Postscript-Drucker heute noch sinnvoll für Privatanwender?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von pdr2002, 28.11.2006.

  1. pdr2002

    pdr2002 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    Registriert seit:
    28.01.2004
    Hallo Leute,
    in den Zeiten wo wir die komplexesten Dokumente per PDF austauschen können und auf jeden beliebige Drucker auch ohne Postscript in hervorragender Qualität zu Papier bringen können, stellt sich für mich die Frage, ob sich Postscript nicht irgendwie überholt hat.
    Wie denkt ihr darüber? :)
     
  2. fungusmungus49

    fungusmungus49 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    15.05.2005
    PDF ist Postscript.
     
  3. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.964
    Zustimmungen:
    1.392
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Ich denke auch, dass der Umweg über -> EPS -> PDF -> Ausdruck
    für viele Privatanwender einen Postscript-Drucker überflüssig macht.
     
  4. pdr2002

    pdr2002 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    Registriert seit:
    28.01.2004
    Ist schon klar, mir geht es um Postscriptdrucker. ;)
    Werden die heute noch benötigt? Ich glaube im privaten Umfeld nicht, oder welchen Sinn würden die noch erfüllen?
     
  5. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Guten Tag,

    ich denke, bisher kamen die meisten Privatanwender
    ohne PostScriptdrucker aus, weshalb sollten sie nun
    einen gebrauchen? Wie bereits erwähnt, dies in Zeiten
    von PDF!

    Gruss Jürgen
     
  6. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Du brauchst ihn, wenn Du Platform unabhängig sein willst. Postscript funktioniert mit win macOS ab dem OS 6.xx??? oder 7.1??? OSX und Linux. Du brauchst keine Treibern nichts. Das Problem ist, dass die gute PS Drucker etwas teuer sind. Es gibt maschinen mit emulationen aber ich weiss nicht, ob die was taugen.
     
  7. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.964
    Zustimmungen:
    1.392
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Das stimmt nicht. Treiber müssen ebenso installiert werden, für
    sämtliche Betriebssysteme extra. Plus die PPDs (Druckerbeschreibungs-
    dateien). Sofern nicht bereits vorhanden.

    Also nichts mit unabhängig.
     
  8. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Nein, es braucht keine Treiber für Postscript Drucker.
    Die bekommen den PS Code und setzen ihn um.
    Die PPD stellt Systemunabhängig die besonderen Funktionen ds druckers dem System vor.
    Darüber hinaus kann man über proprietäre Treiber implementieren, die Dinge handeln, die über Postscript nicht zu handeln sind: z.B. Kontenhandling und Verschlüsselung der gedruckten Daten.
    Das hat aber nichts mehr mit dem verbindlichen Drucken zu tun, sondern eher Handling von Metadaten, bzw. Druckerverwaltung.

    Das reine Grafikinterpretieren ist Treiberunabhängig.

    MfG

    ThoRic
     
  9. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.964
    Zustimmungen:
    1.392
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Danke Thoric!

    Wusste ich nicht... Ich hab hier Treiber-Disketten für den
    Apple 12/640 PS für Windows rumliegen.
    (4 Disketten zur Installation) Da habe ich mich wohl täuschen
    lassen.

    Aber es braucht doch auch Treiber, selbst wenn das reine
    "Interpretieren" unabhängig vom System ist, dachte ich...

    Na, hab ich mich wohl geirrt. Aber interessant.
     
  10. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Hallo MacEnroe,

    das liegt aber daran das Windows zu 3 und 95 Zeiten, selber kein Postscript herausbekam. Sprich, nicht dem Drucker musste geholfen werden, sondern dem Betriebssystem.
    Layout und Grafik Programme wie Quark oder Corel können selber Postscript erzeugen. Andere Programme die quasi nur GDI Daten erzeugen, haben eben das Problem, dass sie von sich aus nichts haben, was ein Postscript Drucker interpretieren könnte. Sprich solche Programme brauchen erstmal ein Postscript Frontend, was aus dem was sie drucken wollen, Postsript macht, das dann am anderen Ende der Strippe eben wieder in Bild und Text gewandelt wird.

    MfG

    ThoRic
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen