powerbook + USB NTFS platte ?

Diskutiere mit über: powerbook + USB NTFS platte ? im MacBook Forum

  1. mores

    mores Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    Registriert seit:
    23.12.2003
    hi,

    habe soeben mal versucht, meine externe festplatte, die über USB2 auf meinem windows rechner hängt, an mein powerbook (USB1) anzuschließen.

    kann sie im finder finden und alles, aber ich kann nichts draufkopieren.

    kann panther (10.3.9) nicht auf NTFS schreiben?

    *heul*
     
  2. GhoFi

    GhoFi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.06.2005
    nein, geht nicht.
     
  3. faJa

    faJa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    02.11.2005
    kann nicht nur panther nicht, auch tiger kann es nicht.

    lese kein problem, schreiben ist nicht möglich!
     
  4. mores

    mores Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    Registriert seit:
    23.12.2003
    schade ... ich dachte ich könnte die platte zum riesen-daten-mengen hin und herschaufeln verwenden.

    nagut. danke für die raschen antworten. spart mir einen abend voll rum-formatieren und rum-probieren und verzweifeln :)

    danke, daniel
     
  5. ostersau

    ostersau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.06.2005
    Naja, Du kannst die Platte auch FAT32 formatieren, dann kannst Du sie unter OSX und XP nutzen.
    Oder die Rechner mit einem Netzwerkkabel verbinden.
     
  6. Dr_Nick

    Dr_Nick MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    13.08.2005
    Letzteres würde ich dir auch wärmstens empfehlen wenn du nur USB 1.0 hast. Sonst kannst du erstmal ein Schläfchen halten wenn du größere Datenmengen hast. So weit ich weiß braucht man dazu nur ein ganz normales Patchkabel mit dem du beide Rechner verbindest. Ist zumindest bei meinem ibook so. An beiden Rechnern feste (verschiedene natürlich) IPs im gleichen Subnetz einstellen und eine Windowsfreigabe auf die am Windows-PC hängende Platte machen. Dann solltest du die Freigabe im Finder sehen. Du musst unter Windows auf der Platte natürlich Schreibrechte und am besten Vollzugriff geben und dann kannst du ganz normal "NTFS schreiben".
     
  7. mores

    mores Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.575
    Zustimmungen:
    106
    Registriert seit:
    23.12.2003
    problem ist, dass ich interessanterweise seit einiger zeit kaum daten per kabel übertragen kann.
    habe router, 3 computer daheim, und beim "holen" von mac auf pc (am pc sitzend) gibt's explorer abstürze.
    beim "senden" von mac auf pc (am mac sitzend) geht alles elend langsam (300kb/s, ca.) und das gemountete laufwerk trennt sich nach einer kurzen zeit.

    mensch meier.

    aber danke für die hilfe.
    vielleicht formatier ich die platte in FAT32 um. ist das zumutbar, oder bei 300giga nicht empfehlenswert?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche