PowerBook G4 400 - Display bleibt schwarz

Diskutiere mit über: PowerBook G4 400 - Display bleibt schwarz im MacBook Forum

  1. Peter Pan 79

    Peter Pan 79 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.01.2004
    Powerbook G4 400 Display bleibt schwarz

    Hab vor kurzen mein system völlig weggeschossen habe aus versehen die Festplatte zu sehr überfüllt Powerbook blieb beim hochfahren immer hängen ...
    bim starten im Unix mode konnte ich die dateien nichüber fsck y
    reparieren obwohl erdie defekten dateien fand...
    nun habe ich folgendes problem wenn ich den computer nun starte schaltet sich die hintergrundbeleuchtung des displays nicht mehr ein man sieht zwar noch den apfel und das rädchen wenn man ihn startet aber nur so als ob man den display auf ganz dunkel geschaltet hätte ...
    schließt man einen externen monitor an funktioniert dieser ...
    kann dies ein software problem sein ???oder ist schlicht und einfach die hintergrundbeleuchtung defekt leider habe ich keine hardware test Cd mehr vielleicht kann mir auch jemand sagen wo ich die noch mal bekommen kann...
     
  2. ibookmeister

    ibookmeister MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.01.2004
    Hallo,

    hat denn vor dem Systemabsturz das Backlight funktioniert?
    Wenn ja,dann liegt ein Softwareproblem vor.
    Es wäre ein Doppelzufall wenn jetzt das Backlight defekt wäre.
    Das läßt sich dann nur in einer Werkstatt testen.

    MfG ibookmeister
     
  3. rotkohl

    rotkohl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.12.2002
    habe das gleiche Problem,

    gestern mittag mein Pwoerbook 15" 1.25 GHz in den Ruhezustand geschickt und gestern abend wieder aufgeweckt. Monitor dunkel. Man kann ganz schwach alles erkennen, wie bei ganz gedimmter Helligkeit. Am externen Monitor funktioniert alles.

    Heißt das ich kann jetzt in die Werkstatt rennen und das Ding reparieren lassen? Oder ist das ein Softwareproblem?

    Danke für Eure Tips, rotkohl.
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    hallo zusammen,

    sicher habt ihr getestet, ob die Helligkeit nicht auf null ist,
    dann sieht man nämlich nix, auch wenn übehaupt kein Problem vorliegt.

    Ich poste das nur sicherheitshalber, weil ich schon bei mir selbst erfahren habe, dass man die einfachsten Sachen vergisst, wenn man komplexere Probleme hat
     
  5. Die Apfelklinik

    Die Apfelklinik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    17.02.2004
    Vom Schlafenlegen geht kein Kabel kaputt

    Also, wenn die Hintergrundbeleuchtung nicht geht, kann das 3 Hardware-Gründe haben:

    1) Das Inverterboard im unteren Gehäuse des Powerbooks ist futsch
    2) Das Kabel vom Inverterboard zum LCD ist angeknackst
    3) Die Hintergrundbeleuchtung des LCD ist kaputt

    Punkt 2 kann man beim Schlafenlegen ausschließen, bliebe noch 1 (bezahlbar) und 3 (sehr teuer und kompliziert). Oder etwas, das bei Apple.com im Forum schon für Powerbook G3 die Runde gemacht hat:

    Unter OS X passiert sowas manchmal (warum, weiß ich nicht). Vielen Leuten half dann entweder, dass Powerbook 4-5 mal schlafen zu legen (einfach Deckel auf und zu klappen) oder in OS 9 starten und Startvolumen erneut im Kontrollfeld festlegen.

    Viel Erfolg!

    Michael


    PS: hab' derzeit leider keine Inverterboards für G4/550 oder schneller. Ich hab' massigst für G3 und ich krieg' in 1-2 Wochen eines für einen G4 400/500, aber das war's schon.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche