Powerbook und Netzteil defekt?

Diskutiere mit über: Powerbook und Netzteil defekt? im MacBook Forum

  1. Guy38CGN

    Guy38CGN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.11.2004
    Hi zusammen,

    habe folgendes Problem: Immer wenn ich mein PB über das verlängerte Netzkabel mit dem Strom verbinde und parallel dazu ein anderes Gerät betreiben möchte, wird der Ladevorgang sofort unterbrochen. Weder grün noch orange leuchtet weiter auf. Wenn ich das kurze Kabel benutze, passiert nichts. Woran kann das liegen? Ist mein Netzteil kaputt oder schlimmer evtl. ne Macke des PB?

    Gruß Elmar
     
  2. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Klingt eigentlich nach einem defekten Kabel und nicht Netzteil- bzw. Powerbook-Fehler. Hast Du ein Meßgerät? Messe doch einfach mal das lange Kabel durch bzw. tausche probeweise mal bei einem Händler in Deiner Nähe.
     
  3. Guy38CGN

    Guy38CGN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.11.2004
    Habe leider kein Messgerät. Seltsam ist allerdings zusätzlich, daß der Fehler auch auftritt, wenn das PB ausgeschaltet ist. Habe schon das PB mit anderer Peripherie verbunden. Immer wenn ich das lange Kabel anschließe, stoppt der Ladevorgang sofort.
    Komisch ist dabei auch, daß ein kleiner Funken am PB entsteht, wenn ich die Geräte per USB anschließe. Kommt hier der Überspannungschutz des Netzteils zum Tragen?
    Wie gesagt, das Problem habe ich nur bei dem verlängerten Kabel. Das Kurze funktioniert problemlos.

    Gruß Elmar
     
  4. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Das hört sich nach einem Problem mit dem Schutzleiter an. Dringende Empfehlung: Das lange Kabel nicht mehr verwenden, es sei denn Du hast es durchgemessen (bzw durchgmessen lassen).
     
  5. Guy38CGN

    Guy38CGN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.11.2004
    Hi IDrops. Du scheinst ja echt vom Fach zu sein. Ich habe das lange Kabel jetzt nicht mehr verwendet. Der Schutzleiter ist aber definitiv ein Problem des Netzteils und nicht des PBs? Ich habe das Gerät jetzt erst 3 Monate und musste es anfangs sogar 2 mal umtauschen. Soll ich dem Händler das Netzteil jetzt auf den Tisch legen?
    Habe auch schon mit verschiedenen Steckdosen rumexperimentiert. Weil ich anfangs die 3er Steckdose in Verdacht hatte, wo das Netzteil zusammen mit der Peripherie betrieben wurde.

    Gruß Elmar
     
  6. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Das war auf alle Fälle ein wichtiger Test. Wenn Du das Problem an unterschiedlichen Steckdosen im Haus hast (mit und ohne Mehrfachstecker) dann liegt es sicher nicht am Stromnetz im Haus (es sei denn ein Hobbyelektriker hat die Hausverkabelung vorgenommen und die Phase mit dem Schutzleiter verwechselt ;)

    Da Du Dein PB erst 3 Monate hast, würde ich auf jeden Fall zumindest Netzteil und Kabel zum Händler bringen und mal testen lassen. Oder gleich alles hinbringen und den Effekt einmal vorführen. Normal ist das jedenfalls nicht!
     
  7. Guy38CGN

    Guy38CGN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.11.2004
    Ich hoffe nur, daß ein solcher weiterer Test dem PB nicht schadet?! Ich habe keinen Bock mein PB wieder umtauschen oder in Reparatur geben zu müssen. Zumal ich jetzt auch viele Daten auf dem Gerät habe. An anderen Stellen im Forum habe ich mal gelesen, wie jmd. ein ähnliches Problem hatte, wenn er eine Lampe oder ähnliches in Betrieb genommen hatte. Nur bei mir tritt dieser Fehler halt auch auf, wenn beide Geräte (PB und die jeweilige Peripherie) noch ausgeschaltet sind. Es scheint echt am verlängerten Kabel zu liegen?!

    Gruß Elmar
     
  8. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Dann bringe nur Netzteil und Kabel zum Händler und laß ihn testen. Im schlimmsten Fall schrottet er dann eins von seinen PBs, nicht aber Deines.

    Manche Lampen (z. B. Halogen) arbeiten nicht mit 230V und haben daher einen Trafo eingebaut. Wenn der Netzschalter der Lampe dann auch noch im Primärkreis hängt (also den Trafo vom Netz trennt) ist das zwar schön sparsam (weil wirklich kein Strom verbraucht wird wenn die Lampe aus ist) aber es wird halt auch ein mehr oder weniger großer Störimpuls in's Netz geschickt. Das kann alle möglichen Effekte haben, bis hin zum Tod von "in der Nähe angeschlossenen" Geräten.
     
  9. Guy38CGN

    Guy38CGN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    09.11.2004
    Na denn werde ich wohl den besch... Gang zum Händler mal wieder machen.
    Auch wenn ich von solchen Reklamationsorgien allmählich die Nase voll habe.
    Ich frage mich nur, warum Apple solche empfindlichen Geräte in den Umlauf bringt?
    Dosenhersteller haben doch auch nicht solche hypersensiblen Ladegeräte bei Laptops.
    Als eingefleischter Macfan finde ich sowas schon enttäuschend

    Gruß Elmar
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche