PowerBook G4 15", 1,25 Ghz - Akku lädt nicht mehr als 55%

Diskutiere mit über: PowerBook G4 15", 1,25 Ghz - Akku lädt nicht mehr als 55% im MacBook Forum

  1. Epic

    Epic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.01.2004
    Als stolzer Besitzer eines Alu PB 15" 1,25 Ghz 500 MB RAM (2 Monate Wartezeit auf Lieferung bei MacTrade) hatte ich in diversen Mac Foren natürlich schon von den Problemen mit der wiederaufladbaren Batterie (Akku) gehört, jedoch nicht geglaubt, dass es so dicke kommen würde: Wie in der Betriebsanleitung beschrieben, kalibrierte ich den Akku, indem ich die Batterie auf 100% auflud und anschließend ohne Netzanschluss mit dem PB arbeitete. Sehr schnell ging der Akku zur Neige, ich wurde von einer Meldung im Display aufgefordert, das PB wieder an die Stromzufuhr anzuschließen, was ich dann auch getan habe. Anschließend wiederholte ich den Vorgang mehrere Male (obwohl in der Bedienungsanleitung stand, dass dies nicht nötig sei). Während der letzten drei Wochen verlor der Akku immer mehr an Leistung und kommt momentan nicht über sage und schreibe 55% Ladekapazität - mehr geht einfach nicht, auch nicht nachdem ich das neueste Batterie-Update von Apple eingespielt habe. Ausserdem steigt der Rechner bei ca. 17% Ladung komplett aus, ohne wie früher wenigstens eine Warnmeldung zu geben. (Habe übrigens zusätzlich 500 MB RAM installiert (Total 756 MB) - Problem war aber vorher auch schon da!)
    Bin irgendwie nicht geneigt, mein Power Book zum Händler MacTrade einzuschicken, da man mir dort sagte, der Reklamationsprozess bei Apple könne zur Zeit wegen Überlastung schon mal bis zu einem Monat dauern! Bin also am überlegen, ob ich die 150,- € in ein neue Akku investiere, und irgendwann später, wenn sich der Reklamationsstau bei Apple gelegt hat, noch vor Ablauf der Garantie das Teil einschicke.
    Kennt irgendjemand einen Kniff, wie man den Akku ausserhalb des PB auf seine Leistung testen kann? Bzw. wie das Problem zu beheben ist?
     
  2. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    60
    Registriert seit:
    20.10.2003
    Soweit ich mich erinnere, ist auf den Akku 6 Monate Garantie (da Verschleissteil).
    Deshalb lieber gleich handeln, als zu spät.
     
  3. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    29.03.2003
    laufen lassen bis zum Ruhezustand!

     

    Lass bitte das Powerbook im Akkubetrieb laufen, bis es in den Ruhezustand fällt!

    Die Anzeige "...Reservestrom..." ist Anfangs nicht so genau.

    Solltest Du nach ca. 3 bis 4 Entladungen (Ruhezustand!!) keine deutliche Besserung der Akkulaufzeit erleben - GARANTIEFALL!

    Gruss Keule
     
  4. ramon

    ramon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.09.2003
    versuche mal in den energie einstellungen auf" maximale leistung"
    einzustellen.
    höchstwahrscheinlich erscheint wieder die warnmeldung zum aufladen....

    zumindets bei mir...

    osx 10.2.5
     
  5. Epic

    Epic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.01.2004
    Hab jetzt auf maximale Leistung gestellt. Bin gespannt, was passiert...

    Ach ja, habe vergessen zu erwähnen, dass, wenn sich das PB plötzlich abmeldet - ohne eine Warnung zu geben - beim Neustart die Systemuhr auf 1. Januar 1970 zurückgestellt hat, obwohl ich die Einstellung von heute mit dem Schloss gesichert hatte. Auch ein merkwürdiges Phänomen...
    (Mac OS 10.3.2):confused:
     
  6. Epic

    Epic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.01.2004
    Hey Keule,

    ich denke es wird ein Garantiefall.

    GERADE ist mir das PB bei 40% Ladekapazität abgeraucht und macht den toten Mann. ERSCHRECKEND!!!

    Habe jetzt den Akku entfernt und siehe da: Bei Überprüfung per Knopfdruck auf den AKKU zeigt er mir mit seinen LED Lämpchen an, das noch Leben in ihm steckt, nämlich 2 von 5 Lämpchen - also ca 40%. Da muss etwas anderes dahinter stecken, als nur ein defekter Akku...!?!?:confused: :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen