Port Forwarding unter Mac Os X

Diskutiere mit über: Port Forwarding unter Mac Os X im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Nephroc

    Nephroc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2004
    Hallo Community,


    Ich habe auf meinem Windoof Rechner Apache installiert und damit der auch aus dem Internet erreichbar wird muss ich den Port natürlich weiterleiten.
    Mein Netzwerk sieht folgendermaßen aus:

    Internet -> Router mit DMZ auf Ibook -> Ibook ->Windoof

    Wie kann ich unter Mac OSX jetzt die Ports an den Windows Rechner weiterleiten? Habe Mac OSX 10.3.9

    Vielen Dank schonmal im vorraus
     
  2. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    Hallo und willkommen im Forum!

    Die Darstellung deines Netzwerks ist nicht ganz eindeutig. Was willst du in die DMZ stellen, das iBook oder die Windose mit dem Apache?
    Die Portweiterleitung macht normalerweise der Router, dafür degradiert man keinen Rechner, der für "höhere Aufgaben" geeignet ist.
    Und eine DMZ macht wenig Sinn, wenn die öffentlich zugängigen Dienste im internen Netz liegen.
     
  3. Nephroc

    Nephroc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2004
    Das Problem ist halt das die Windows-Mac Verbindung ein eigenes Netzwerk ist. Anders gehts halt im moment nicht. Mein Ibook routet quasi einfach nur das Internet an den Windows Rechner weiter. Den DMZ hab ich eingerichtet damit das Ibook denkt es hängt direkt im Netz und nicht erst noch in einem anderen Netzwerk.

    mfg Nephroc
     
  4. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    sorry, ich möchte dir nicht zu nahe treten. Vielleicht drückst du dich auch nur unglücklich aus und ich verstehe das falsch, aber ich frage mich, ob dein Beitrag ernst gemeint ist? ;)

    Eine DMZ macht per Definition erst Sinn, wenn mind. 2 weitere Netze im Spiel sind, i.d.R. WAN und LAN.
    Router mit einer ausgewiesenen DMZ, also mind. 3 von einander unabhängigen Netzwerkschnittstellen, sind nicht gerade billig. Hast du überhaupt so einen Router?

    Warum soll das iBook "denken" es hängt "direkt" am Netz?

    Mach' dir doch keinen Stress mit abenteuerlichen Konstellationen. Häng' beide Rechner an den Router, mach' für die Windose die Portweiterleitung und gut ist.
     
  5. Nephroc

    Nephroc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2004
    Ok, vielleicht drücke ich mich ein bischen unverständlich aus.
    Also wir haben nur so einen standard Router von Netgear, da kann ich bei der Portweiterleitung einen DMZ Server angeben.
    Der handhabt das so das alle Anfragen die sonst nicht in der routing Tabelle stehen erstmal an diesen Server geschickt werden. Also mein Ibook.

    Logischerweise ist mein Ibook jetzt der Router. Und von dem aus möchte ich ein paar Ports an meinen Windowsrechner weiterleiten.

    Es wäre wirklich einfacher wenn ich den Windows Rechner auch einfach an den Router anschließen würde aber das geht eben leider nicht.

    Vielleicht mal eine kleine Ascii Grafik:

    ________________/ PC
    Internet -> Netgear
    ________________\ WLan ~~~~ Ibook -> Windows Rechner


    Vielleicht gibt das ein bischen aufschluss was ich möchte :)

    mfg Nephroc
     
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Dann mußt du dich wohl mit ipfw auseinandersetzen.

    MfG
    MrFX
     
  7. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Registriert seit:
    03.10.2006
    Dann ist die DMZ, die du über den Router einrichten kannst, wahrscheinlich so was wie ein "exposed host", oder auch "pseudo DMZ" genannt, ok.
    Ich verstehe zwar nicht, dass der Router den Exposed Host anbietet und kein Port Forwarding, aber ich möchte nicht darauf herumreiten. ;)

    Schau hier:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=200971#8

    Ich weiss jetzt aber nicht, ob dass nur auf der OS X Server Variante geht.
     
  8. Harmony_Mac

    Harmony_Mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    21.10.2006
    hmmm ..
    ich frage mich ob Du das überhaupt brauchst ?
    Für welchen Zweck brauchst Du ne Port Forwarding ? und warum soll das das iBook machen ? wenn Du die Ports direkt am Netgear auf oder zu machen kannst ?
    Falls dein Netgear die Ports eh zu hat, bringt dir auch das Port Forwarding auch nix ...
    Wenn ich das recht verstehe ... bräuchtest Du dann auch zwei Subnetze, denn der PC soll ja bestimmt nicht die gleiche Ports bekommen wie der Windows Rechner hinter dem iBook, oder ?

    Ich versteh einfach den Sinn und Zwecks net so ganz .... :o
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Warum nicht?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Port Forwarding unter Forum Datum
Telekom Speedstick LTE V läuft nicht unter 10.12 macOS Sierra Internet- und Netzwerk-Hardware 11.11.2016
USB Surfstick , welcher unter Sierra ? Internet- und Netzwerk-Hardware 29.10.2016
Netzwerkdrucker einrichten unter OS X Internet- und Netzwerk-Hardware 22.09.2016
Netzwerk-Splitter für LAN-Port? Internet- und Netzwerk-Hardware 30.04.2016
Wie QNAP NAS TS-219 P II unter Windows 8.1 mounten? Internet- und Netzwerk-Hardware 23.09.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche