PowerBook 1,25 - Temperatur, Festplattenzugriffe, etc.

Diskutiere mit über: PowerBook 1,25 - Temperatur, Festplattenzugriffe, etc. im MacBook Forum

  1. drdan

    drdan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    09.11.2003
    neues PB 1,25 GHz und Macken

    Hallo.
    Ich habe letzte Wochen mein neues 1,25 GHZ Powerbook bekommen. Doch nur ein paar Tage später nerven mich schon ein paar Dinge, vielleicht kennt ja jemand Tricks, wie man sie abstellen kann.

    Tastatur hakt:
    Beim schnellen Schreiben hakt ständig die Tastatur auf den Tasten Space, n und m. Der Schreibfluß wird nicht unterbrochen aber es gibt immer so ein ätzendes Schmatzgeräusch.

    Tastatur drückt auf Display:
    Ich finde es schlicht eine Frechheit, dass ein so teures Gerät derartige Konstruktionsfehler hat. Es kann doch nicht sein, dass ein mobiler Computer eigentlich lieber nicht transportiert werden sollte. Zumindest nicht, wenn man kein Abdrücke auf dem Display haben möchte. Mir ist schon klar, man kann ein Blatt Papier dazwischen legen. Aber muss ich bei dem Preis mit so einem Kompromiss leben?

    Festplattenzugriffe:
    Das PB greift im Stand, also ohne Rendering Jobs o.ä., in regelmäßigen Abständen auf die Festplatte zu. Die läuft immer kurz an, klackert und ist dann wieder für eine halbe Minute ruhig.

    Temperatur:
    Die Gehäuse Temperatur wird im Dauerbetrieb sehr heiß. Das fällt besonders auf, wenn die Kiste viel rechnen muss (beispielsweise Flash exportieren, anschauen und zurück)

    Finder/Spaltenansicht:
    Stelle ich in den Einstellungen des Finders ein, dass er neue Fenster in der Spaltenansicht öffnen soll und wird der Finder dann geschloßen, hat er die Einstellung beim Neustart vergessen.

    FN-Tasten:
    Warum zu Teufel kann man nicht, zumindest nicht ohne auf Software von Drittanbietern zurückgreifen zu müssen, die Belegung der FN-Tasten invertieren? Dass ich die Helligkeit, Lautstärke usw. während des Betriebes verstellen möchte, kommt wesentlich seltener vor als das ich die F-Tasten für irgendwelche Shortcuts brauche... Glücklicher löst dieses Problem das Tool fnSwitch perfekt aber trotzdem.

    Ich verstehe nicht bei welch einfachen Dingen apple seinen Ruf aufs Spiel setzt. Wenn Panther nicht hundertmilliarden mal geiler als Windoze wäre, würde ich wieder zurück switchen.
    Daniel
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2004
  2. Sym

    Sym MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    11.06.2003
    Kann ich nicht bestätigen...

    Hi,

    Es tut mir leid, dass Du anscheinend ein Montagsgerät erwischt hast. Ich kann Deine Mängel nicht bestätigen. Alle Probleme die Du hast, habe ich nicht!

    Die Antwort ist nur für evtl. kommende, damit sie wissen, dass das nicht auf alle Geräte zutrifft.

    Mit den Funktionstasten kann ich Dir leider nicht helfen, da ich die Antwort nicht kenne.

    Sorry
     
  3. Sym

    Sym MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    11.06.2003
    zu den funktionstasten

    Link
     
  4. vorace

    vorace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.03.2002
    Haallo,

    in den Systemeinstellungen findest du unter dem Punkt "Energie spare" die Option Festplatte wenn möglich in den Ruhezustand versetzen. Anklicken und dann sollte die Festplatte nach einiger Zeit der Inaktivität auch keine Mucks mehr von sich geben.
     
