Powerbook ohne Pixelfehler

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von the-holy-ghost, 23.02.2005.

  1. the-holy-ghost

    the-holy-ghost Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    13.11.2004
    Hallo hallo,

    vor 2 Wochen hab ich mir bei Gravis/Stuttgart ein PowerBook bestellt, und heut ists gekommen, morgen hatte ich vor es abzuholen.
    Jetzt eine Frage: Besteht im allgemeinn die Möglichkeit das Ding vorher auf Pixelfehler zu testen, ohne das man es dan mit nach hause nehmen muss und ein anderes kriegt? Ich habe nämlich einmal mit einem Bildschirm gearbeitet der einen Pixelfehler hatte, und da ich leicht abzulenken bin, hat es mich fast Wahnsinnig gemacht. Was denkt ihr so? Geht das, ohne das der Verkäufer gleich einschnappt, und mir dan doch noch eins bestellt. Ich hatte nämlich jetzt 2 Wochen gewartet... Und der Hersteller ist ja nur ab einer gewissen Anzahl von Fehlern/dm² verpflichtet es umzutauschen weil es ja die Fehlerklassen gibt und so...???

    Danke
     
  2. Tink

    Tink MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.07.2002
    Wenn du keinen Vertrag mit Gravis gemacht hast, dass du das bestellte PB auch kaufst, werden die dich ja wohl kaum zwingen können, es zu kaufen. ;)
    Ich denke nicht, dass es für Gravis ein Problem ist, wenn du es vor dem Kauf genauer anguckst.
    Ich habe mein PB bei Apple bestellt und habe keine Pixelfehler. *puuh* Mich würde so etwas auch wahnsinnig machen...
     
  3. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Hallo

    Das Testen vor Ort sollte selbstverständlich sein ansonsten würde ich es nicht annehmen .
    Das mit den Fehlerklassen und Pixel Fehlern die man akzeptieren muss ist ein Märchen das ist kein Gesetz du hast es natürlich schwer mit dem tauschen aber das Gesetz ist auf deiner Seite.

    Gruß
    Marco
     
  4. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Rechtlich kannst Du das PowerBook nur bei bei mehreren Pixelfehlern zur Nachbesserung dort lassen. Ich bezweifle, dass Gravis das Book zurücknimmt, wenn lediglich ein Fehler im Display ist.
    Man muss allerdings sagen, dass ich bisher noch kein Fehlerhaftes PowerBook Display gesehen habe. Meines ist tadellos in Ordnung. Mittlerweile ist die Fertigungstechnologie auch soweit fortgeschritten, dass Pixelfehler sehr, sehr selten sind.
     
  5. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Wenn er es dort bestellt hat ist bereits ein Vertrag zustande gekommen.
    Ob Gravis diesen durchsetzt steht auf einem anderen Blatt, aber seine Willensäusserung ist grundsätzlich bindend.
     
  6. zebraman

    zebraman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2003
    ein schlechtes rating für apple: ...bin ziemlich enttäuscht von der qualität meines 15"pb- gekauft im märz 2004. neben dem bereits ausführlich diskutierten problem der ungleichmässigen hintergrundbeleuchtung, hab ich ne weitere panne an meinem pb. habe jetzt wieder mal gründlichst auf pixelfehler gecheckt und komme mitlerweile auf 8 stück! (white dots), welche beim kauf noch nicht vorhanden waren. zum glück habe ich noch garantie, weg mit dem teil! nachdem was ich vom apple support weiss, stelle ich mich mal auf nen langen krampf ein. einzelfälle die "mal" pech gehabt haben sind leider zu häufig zu finden. schade bei der angeblichen s-klasse der notebooks...
    hoffe bei euch stehts besser!
     
  7. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Wo findest Du denn diese Einzelfälle? Hier im Forum. Oder in anderen Foren. Ein solches Forum hat es an sich, dass nach Hilfe gesucht wird. Deshalb ist es nicht anders zu erwarten, dass Du hier mehr von defekten als von intakten Rechnern liest.
    Was denkst Du denn, wie viel PBs Apple verkauft? Sicher sind da welche dabei, die nicht unseren Qualitätsansprüchen genügen.
    Allerdings muss man grundsätzlich sagen, dass die Qualität in allen Bereichen (nicht nur EDV) enorm nachgelassen hat. Leider. Aber der Markt fordert regelmässig neue Hard- und Software. Da dabei die Hersteller keine langwierigen Test und teuren Qualitätssicherungen durchführen können, muss sich dieses auf einige, wenige Stichproben verlagern, in der Hoffnung, dass die Mehrzahl der Kunden vernünftige Hardware erhält.
    Und ich kann Dir eins sagen: Hardware von Apple ist Qualitativ hochwertiger als teurere HW von anderen Herstellern... Was dort manchmal ankommt (gerade im Serverbereich) ist unter aller Kanone...
     
  8. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.09.2004
    Bei z.B. Gravis im Laden vorher ein PB zu begutachten halte ich für unmöglich.
    Schließlich müßtest Du OS X fertig installieren um die RGB-Farben samt schwarz und weiß im Vollbild begutachten zu können. Das lassen die nicht mit sich machen, kann ich mir nicht vorstellen.

    Bei den Dosen-Notebooks ist das recht einfach, ich habe mir damals eine Boot-CD gebastelt, auf der ein DOS-Bildbetrachter drauf war, damit konnt ich dann die NBs testen auch wenn noch kein OS vollständig drauf war.

    Keine Ahnung ob man das auch für PBs machen könnte, ich kanns (noch) nicht.
     
  9. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Bei Gravis Hamburg kein Problem die wollen Geld verdienen Ich war im Dezember mit einem freund da weil er sich ein 15" Pb gekauft hat die hatten nichts gesagt als ich meint bitte mal aufmachen und auf Pixel Fehler testen Die wollten doch unser 2000 € haben
     
  10. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.09.2004
    gut, kommt sicherlich auch darauf an welchen Verkäufer man erwischt.

    ich wünschte bei notebooksguenstiger.de und konsorten gäbs PBs, denn die bieten alle gegen "geringen" Aufpreis eine Pixelfehlerprüfung an.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen