Port freischalten unter OS X?

Diskutiere mit über: Port freischalten unter OS X? im Mac OS X Forum

  1. elPete

    elPete Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    08.06.2005
    Hallo ich habe folgendes Problem
    Ich muss den Port 6112 (TCP) freischalten um Warcraft3 spielen zu können.
    Routertechnisch ist das kein Problem - bei einem 2. Rechner im LAN hinter dem Router klappt alles.
    Allerdings kann ich vom Mac aus dennoch nicht auf diesen Port zugreifen, egal ob ich die Firewall ganz ausschalte oder diesen Port für die Firewall freigebe.
    Hat jemand eine Idee wie ich dieses Problem lösen könnte?
    Danke im Voraus
     
  2. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    Registriert seit:
    23.10.2006
    auch an die richtige netzwerkadresse weitergeleitet (forwarding)?
     
  3. gerri

    gerri MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    09.06.2005
    Hi,--

    geh mal Systemeinstellungen --> Sharing --> Firewall --> Neu ...

    Dort kannst du händisch Ports benennen und freigeben

    gerri:)

    sorry, hätte mehr lesen sollen als die Überschrift
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.776
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    wenn du am mac die firewall ausschlatest und nicht auf den port zugreifen kannst, dann liegt das wohl an der router einstellung...
     
  5. Cadel

    Cadel Banned

    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    Registriert seit:
    23.10.2006
    ja am forwarding.
    er sagt, dass er noch nen pc im netzwerk hat.
    also wahrscheinlich darf dieser mit seiner netzwerkadresse auf den port zugreifen.
    der mac mit einer anderen netzwerkadresse nicht.
     
  6. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    04.08.2003
    Genau das ist das Problem.

    Wenn der Briefträger nur einen Briefkasten hat, kann er die Post nur in einen Briefkasten werfen. Der, der den Briefkasten leert, kann die Post nach Anweisung nur an eine Person weiterleiten. Wenn parallel eine zweite Person den selben Briefkasten nutzen möchte, dann interessiert das den Briefkastenentleerer nicht die Bohne. Da hilft nur einen zweiten Briefkasten einzurichten. Oder anders: es braucht einen zweiten Port am Router.

    Pingu
     
  7. elPete

    elPete Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    08.06.2005
    Das Port-Forwarding geht ansich auf den Mac (also auf die IP-Adresse vom Mac).
    Dass man dennoch am anderen Rechner (mit anderer IP) spielen kann ist mir ebenfalls total unverständlich.

    Also Portforwarding auf IP-Adresse vom Mac und beim Mac testweise alle Firewalls, Little Snitchs und ähnliches ausgeschaltet und geht dennoch nicht.
    Ich stehe vor einem Rätsel :(

    edit: Kann man die Internetverbindung über einen gewissen Port testen? Also sowas wie ein Ping über einen gewissen Port?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche