PowerBook schläft einfach ein?!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von djmatism, 01.09.2006.

  1. djmatism

    djmatism Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2005
    PowerBook schläft ständig ein?!

    Guten Abend,

    ich habe die letzten Tage ein größeres Problem mit meinem PowerBook. Es ist ein 15,4 Zoll Modell mit 1.5 GHz und Bluetooth 2.

    Das Problem ist, dass mir das Teil einfach ohne Grund einschläft. Wenn ich es wieder aufwecke mit z.b. "enter" geht es wieder einige Zeit und dann schläft es unerwartet wieder ein.
    Manchmal passiert es sogar, dass ich es aufwecke, mein Passwort eingebe und es wieder einschläft.

    Ich dreh echt durch, da ich keine Ahnung habe was ich machen soll?
    Die üblichen Verdächtigen, sprich PRAM Reset und auch den anderen Reset hab ich schon durchgeführt.
    Trotzdem schläft es ab und zu ein.

    Jetzt zum Beispiel läuft es schon ca. 30 Minuten ohne Probleme...

    Kann mir irgendjemand helfen? Bitte, danke!!

    Lg mat
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2006
  2. djmatism

    djmatism Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2005
    Hmm.. weiß denn keiner was das sein könnte?

    Kann es mit der Festplatte zusammenhängen?
    Das Festplattendienstprogramm sagt mir, dass ich sie reparieren sollte. Habe aber keine Mac OS X Cd hier....

    Lg mat
     
  3. Meister Lampe

    Meister Lampe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.08.2004
    Vielleicht ist es auch einer der Logicboard-Fehler, die zu der Rückruf-Aktion auf der Apple-Website hingewiesen wird. Versuch also mal einfach, mit den RAM-Slots zu experimentieren, den unteren (glaube ich) freizulassen. Was passiert dann?
     
  4. djmatism

    djmatism Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2005
    Guten Morgen,

    danke für die Antwort.

    Das LogicBoard wurde während der Garantiezeit schon mal wegen dem bekannten RAM-Fehler getauscht. Also schliesse ich einen LogicBoard Fehler aus.

    Kann denn die Festplatte oder Magnetsensor, welcher erkennt ob das Notebook geschlossen ist, dran schuld sein?

    Lg mat
     
  5. djmatism

    djmatism Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2005
    Hat den keiner auch nur irgendeine Ahnung?
    Ist es möglich, dass eine kaputte Festplatte dazu führt, dass das PowerBook in den Ruhezustand geht?

    Ich will einfach nicht eine neue Festplatte bestellen und danach draufkommen, dass irgendetwas anderes schuld ist..

    Würd mich über hilfreiche Tipps sehr freuen...

    Lg mat
     
  6. djmatism

    djmatism Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2005
    So..
    da ich nun endlich meine System-CD habe konnte ich mal den Hardware Test laufen lassen, der mir folgende Fehlermeldung ausgibt: "2STH/1/3:Track Pad".

    Jetzt frag ich mich, ob ich das Logicboard und das Topcase tauschen muss oder nur das Topcase? Hat jemand Erfahrung damit?

    Wäre sehr wichtig, da das Powerbook eigentlich schon verkauft ist, mir jetzt aber der verfluchte Fehler einen Strich durch die Rechnung macht...

    Würde mich freuen wenn mir jemand hilfreiche Tipps geben kann..
    Lg
    mat
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook schläft einfach
  1. elizza
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    245
  2. macenthusiast
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    301
    macenthusiast
    13.06.2007
  3. anne-gelbrich
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    886
    anne-gelbrich
    27.02.2007
  4. Robbat
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    682
    Robbat
    11.06.2005