powerbook 1400cs flott fürs netzwerk machen....

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von freakout, 30.12.2004.

  1. freakout

    freakout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.12.2004
    hallo!
    hab (schon vor einiger zeit) ein altes pb 1400cs geschenkt bekommen...lag bis jetzt nur so rum, aber irgendwie finde ich das teil witzig und möchte doch was damit machen....
    werde mir jetzt bei ebay mal ne pcmcia netzwerkkarte besorgen (gar nicht so leicht soeine mit apple treiber zu finden)....gibts da irgendwo anleitungen wie ich es mit meinem pc verknüpfen kann (über ethernet)...installiert ist os 8.6...braucht man da spezielle programme dafür? möchte im weitern dann auch über den pc ins internet damit....
    weiters hätte ich gern eine etwas grössere festplatte wie die 700 mb die installiert sind....kann ich da einfach eine zb. 4 gb platte reinbauen oder kann der compi die nicht mehr verarbeiten?
    noch ne andere frage: gibts so programme wie openoffice auch für mac os?
    grüsse
    stefan
     
  2. Klassiker

    Klassiker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.12.2004
    Hallo Stefan,
    Glückwunsch zum Powerbook 1400CS. Das ist ein schönes Powerbook, die Tastatur ist sehr gut, fürs Schreiben wie gemacht.
    Verbindung über Ethernet ist kein Problem, geht allerdings zwischen alten Macs und WinPC's kostenfrei nur über FTP.
    1. Du steckst die Karte in den PCMCIA Port und wählst im Kontrollfeld "AppleTalk" entweder den Namen der Karte oder "anderes Ethernet" (manche Karten werden nicht mit Namen erkannt).
    2. Denn wählst Du das Kontrollfeld "TCP/IP" und vergibst eine IP Adresse.
    3. Nächster Schritt: Du installierst einen FTP-Server auf dem Windows-Rechner, aktivierst ihn und gibst auch dem PC eine IP-Adresse
    4. Du nimmst ein FTP-Programm (Fetch etc) und installierst aus auf dem Mac. Jetzt kannst Du Daten zwischen den Rechnern austauschen.
    Wenn Du mit dem Mac über den Windows PC ins Internet willst, muß auf dem Windows PC ein Softrouter installiert sein. Besser ist jedoch, Du schaffst Dir einen Hardwarerouter an. Dann klappt der Internetzugang über DHCP. Wenn Du Dir einen Wireless-Router kaufst und in eine Orinoco Karte investierst, kannst Du mit dem Powerbook sogar wireless ins Netz.
    Größere Festplatte ist kein Problem. Gibt auch keine Probleme, das PB1400 nutzt 2,5'' IDE Platten.
    Ein OpenOffice gibt es nicht, jedoch ist Ragtime auch für das klassische OS für Privatanwender gratis.
    Ich sehe gerade, du hast noch gar keine Ethernet-Karte. Mein Ratschlag: investiere direkt in eine Lucent Orinoco PCMCIA und einen Wireless Router. Das macht viel mehr Spaß. Siehe hier: http://www.penmachine.com/techie/airport1400.html
     
  3. freakout

    freakout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.12.2004
    danke für die antwort!
    in wlan möchte ich nicht unbedingt investieren (armer student usw....)....das mit dem softrouter war mir neu, dachte das funkt unter win2k auch so (mit nem g4 pb hatts auf jeden fall mal funktioniert....)....
    trotzdem danke, werd mich da auf jeden fall mal ein wenig spielen (aber erstmal ne netzwerkkarte besorgen.....)
     
  4. Klassiker

    Klassiker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.12.2004
    Ach ja: Win2000 ist ein Sonderfall, das kann (habe ich mal gehört) sogar LocalTalk. Da solltest Du Dir auch den FTP-Server sparen können. Ich habe bislang nur Erfahrung in ME und (ganz seit kurzem) XP. Grüße
     
  5. Klassiker

    Klassiker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.12.2004
    Ach ja: Win2000 ist ein Sonderfall, das kann (habe ich mal gehört) sogar LocalTalk. Da solltest Du Dir auch den FTP-Server sparen können. Ich habe bislang nur Erfahrung in ME und (ganz seit kurzem) XP. Grüße

    Und noch was: der PCMCIA Slot des 1400 ist nicht CardBus kompatibel. Du brauchst eine 16Bit Ethernet Karte. Sowas gabs mal von Farallon. Leider sind die Dinger bei Ebay meist sauteuer.
     
  6. freakout

    freakout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.12.2004
    danke für den hinweis...darauf hätt ich jetzt bei ebay nicht geschaut....hab ein angebot für sone farallon karte um 30 dollar (wenn auch ohne porto)..hört sich doch ganz ok an, oder?
    eine andere möglichkeit wäre noch ein cf-card reader...dann könnte ich relativ unkompliziert daten austauschen....
     
  7. Klassiker

    Klassiker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.12.2004
    Ja, ein CF-Card Reader ist eine tolle Sache. Du kannst den Mac sogar von einer CF starten. Dann hält der Akku länger und das PB ist vollkommen leise.
    30 Dollar für eine Farallon Karte ist günstig, zumal es die Treiber immer noch bei Proxim gibt. Aber auch eine Lucent Orinoco gibts um die 30 Euro bei Ebay. Und ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen: erst wireless macht ein Powerbook richtig Spaß.
     
Die Seite wird geladen...