Powerbook, DVB-T und Beamer...

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von hen1, 23.08.2006.

  1. hen1

    hen1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.03.2006
    geht das alles zusammen?

    Mein Plan sieht folgendermaßen aus:

    Ich habe ein 8 qm großes Zimmer in dem mein Bett rein soll und ein Fernseher.

    Nun hatte ich die Idee, aufgrund des geringen Platzes, den Raum als Chillarea zu gestalten.
    Also ein paar Matrazen und viele Kissen und zusätzlich einen Beamer an mein Powerbook G4 anzuschliessen und dann über DVB-T fernsehen.
    Der Beamer soll das Bild an die Decke werfen (Altbauwohnung, höhe so ca. 3,70m) , deswegen geht diese Lösung nicht mit einem normalen TV-Gerät.

    Wie ist die Bildqualität von DVB-T über Powerbook an Beamer?
    Muss ich die Decke besonders präparieren?
    Welchen Beamer und DVB-T Stick könnt ihr empfehlen?


    Vielen Dank schonmal für Eure Tipps und Tricks!

    Gruß
    hen
     
  2. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    DVB-T auf Beamer sieht aus 2m aus wie ein verpixelter mpeg-porno aus den 90ern ;)
    Wär schon ganz praktisch, wenn Du ne Leinwand an die Decke nagelst, denn auf einer Rauhfastertapete wirst Du ebenfalls nix erkennen bzw das wird mächtig auf die Augen gehen
     
  3. hen1

    hen1 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.03.2006
    Decke ist ganz normal weiß gestrichen.

    Wie kann ich meine Idee denn trotzdem so realisieren, dass Mann normal TV sehen kann?
     
  4. dornadeluxe

    dornadeluxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    27.04.2006
    Die günstigste Lösung mit akzeptabler Bildqualität wäre wohl eine Dbox2 mit Linux, die man dann über YUV an den Beamer anschließen kann. So schau ich bei mir auch TV übern Beamer.
     
  5. Beweis

    Beweis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.08.2006
    Entertainment-Center mit Powerbook

    Für TV läuft bei mir perfekt der USB-Stick Miglia MiniTV (wenn das Book USB 2.0 hat), sonst ein Firewire-EyeTV von elgato.com
    Die Bildqualität ist super bei einem Beamer mit 800x600 aber auch 1024x768 mit DVB-T. Du benötigst einen Adapter auf VGA, um den Beamer anzuschließen.
    Ich habe meine Rauhfaser-Wand dreimal fett mit teuerstem Alpinaweiß überstrichen. Das ist voll ausreichend, weil die Holzsplitter in der Rauhfaser so keine Schatten mehr werfen können.
    Beim Beamer will und kann ich nichts empfehlen. Wichtig für mich waren besonders: Geräuscharmut (lautes Surren nervt beim Glotzen), Schwarzwert (wo schwarz ist, soll auch dunkel sein) und Lichtstärke (um tagsüber nicht wie in einer Gruft verdunkeln zu müssen).
    Für deinen Einsatz musst du prüfen, ob ein Hochkant-Betrieb (wg. Decke) möglich ist. Normal ist waagerecht oder auf den Kopf gestellt.
    Stellt sich die Frage nach dem Sound: Habe mir von Teufel für sehr billig ein aktives 5:1 Soundsystem geholt und dieses mit einem M-Audio Sonica Theater USB-Adapter am Powerbook verbunden (normaler Kopfhörerausgang gibt kein 5:1 aus)
    Wenn du dann so den Tatort schaust, pennst du dabei ganz sicher nicht mehr ein...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen