Power Mac G4 Prozessorupgrade

Diskutiere mit über: Power Mac G4 Prozessorupgrade im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. JeanLuc7

    JeanLuc7 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    624
    Registriert seit:
    04.04.2005
    Salut,

    ich habe hier eine Menge Threads zu diesem Thema gefunden, aber mir fehlt zum Kaufentschluss noch die eine oder andere Bestätigung.

    Ich fass mal zusammen:

    Ich habe einen Power Mac G4 mit einer 466-MHz-CPU. Der Power Mac ist ein "Digital Audio", er hat also 133 MHz Systembus, aufgrund des langsamen Prozessors aber laut Apple-Datenblatt keinen L3-Cache. Den gibts wohl erst ab 667 MHz. Installiert sind derzeit 768 MB RAM, die würde ich gerne verdoppeln.

    Ich möchte das Gerät nun gerne aufrüsten. Dazu sind derzeit noch lieferbar Prozessoren von Sonnet mit 1,6 GHz und 1,8 GHz, beide jeweils in Single- und Dualversion. In einem der Threads habe ich gelesen, dass man ohne L3-Cache von deren Geschwindigkeit aber kaum etwas merken würde. Stimmt das so?

    Nachrüsten kann man den L3-Cache ja wohl nicht. In einem anderen Thread wurden deshalb Sonnet-Prozessoren bis 1,3 GHz empfohlen - die sind aber wohl nicht mehr erhältlich? Ich hab unter den in den Threads angegebenen Links keine mehr gefunden.

    Außerdem steht natürlich die Frage im Raum, ob es eine Dualversion sein muss. Ich kenne die Diskussionen um Dual oder nicht - letztlich ist es eher eine Frage, wie viele Applikationen man gleichzeitig am Laufen hat. Und ja, ich würde gerne mal einen Film konvertieren und gleichzeitig noch emails beantworten. Ist dann der Single trotzdem ausreichend?

    Grüße, JL
     
  2. Altivec

    Altivec MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Registriert seit:
    29.05.2006
    Moin!

    Das würde ich nicht unterschreiben. Die 745x Upgrades haben zwar einen L3 Cache, aber abgesehen vom niedrigeren Prozessortakt auch nur mickrige 256KB L2 Cache.

    Wenn Du die Leistung verschiedener Upgrades in verschiedenen Disziplinen vergleichen willst, kann Dir diese Benchmark-Seite einen Eindruck verschaffen. Es sind zwar nicht alle Upgrades enthalten, aber die Unterschiede zwischen Upgrades verschiedener Hersteller mit gleicher Prozessorbasis sollten nicht signifikant sein.
    Ergebnis in meinem Fall (Basis = G4/500): Im Vergleich zu den 745x schneidet der 7447A in den Zocker-Disziplinen etwas schlechter ab, punktet dafür aber bei XBench, Cinebench und beim Rendern.
    Wenn die Bild- oder Videobearbeitungssoftware gut skaliert, muß man nicht mal mehrere Programme gleichzeitig verwenden um von der Dual-Leistung zu profitieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2007
  3. mpinky

    mpinky Banned

    Beiträge:
    9.307
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.098
    Registriert seit:
    07.11.2005
    @JeanLuc7

    Bei den Preis eines Upgrade, könntest Du aber auch andere Alternativen als Aufrüsten in Betracht ziehen, oder?

    Ich meine der G4 ist schon eine feine Maschine, wenn man allerdings die Kosten eines CPU Upgrades incl. RAM verdoppelung usw. sieht ...

    mfg.
     
  4. JeanLuc7

    JeanLuc7 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    624
    Registriert seit:
    04.04.2005
    Danke für die Rückmeldungen :)

    Es ist wohl eher der Basteltrieb, der mich dazu bringt. Gestern musste ich schon einen Rückschlag hinnehmen - von der neuen 300-GB-Festplatte werden nur die ersten 128 GB erkannt, und die PC-133-Speichermodule (laut Aufdruck) werden nur als PC-100 eingebunden. Ein neues 512-MB-Modul mag er erst gar nicht erkennen.

    Schon der kleine Mac mini liegt laut dem Benchmark von oben in ähnlichen Regionen wie der Sonnet-Prozessor, und mit einer externen Firewireplatte kostet er auch nicht viel mehr als das ganze G4-Upgrade-Paket. Ich werde mir das noch einmal durch den Kopf gehen lassen.

    Euch schon mal vielen Dank.

    Grüße, JL
     
  5. frankpaush

    frankpaush MacUser Mitglied

    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    30.11.2005
    ich denke, zu gebrauchten Geräten passt preislich am besten ein gebrauchter Prozessor, alles andere ist Bastelwahn, aber wirtschaftlicher Unsinn.
     
  6. mpinky

    mpinky Banned

    Beiträge:
    9.307
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.098
    Registriert seit:
    07.11.2005
    Ja Basteln hat schon was!

