Powerbook G3 Pismo oder ibook G3?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Jass16, 16.10.2006.

  1. Jass16

    Jass16 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.10.2006
    Hallo

    Ich überlege mir demnächst einen mobilen Rechner zuzulegen. Mir würde ein gebrauchter reichen also hab mal bei ebay reingeschaut. Da habe ich festgestellt, dass ein G3 Powerbook Pismo 400Mhz etwa soviel kostet wie ein ibook G3 700Mhz. Jetzt die Frage: Ich habe gehört das die ibooks von der verarbeitung deutlich schlechter sind als die Powerbooks, aber auch deutlich günstiger Welcher kauf lohnt sich mehr? Kann mir da jemand einen Tipp geben? :)
     
  2. bund

    bund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    13.05.2005
    Ich persönlich würde zum Pismo neigen, obwohl es langsamer und etwas größer ist.

    Es ist deutlich besser verarbeitet und die Komponenten sind langlebiger.
    User hatten nur vergleichsweise wenige Probleme mit diesen Geräten, ich zähle die mal auf, damit du gezielt die Verkäufer fragen kannst, war aber nie ein Massenphänomen:

    Festplattenausfälle (nur bestimmte IBM und Fujitsu Platten), Versagen des DVD Laufwerkes, TFT Fehler (abhängig vom Zulieferer, das sogenannte "pink display” Syndrom)
    Arbeitsspeicher und Festplattenwechsel sind im Vergleich zu anderen älteren
    Portables einfacher, es war auch das letzte Apple Notebook für das ein CPU-Upgrade verfügbar war.

    Logicboardfehler wie bei der zweiten G3 iBook Serie traten auch nicht auf. Bei diesen Modellen musst du eigentlich immer mit einem Totalausfall rechnen.
     
  3. bund

    bund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    13.05.2005
    Hier im Forum gibt auch einen Thread der dich lang und breit über Upgrademöglichkeiten des Pismo informiert.
     
  4. Datex

    Datex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.06.2005
    Ich wuerde zum iBook greifen.
    Die verarbeitung von den PB ist wohl ohne frage deutlich besser. Auch die bekannten iBook krankheiten haben die PB nicht. Was mich allerdings an den PB stoert ist die groesse. Sie sind nochmal gut die haelfte dicker als ein iBook und auch dementsprechend um einiges schwerer. Grad fuer den Mobilen gebrauch sollte imo ein Book halbwegs leicht sein, was das PB definitiv nicht ist. Auch, behaupte ich jetzt mal, ist die Akku laufzeit von iBooks hoeher(will ich nicht wetten, hatte bisher nur mal ein gebrauchtes, bitte ggf. korregieren).
    Grosser nachteil von iBook: Das Logicboard ist teilweise sehr fehler anfaellig. Auch die Festplatten sind nicht umbedingt das Gelbe vom Ei, allerdings geben sich PB und iB wohl hier die Hand.

    Fazit:
    Auch wenn die iBooks etwas fehler anfaelliger sind, so wuerde ich doch dazu raten, da die Prozessor Leistung hoeher ist und es um einiges leichter fuer den Mobilen gebrauch ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Powerbook Pismo oder
  1. Figo
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    808
    manue
    06.04.2012
  2. Aehne
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    264
    Aehne
    01.01.2011
  3. HaddeMac

    Powerbook G3 Pismo

    HaddeMac, 14.12.2008, im Forum: MacBook
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    1.042
    HaddeMac
    05.01.2009
  4. iNyx
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    442
    Stargate
    28.09.2008
  5. donthomson
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    326
    Junior-c
    19.02.2008