  5. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    hatte mit einem 1, 25 GHZ auch probleme mit der qualitaet.
    es waren viele punkte zu bemängel, dass waren aber schon extreme fehler,
    wie zb. whitespots, verzogene tastatur usw usf. apple support hat aber alle fehler vorzüglich gelöst, dennoch habe ich das gerät wieder verkauft.
    bei dem jetztigen PB ist die qualitaet perfekt, alles aber auch alles stimmt an diesem gerät! dennoch glaube ich das du auch das gerät von mir bemängeln würdest, weil die taste A etwas schmatz :eek: .
    mal ehrlich, dass ist doch nicht wirklich ein problem, oder?
    es soll jetzt wirklich nicht OT werden aber dennoch muss den vergleich stellen.
    bisher haben mich von der quali kein einziges wintel notebook überzeugen können, die kommen in keinsterweise an einen powerbook rann. qualitaet konnte nur das sony Z1Mp bieten, aber wer gibt schon für eine 16 MB graka heutzutage noch über 2300 euro aus?? ach ja nicht zu vergessen ist das celsius mobile H von siemens, auch quali überragend nur leider werden die nicht mehr produziert bzw upgegraded.


    gruß
     
  6. drdan

    drdan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    09.11.2003
     

    Dit kann ich nicht nachvollziehen: Ich hatte schon IBM, Sony und Toshiba Notebooks, die alle besser verarbeitet waren. Zumindest gabs bei den Teilen keine serienmäßigen Konstruktionsfehler, die sich über Gerätegenerationen vererbt haben. Die Geschichte mit den Tastaturabdrücken ist ja nicht erst seit dem Alu-Book ein Problem, das hatte ich schon bei meinem Wallstreet und bei meinem Titanium.
    Klar kann man mit den Fehlern, Nervpunkten leben, meine Frage ist aber ob man das muss bei einem Preis von mehr als 2700 Euro?
    Daniel
     
  7. Buddha

    Buddha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Hallo drdan
    Die Frage ist weniger ob du das muss, sondern ob das positive überwiegt,oder ob du Tolerant bist gegenüber einem Hersteller der gutes Geld erhalten hat und nicht Mängel freie Ware liefert.Was die Abdrücke auf dem Display angeht so würde ich nachhacken ob nachbessern nicht ohne murren gemacht wird.Auch die Tastatur zu ersetzen sollte auf Kulanz,weil kein wirklicher Fehler,möglich sein. Es stimmt das Powerbooks in der Regel besser verarbeitet sind,es stimmt aber auch das ich bei solchen "Mängeln" den Umtausch eines Standard Notebooks ohne große Probleme erreiche.
    Es ist ein falsches Zeichen einen Hersteller der gutes Geld für gute Produkte nimmt so etwas durchgehen zu lassen . Kein Käufer eines Neuwagen würde es hinnehmen wenn sich auf der Beifahrer Seite die Sonnenblende nicht hoch oder nicht runter klappen ließ.Warum auch ?

    MfG
    Buddha
     
  8. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Die Abdrücke der Tastatur sind nicht nur konstruktionsbedingt. Meine Tastatur ist sehr sauber und es hat sich noch kein Abdruck gezeigt. Dennoch hole ich mir bald eine Schutzfolie gegen Kratzer, die überall herkommen können.

    Bei anderen Notebooks gibt es diese Problematik auch sehr häufig. Wenn die Geräte flach gebaut sind und man von außen auf den Deckel drückt, berührt er halt die Tastatur. Beim Siemens 510AGP ist das zwar nicht der Fall, aber das Ding ist sowas wie ein Panzer und technisch veraltet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Temperatur Festplattenzugriffe Forum Datum
PowerBook 15": erhöhte Temperatur nach Plattentausch MacBook 08.05.2007
Powerbook 12" Temperatur (mal wieder) MacBook 08.04.2006
Aktuelles Powerbook 15" - Temperatur Monitor MacBook 10.11.2005
Powerbook 17" Was für eine Temperatur MacBook 11.09.2004
PowerBook G4 12" - Fragen zur Temperatur MacBook 22.07.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche