Powerbook G4 - Ruhezustand

Diskutiere mit über: Powerbook G4 - Ruhezustand im MacBook Forum

  1. 1456M

    1456M Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Hallo,

    mein Powerbook G4 (Version OS 10.3.9) geht seit einigen Tagen ohne ersichtlichen Grund bei Bedienung in den Ruhezustand.
    Ich arbeite dann auch nicht mit einer bestimmten Anwendung. Habe letztens eine neue Batterie aus dem Austauschprogramm bekommen und Open Office 2.0 installiert.

    Kann mir jemand Hinweise geben, wie das Problem zu lösen ist?

    Vielen Dank im Voraus.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
    Martin
     
  2. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    versuche die beiden resets hier:

    pram reset apfel+alt+p+r+powertaste beim einschalten (festhalten, bis der Neustart-Gong dreimal ertönt: zappt das PRAM (Parameter-RAM) und alles, was im RAM so rumhängt. Danach Auswahlfarbe, Netzwerkeinstellungen, Lautstärke usw. evtl. neu eingeben!).

    pmu reset:
    - System runterfahren
    - Sämtliche(!) Peripherie, Netzstrom und Batterie entfernen
    - Shift-Ctrl-Alt-PowerButton 5 Sekunden lang gedrückt halten..., loslassen..., weitere 5 Sekunden warten... (dabei passiert nix, nicht wundern )
    - Netzstrom einstecken & Batterie wieder einstecken, booten

    dann weiter schauen
     
  3. 1456M

    1456M Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Resets probiert

    Hi,

    habe die beiden Resets probiert. allerdings mit kurzfristigem Erfolg. Gerade war es so, daß ich das Mousepad zum Scrollen länger verwendet habe. Gibt es da einen Zusammenhang?

    Viele Grüße
    Martin
     
  4. kathyrett

    kathyrett MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.01.2007
    Hallo,

    hat sich bei dir das Problem irgendwie gelöst? Bei mir hat es nämlich genau so, wie du es beschreibst am WE angefangen.

    Gruß
    K.
     
  5. 1456M

    1456M Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    19.03.2005
    Wenn du noch Garantie hast, empfehle ich Dir es auf Hardwarefehler vom Apple Service untersuchen zu lassen.
     
  6. kathyrett

    kathyrett MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.01.2007
    Nein, ich habe leider keine Garantie mehr. Wie ist es denn bei dir ausgegangen? Hast du es eingeschickt? Reparatur o.Ä.?
     
  7. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    neuen account eröffen und darin arbeiten und gucke ob es da auch passiert.
    oder sstemstart mit gedrückter shifttaste zum deaktivieren der der systemerweiterungen. es könnte ein fremdkext. stören.

    hardwaretest sollte nicht schaden.

    PMU reset nochmal wiederholen sollte auch nicht schaden.
     
  8. Niesl

    Niesl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.01.2007
    Ich habe seit einigen Tagen das selbe Problem. Nach einiger Recherche hab ich des Rätsels Lösung gefunden. In der System.log hab ich gefunden, dass sich der Rechner wegen einer angeblichen Überhitzung ausschaltet. Habe dann mal alle Temperatur Sensoren länger Beobachtet und festgestellt, dass die Temperatur des Trackpads zwischen +150 und -150 Grad schwankt :-D
    Eigentlich nicht zum lachen, aber der Sensor scheint im Eimer zu sein. Werde die Tage mal zum Gravis Shop müssen... Zwei Jahre Garantie hab ich doch auf solche Defekte oder?
    Achja, dieses Problem scheint weit verbreitet. Im Apple Support Forum klagen einige Dutzend andere User über genau das gleiche Problem.
    Hoffe dir geholfen zu haben.
    PMU löschen hilft übrigens dann natürlich auch nicht.
     
  9. kathyrett

    kathyrett MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.01.2007
    Oh ... nein, das ist nicht zum Lachen. Hat man nicht nur 1 Jahr Garantie auf diese Dinge? Bin mir nicht ganz sicher. Jedenfalls werden wir das alles mal ausprobieren. Ich sprach übrigens eben mit einem Mac-Spezi. Der hatte davon noch nichts gehört. Das gibt mir jetzt zu denken. Vor allem, weil ich hier jetzt soviel darüber gelesen haben. Sehr seltsam.
    Danke euch für die Hilfe!
     
  10. Niesl

    Niesl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.01.2007
    Mach mir keine Angst...ich hoffe doch, dass die 24 Monate Gewährleistung auch dafür aufkommt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche