PowerBook G4 - Booten nicht möglich, mit CD kein Startvolume sichtbar

Diskutiere mit über: PowerBook G4 - Booten nicht möglich, mit CD kein Startvolume sichtbar im MacBook Forum

  1. sutanod

    sutanod Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2004
    PB G4 OSX 3.3 booten nicht möglich - mit CD kein Startvolume sichtbar

    PB G4 OSX 3.3 booten nicht möglich - mit Software-Installations-CD kein Startvolume sichtbar.

    Hei Leute

    Sagt bloss nicht, dass ich nicht mehr an meine Dateien komme, das letzte Backup liegt einige Zeit zurück..... (grummel, grummel) Hat jemand eine Ahnung, welche Optionen übrig bleiben? Falls die Festplatte defekt ist (kein Sturz oder so) - können die Daten wieder gerettet werden?
     
  2. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    ja,

    den rechner an einem zweiten mac über firewire im target modus verbinden.
    das funktionierende mac sollte an sein, der passive musst du dazu schalten und im startvorgang die taste T gedrückt halten bis das firewirezeichen auf dem display des passiven macs zu sehen ist.
    nach kurzer zeit dürfte der passive mac auf dem desktop des aktiven als firewire platte erscheinen.
     
  3. sutanod

    sutanod Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2004
    den rechner an einem zweiten mac über firewire im target modus verbinden.
    das funktionierende mac sollte an sein, der passive musst du dazu schalten und im startvorgang die taste T gedrückt halten bis das firewirezeichen auf dem display des passiven macs zu sehen ist.
    nach kurzer zeit dürfte der passive mac auf dem desktop des aktiven als firewire platte erscheinen

    Ich suche mir morgen einen 2. mac. Wo finde ich den Target-Modus? Also die Festplatte, resp. das Startvolumen würde ich dann auf dem 2. Mac sehen? Wär natürlich total super.
     
  4. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    beim starten einfach die Taste T am nicht funktionierenden mac gedrückt halten!
    das ist schon das Target Modus :)
     
  5. sutanod

    sutanod Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2004
    target

    ach, so simpel. genügt es, wenn der andere rechner OS9 hat?
     
  6. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    nein, er/es sollte auch os x laufen haben!
     
  7. sutanod

    sutanod Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2004
    Hei Celsius

    Ich hab mein nicht-bootbares PB mit einem iMac mit OS9 verbunden via Firewire. Beim Starten des PB Target Modus erscheint beim iMac: Volume kann nicht gelesen werden. Wird das bei einer Maschine mit OSX auch so sein? Ich möchte zuerst meine Daten retten. Aber es sieht ganz so aus, als sei die Festplatte nicht mehr erkennbar. Welche Lösung siehst du noch? Wird ein Mac mit OSX andere Ergebnisse liefern?

    Habe übrigens auch eine LaCie externe Platte. Konnte das PB von dort aus starten. Aber die Festplatte ist auch da nicht erkennbar.

    Nach dem Starten via CD-Installationsdiskette wird die Festplatte erkannt, bricht bei Reparierversuch jedoch nach 3 Sekunden ab. Andere Funktionen "greifen" nicht.

    Mein Ziel ist, meine Daten wieder irgendwie zu retten. Siehst du noch eine Chance?

    Gruss
    Sutanod
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2004
  8. SchuBi

    SchuBi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    05.11.2002
    Wahrscheinlich ist die Dateistruktur deiner Festplatte "zerschossen". In dem Fall können dir nur noch Programme wie "Drive 10" oder "Disk Warrior" (für OS X) helfen, die die Fehler in der Dateistruktur möglicherweise wieder reparieren können.
     
  9. sutanod

    sutanod Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2004
     

    Volltreffer, lieber Schubi!

    Ich erläutere mein Vorgehen für jene, die in eine ähnliche Notlage kommen.

    - Verbinden im target-Modus mit einem Mac, ebenfalls OSX: negativ (Volume nicht identizierbar)

    - Norton: erkannte Harddisk nicht (zum Glück, sonst hätte die eh nur mehr zersört als geholfen)

    - CD TechTool Pro 4.03 aus Laden: konnte Volumen nicht reparieren, stürzte zudem ab (für diesen Zweck kann man sich die Kosten von ca. 120 Euro sparen).

    - Download Disk Warrior 3.0: wirkt total simpel, aber bringt hin, was sonst kein Dienstprogramm hingekriegt hat: hat die ziemlich zerschossene dateistruktur wieder hergestellt, dass die HD wieder sichtbar war, kein Datenverlust.

    - habe Disk-Warrior über die Firewire-Festplatte runtergeladen und von dort aus repariert (sonst müsste man über einen andern Mac und das programm auf CD brennen -> hab ich inzwischen auch - der nächste Absturz kommt bestimmt)

    - Habe übrigens meinen Fehlkauf mit TechTool deshalb gemacht, weil das Downloadprocedere im Unterschied zum supereinfachen, aber powervollen Programm so kompliziert beschrieben war, dass ich meinte, das Programm könne nur via Postweg bestellt werden. Dem ist aber nicht so. Adresse: http://www.alsoft.com/

    - Dann MAC OSX 3.2 neu ab CD installiert, da zwar die HD sichtbar war (über die Firewire-Platte), jedoch nicht startbar.

    => Inzwischen läuft alles wieder 1a, mein Backup ist gemacht - wird jetzt mind. 1x pro Woche gemacht, auf FireWire. Sollte wieder irgendwas sein, kann ich über diese starten und habe so Zugriff auf alle meine Backup-Daten auf der FireWire-Platte.

    Viel Erfolg all jenen, die in eine ähnliche Situation geraten.
    Sutanod

    drumm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche