Ports zu?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Server, Serverdienste" wurde erstellt von FLORIANOSZ, 27.04.2006.

  1. FLORIANOSZ

    FLORIANOSZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.04.2006
    Hi
    also wir haben in der Agentur die Agentursoftware Revolver im Einsatz und wollen mit der jetzt auch unseren E-Mailverkehr abwickeln. Da das eine Serversoftware ist kommen die Mails über unseren Mac OS X 10.2 Server rein und raus lagern also zentral.
    Jetzt funktioniert das im Serverbetrieb nicht / weder Ein- noch Ausgang/ Einstellungen und Programm funktionieren und stimmen aber. Kann es sein dass der Server automatisch den Port 25 blockiert? Wir haben keine zusätzliche Firewall installiert. Port 25 ist der Standardmäßig eingestellte von unserem Mailserver, also liegt es auch nicht am falschen Port.
    Wie kann ich denn beim OS X Server einen Port anpingen, ob er funktioniert? Oder ist es was ganz anderes?
    Clients sind übrigens alle auf Tiger.
    merci wohl
     
  2. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Finde erst mal raus, ob deine Serversoftware auf diesem Port lauscht.

    1.
    netstat, aufzurufen auf dem Server.
    Ich kann dir die korrekten netstat-Parameter nicht sagen, ich habe hier ein Linux, und das nutzt andere Parameter, aber als Beispiel mal, wie es bei mir aussieht:
    Code:
    ratti@ratti:~/debian_mirror$ netstat -tulpen
    (Es konnten nicht alle Prozesse identifiziert werden; Informationen über
    nicht-eigene Processe werden nicht angezeigt; Root kann sie anzeigen.)
    Aktive Internetverbindungen (Nur Server)
    Proto Recv-Q Send-Q Local Address           Foreign Address         State       Benutzer   Inode      PID/Program name
    tcp        0      0 127.0.0.1:3306          0.0.0.0:*               LISTEN     100        15356      -
    tcp        0      0 0.0.0.0:139             0.0.0.0:*               LISTEN     0          15284      -
    tcp        0      0 0.0.0.0:111             0.0.0.0:*               LISTEN     0          13079      -
    tcp        0      0 127.0.0.1:25            0.0.0.0:*               LISTEN     0          15263      -
    tcp6       0      0 :::80                   :::*                    LISTEN     0          15854      -
    tcp6       0      0 :::22                   :::*                    LISTEN     0          15609      -
    udp        0      0 192.168.0.4:137         0.0.0.0:*                          0          90371      -
    udp        0      0 0.0.0.0:137             0.0.0.0:*                          0          15563      -
    udp        0      0 192.168.0.4:138         0.0.0.0:*                          0          90372      -
    udp        0      0 0.0.0.0:138             0.0.0.0:*                          0          15564      -
    udp        0      0 0.0.0.0:68              0.0.0.0:*                          0          90332      -
    udp        0      0 0.0.0.0:111             0.0.0.0:*                          0          13076      -
    
    Wie du siehst, läuft bei mir was auf Port 25, und zwar:
    127.0.0.1:25 (Das ist localhost, also nicht von aussen erreichbar)
    Es könnte noch sowas geben:
    :::25
    , das wäre dann IPv6 und ebenfalls "falsch".

    Möglich wäre auch
    0 0.0.0.0:25
    , das hiesse dann "alle Adressen" und wäre zwar etwas großzügig, aber korrekt.

    Optimal wäre
    192.168.0.4:25,
    das wäre dann die (meine!) "normale" IP.

    2.
    Wenn Du wissen willst, ob auf port 25 was "drangeht", dann rufst du einfach von einem anderen Rechner auf:
    telnet ADRESSE_DES_SERVERS 25
    Das sieht dann so aus:
    Code:
    Trying 127.0.0.1...
    Connected to 127.0.0.1.
    Escape character is '^]'.
    
    Auf einem nicht erreichbaren Server kommt gar keine Ausgabe und irgendwann ein Timeout.

    Wenn Du den Verdacht hast, das eine Firewall dazwischenhängt oder dein Provider den Port blockt, dann kannst Du das auch mal vom Server selbst, von einem Client und von draussen versuchen.

    Gruß,
    Jörg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen