PowerBook 1400 - Geht nichts mehr, nur noch eine grüne Diode leuchtet

Diskutiere mit über: PowerBook 1400 - Geht nichts mehr, nur noch eine grüne Diode leuchtet im MacBook Forum

  1. der.hotzenplotz

    der.hotzenplotz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.01.2004
    PB 1400 will gar nicht mehr!

    Hallo beisammen! Ich habe ein PB1400c/166 mit einer G3/233 &64RAM&Sys8.6. Bis Sonnatg abend lief meine PB noch einwandfrei. Am Montag auf der Arbeit hat es mich aber verlassen.Es leuchtet nur noch die grüne LED am rechten oberen Bildschirmrand.Ein Neustart mittels der RESET-TASTE hinten klappt nicht. CTRL-APFEL-Start auch nicht. Eigentlich gar nichts.
    Es liegt auch nicht am Netzgerät , denn das habe ich durchgemessen : 24VDC . Wenn ich den AKKU entferne und auch die Netzspannung , dann leuchtet die LED immer noch , wird aber nach Stunden dunkler . Nach einer Nacht bleibt dann nur noch ein leises rythischen Klicken über. (Nähe Lautsprecher).
    Hat jemand von Euch eine IDEE was es sein könnte? Oder weiß jemand was es bedeutet , wenn nur diese LED an ist?? Es passiert sonst nichts!! Keine Platte läuft an , Kein Bildschirm flackert, nichts.

    DANKE schon mal für konstuktive Hilfe.

    Gruß aus Hamburg
     
  2. Kirschholz

    Kirschholz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Hi.
    Ich würde dir einfach mal empfehlen - wenn noch verfügbar - den alten Prozessor wieder einzusetzen. Nur, um zu überprüfen, ob der neue vielleicht bei der Arbeit durchgebrannt ist. Wie ich bei einem Lombard gehört habe, geht auch mal nur ein Teil des Prozessors kaputt. In dem Fall war das der, der die Batterien versorgt und ansteuert, wenn kein Strom aus der Dose kommt.

    Wenn ansonsten die LED immer leuchtet, obwohl kein Strom angeschlossen ist, geht das natürlich über die Puffer-Batterie. Und wenn die erst mal leer ist....?
    Hast du denn, wenn der Rechner mal abgekoppelt war, Probleme mit der Datums-und Zeiteinstellung gehabt? Das ist immer das erste Zeichen für eine leere Pufferbatterie.
    Mehr dummes Zeug fällt mir erst mal auch nicht ein.
    Gruß
    Andreas
     
  3. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Hi,
    hab zwar nie ein 1400-er gehabt, aber hier könnte es sein, dass Du dem Alter Tribut zollen musst.
    Als Erstes mal allen Strom weg und 30 Min warten, bei neueren Rechnern gibt es in der Nähe der Pufferbatterie einen Resetknopf.

    Dann mal alle Verbindungen die Du erreichen kannst leicht wackeln und drücken. Irgendwann kann es auch da mal zu Oxidationserscheinungen kommen. Gibt es in der PC-Welt nicht, nicht weil die Rechner besser sind ---- sie leben nicht lange genug, als dass dies auftritt.

    Wenn sich herausstellt, dass der Rechner nicht mehr zu vernünftigen Preisen reparierbar ist: Platte raus und ein paarmal aus 3cm Höhe fallen lassen. Aufgrund des Trägheitsgesetzes besteht die Hoffnung, dass dadurch solche Kontaktverbindungen, die du nicht erreichst leicht gegeneinander verschoben werden. Auf diese Art habe ich mal einen Atari TT repariert, der anschließend jahrelang fehlerfrei weiterlief und durch die Drückerei hat sich vor einem Jahr ein Gericom gefangen, das die Blöd-Firma für unreparierbar hielt.

    Gruß RD
     
  4. der.hotzenplotz

    der.hotzenplotz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.01.2004
    PB1400

     

    Hallo Andreas !
    Ich habe den Fehler gefunden , nachdem ich den die Bodenplatte ab hatte.
    Mir sind da 3 kleine "Chips" verbrannt ! Diese Chips sind 3 X 5mm groß haben auf der langen seite je 4 Beine . DIese befinden sich Nähe der Netzanschlusses und der Batterie. Nach der Bezeichnung die noch zu erkenn war , ist rein gar nichts im Internet zu finden . So bin ich seit 3 Wochen auch der Suche nach einem Motherboard für ei PB 1400 . Da sagte mir doch heut einer , das es für das PB 1400 auch wieder verschiedene MB gab :-/ . Naja , jetzt habe ich einen guten menschen in Magdeburg gefunden , der mir sein Pb mit Bildschirmfehler verkauft . Mal sehen . Das wird ja weider eingebastel . Ich hatte schon mal mein PB in fast allen teilen zerlegt , um an die Pufferbatterie zu kommen , jene sind eigentlich top. Da meinte doch der Appleschruber , dass da nur ein sei . Die soll aber mit Einbau weit über 60,-Euro kosten. Als ich Ihm erzählt habe , dass ich aber 2 Pufferbatteriepacks in der Hand halte und die Einzelbatterien bei Reichelt im Katalog knapp einen Euro kosten . haben wir das Gespräch verkauflos beendet :) Klaro , er hat auch nur die Preis von Original APPLE . Aber wer ein wenig mit dem Lötkolben umgehen kann, der bekommt es auch so hin. :) Aber meine Pufferbatterie war es nicht . Übigens laden sich die beiden Packs wieder auf ! Ich hatte ja die LED ausleuchten lassen , somit waren ja die AKKUS leer . nun sind sie wieder voll , nachdem das Netz wieder dran ist.
    Soweit erstmal von mir hier aus HAmburg .
    Gruß Perko :)
    der.hotzenplotz@gmx.de
     
  5. Kirschholz

    Kirschholz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    22.02.2003
    "Ich hatte ja die LED ausleuchten lassen , somit waren ja die AKKUS leer . nun sind sie wieder voll , nachdem das Netz wieder dran ist."
    Genau, da war doch was mit den selbstladenden Akkus!!! Man kommt über die Jahre mit den verschiedenen Rechnergenerationen einfach durcheinander.

    Und was die MBs betrifft: Obacht! Wenn du sicher sein willst, dass dein flotterer Prozessor nachher weiter läuft, solltest du Experimente mit Bauteilen aus den kleineren Rechnern als dem 166er besser unterlassen. Kann sein, dass du deinen Rechner dann nie wieder problemlos in der Schlafmodus schicken kannst, weil er danach nicht mehr reagiert. So geschehen, als ein Freund einen 33Oer (?) Prozessor in das 117(?) PB installieren wollte. Hat nie richtig funktioniert! Und wenn man sich schon mal so viel Mühe gibt, gell....?
    Ansonsten bei ebay gucken. Habe erst vor wenigen Tagen ein 1400c166 für 92 Euro über den Tisch gehen sehen.
    Salü aus Berlin!
    A.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Geht nichts Forum Datum
Powerbook G3 geht nicht mehr an nach Kabelbruch MacBook 25.09.2014
Powerbook G4 geht regelmäig von selbst aus MacBook 06.09.2012
W-Lan geht nicht MacBook 27.12.2011
Powerbook G4 geht gar nix mehr !!!! MacBook 05.05.2009
Powerbook fiept, Bildschirm schwarz und nichts geht mehr MacBook 11.04.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche