch wenigstens noch ein bißchen was zu mastern, daimit man damit was anfangen kann. Entweder man nimmt Peak 4 oder entscheidet sich gleich für eine etwas elegantere Lösung. Ich habe mir die mbox gekauft und bin damit sehr zufrieden. Die Preamps klingen super und mit ProTools kann man schon etwas anfangen, wenngleich die mbox doch wegen usb auf die Performance schlägt.
    Ich befürchte, dass du irgendwann eine SoftwareLösung benötigen wirst. Digidesign bietet mit der mbox ein günstiges Hardware/Software Kombi-Paket an. Noch schöner ist natürlich Logic:D . Wer sich's leisten kann..... Und man muss sich sehr intensiv einarbeiten. Geht aber auch nach ein paar Wochen.
    Deine Anspürche werden vermutlich schnell wachsen sowie du anfängst zu arbeiten. So war's zumindest bei mir.
    Kauf dir auf jeden Fall auch noch ne vernünftige Software, sonst wirst du schnell fluchen.
    und...
    Be Creative!drumm
     
  9. troymcclure

    troymcclure MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    also als "kassettenrekorder" für proberaummitschnitte sollte garage band doch reichen :D
     
  10. zooiceid

    zooiceid Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2003
    mmmh also ich denke ich werde mir die "einstegerlösung" von maudio zulegen, mehr geld kann man später ja immer noch ausgeben...

    zu den programmen: gargeband wird doch zum eingewöhnen reichen, oder?

    und jetzt noch ne blöde anfängerfrage: wenn ich meine band über ein richtiges mischpult naja mische und dann das ganze in das per audioin powerbook "einspeise", also das geht doch auch oder?

    oder ist die lösung interface+softwaremischpult auch nciht sooo schlecht?

    sorry aber ich befasse mcih erst so langsam mit dem thema, deshalb...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook brauche meine
  1. palmann
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.664
    palmann
    12.10.2013
  2. zimperlein
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    444
    drumsandbeats
    02.03.2008
  3. florianro
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    464
    tequilo
    25.09.2007
  4. Davidavid
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    444
    Davidavid
    27.06.2007
  5. garraty47
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.768
    MahatmaGlück
    23.01.2007