    Aber ich sehe das auch wie @frankpausch, das Gled läßt sich sicher besser anlegen.

    mfg.

    Edit:
    Das mit den 128 GB Grenze kannst Du mit einer PCI IDE Karte überbrücken, die aber nochmal extra Kostet. [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2007
  7. frankpaush

    frankpaush MacUser Mitglied

    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    30.11.2005
    ...noch mal ein paar Nachträge von Frank P aus H (nix pausch :))
    leider ist ein upgrade alter Kisten zwar technisch machbar, aber in der Summe immer teurer, als ein Umstieg auf einen gebrauchten Rechner mit den Zielspezifikationen. Bei einem ja an sich feinen 466er kommt da neben der 128GB-Festplattengrenze und dem damit erforderlichen IDE-Upgrade (gebraucht so um die 40 Euro) wenn man die überschreiten möchte, auch noch hinzu, dass RAM für Geräte dieser Baujahre inzwischen schon wieder Oldtimer-Bedarfs-Artikel ist und zu Medikamentenpreisen angeboten wird, selbst gebraucht.
    Ob denn ein Mini der adäquate Nachfolger ist, sei mal dahingestellt. Ich habe mich persönlich für einen Quicksilver entschieden, der einfach so ausgerüstet war, wie ich es jetzt gerade brauche (1GHz-sonnet hat der Vorgänger für geblutet, 1,5GB Ram schon drin, Grafik 128MB auch, die Festplattengrenze stört mich eigentlich nicht bisher, wenn das kommt, wird wohl SATA angesagt sein) zu einem Preis, der deutlich unter dem sowohl des Mini wie der Einzelkomponenten lag.
    So etwas lässt sich durchaus häufiger finden.

    Die upgrade Stück-für-Stück-Orgie habe ich bei einem 9600er durchlebt.
    Das hat zwar technisch Spaß gemacht und war schon erstaunlich, was man aus so'ner immerhin 10 Jahre alten Kiste herausholen konnte, aber hätte ich die Komponenten alle neu und auf einen Schlag gekauft, hätte ich mich des Wahns zweifellos zu recht bezichtigen lassen müssen. So habe ich eigentlich immer nur Schnäppchen nachgerüstet und damit den Produktivitätszuwachs in einem einigermaßen vernünftigen Verhältnis zum Preis halten können, wenn ich bereit bin, die Konfigurationsarbeiten mal außen vor zu lassen, was unterm strich natürlich auch nicht vernünftig ist....
     
  8. mac$imon

    mac$imon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    14.02.2006
    ich wollte mir zuerst auch meinen alten G4 sawtooth nachrüsten, hab mich dann aber nachher doch für nen intel min entschieden..... die G4er haben wir noch inner schule stehen mit 1,25 Ghz dual, und ich würde sagen die sind dem mini ungefähr ebenbürtig, bei universal programmen rennt der mini den boliden manchmal sogar davon. einziger nachteil sind nur die fehlenden erweiterungsmöglichkeiten.......

    wenn es aber trotzdem ne CPU erweiterung sein soll, dann die 1,6 Ghz variante, die 1,8 wird wahrscheinlich nicht merklich schneller sein, und mit der 1,8er sonnet gibts schonmal thermische probleme, weil die kühlrippen nicht immer optimal ins gehäuse passen (bei der 1,8er dual weiss ich das sogar genau)
     
  9. burningtiger

    burningtiger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.10.2006
    ich habs ähnlich wie frank p aus h !! gemacht. ich hatte einen 450 DP, den ich aufrüsten wollte, hab dann aber lieber einen QS 800 DP ohne alle laufwerke gekauft mit ner sata-karte drin. da hab ich alles, was ich brauchen konnte aus dem 450er reingepackt und den rest verkauft. an der karte hab ich 2 250er samsungs hängen, rennen wie doll. wenn du den 466er behalten willst, kuck doch nach nem gebrauchten QS-prozessor.
     
  10. Keysome

    Keysome MacUser Mitglied

    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    05.12.2005
    Mit Sonnett 1,4 GHz hab ich den von dir beschriebenen G4 aufgerüstet,:p und muß sagen: Das hat sich gelohnt!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Power Mac Prozessorupgrade Forum Datum
Power Mac bootet nicht Mac Pro, Power Mac, Cube 27.11.2016
Power Mac G5 Dual wieder zum Laufen bekommen... Mac Pro, Power Mac, Cube 02.03.2016
Power Mac G4 mit 27" iMac (MID 2009) verbinden Mac Pro, Power Mac, Cube 12.12.2015
Power Mac G4 startet nicht von CD/DVD Mac Pro, Power Mac, Cube 21.08.2015
Power Mac G5 startet nicht... und was bedeutet dieses Licht? Mac Pro, Power Mac, Cube 09.06.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche