Plötzliches Abschalten des MacBooks!

Diskutiere mit über: Plötzliches Abschalten des MacBooks! im MacBook Forum

  1. ma66ot

    ma66ot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2006
    Liebe Forumsmitglieder!

    Es ist ja allgemein bekannt, dass ein bekanntes Problem des MacBook das plötzliches Ausschalten ohne Grund ist.
    Ich würde gerne wissen, ob Arbeiten, die ich zB. im NeoOffice mache oder Bildbearbeitungen nach so einer Aktion wiederhergestellt werden, oder die dann verloren sind, wenn man sie nicht abspeichert.
    Oder ist es so ein schwerwiegender Fehler, dass es ein Grund ist das Book auszutauschen? Mir ist es gestern zum ersten Mal nach ca. 4 Wochen im Besitz passiert.

    LG
    ma66ot
     
  2. kahler

    kahler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.09.2005
    Alles, was nicht gespeichert wurde (sei es durch eine AutoSave Funktion oder per Hand) ist danach verloren.
    Das gane ist wie ein harter Reset, also wenn du ohne Akku das Netzteil abziehst oder bei einem "normalen" Rechner einfach den Stecker.

    Na auf jeden Fall. Bei mir ist es, je nach Tagesform des Books so, dass es nicht mehr zu benutzen ist, weil ich maximal bis zum Anmeldebildschirm komme. An anderen Tagen (oder auch nur ein paar Stunden später) funktioniert es dann wieder völlig normal. Außerdem habe ich das Gefühl, dass es immer schlimmer wird, also sich der Rechner öfters ausschaltet und es länger dauert, bis er sich wieder "beruhigt" hat.
    Ich habe auf jeden Fall einen Request bei Aplle gemacht und werde das Gerät nächste Woche zum Service Center zwecks Test und Reperatur bringen.

    O-Ton des Service Centers am Telefon: "Ist ja schon bekannt, bringen Sie es vorbei und wir tauschen das Logic Board. In den nächsten Wochen sollte es dafür auch eine offizielle Stellungname von Apple geben."
     
  3. ma66ot

    ma66ot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2006
    Danke für deine antwort!

    Ich muss das sowieso zum Apple Store, weil mein Akku auch massiv an Kapazität verloren hat. Ich muss schon sagen, dass ich ziemlich enttäuscht bin von Apple. So qualitativ hochwertig wie alle Hardcore Apple Anhänger tun, ist es leider nicht. Dabei beziehe ich mich auf die zahlreichen Problemmeldungen im Forum.
    Ich habe mir das MacBook gekauft, damit mir das mit den verlorengegangen Daten nicht mehr passiert. Der Mac stürzt zwar nicht ab, dafür schaltet er sich ab, was genau das selbe bewirkt. Das ist schon sehr enttäuschend, zumal Stabiltität bei Apple immer ganz groß geschrieben worden ist.
    Schon zu Beginn ist mir mein MacBook zwei Mal eingefroren, weil irgendwas mit der Internetverbindung (!) war.

    Schade, aber vermutlich würde mir das bei Windows genauso passieren. Deshalb ist es egal, ob Mac oder Win.

    Tja jetzt habe ich meinen Unmut mal freien Lauf gelassen ;)

    LG
    ma66ot
     
  4. Bidone

    Bidone Banned

    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    92
    Registriert seit:
    27.05.2006
    Meins hatte auch diesen Bug, die Reparatur dauerte leider 3 Wochen.
    Aber seitdem läuft das Book absolut problemlos und auch die Tastatur wurde wegen einer klemmenden Taste ausgewechselt. Den Frust über das defekte Book habe ich überwunden und bin wieder schwer begeistert.
    Ich würde an deiner Stelle die Reparatur im Store anmelden und das Gerät wieder mitnehmen, dann, wenn das Ersatzteil da ist wieder hin und eine schnelle Reparatur ist gewährleistet.
    Die tauschen dann sicher auch das Logicboard und da gibt es leider Lieferprobleme.

    Gruß Bidone
     
  5. Paulchen4711

    Paulchen4711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    26.10.2004
    Hallöchen,

    bei mir wurde auch das LB getauscht und seitdem funktioniert mein MB tadellos. Was mich ja noch interessiert ist die Frage, ob es bereits eine neue Bauart der LBs gibt oder ob Apple immer noch die gleichen LBs verbaut und als Ersatzteile versendet?

    Seitdem ich mein neues LB habe, beobachte ich, daß das MB - wenn ich es aus dem Ruhezustand aufwecke - einmal kurz aufflackert bevor dann die Hintergrundbeleuchtung angeht und die Kennwortabfrage kommt. Das war meines Erachtens vorher nicht so. Meint Ihr, daß könnt ein Anzeichen für eine neue LB-Bauart sein?

    Grüße,
    Paulchen
     
  6. ma66ot

    ma66ot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2006
    Dieses MacBook ist nun endgültig ein Fall für dne Service. Schön langsam geht mir das alles so am Geist!

    Zu dem Problem mit dem Akku und dem Abschalten kommt jetzt auch noch ein klapperndes Geräusch des Lüfters hinzu. Das Klappern kam urplötzlich. Ich hatte das MacBook seit gestern in Betrieb, weil ich was runtergeladen habe (nichts illegales). War alles gut und schön. Heute Nachmittag fängt der Lüfter an plötzlich zu klappern und ich weiß nicht woran es liegt. Von dem Klappergeräusch habe ich schon gelesen, doch dies trat bei anderen Apple Rechnern auf.

    Ich glaub jetzt sollte ich echt ein neues LB verlangen oder? Wie seht ihr das? Soll ich den Leuten im Apple Store Feuer unterm Hintern machen, oder werden die bei dieser Sachlage das LB von sich aus auswechseln? Was habt ihr da für Erfahrungen.
    Ich gehe morgen hin. :motz:

    Danke
    LG
    ma66ot
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Plötzliches Abschalten des Forum Datum
MacBookPro Mitte 2012 Laufwerks Check/sound abschalten MacBook 30.10.2016
MBP 2010 Dedizierte Grafikkarte abschalten MacBook 15.10.2016
Wie Monitor abschalten wenn HD Ausgabe über HDMI? MacBook 11.12.2011
IR-Port abschalten - nur wie?! MacBook 09.09.2011
Batteriestatus und plötzliches ausschalten MacBook 27.01.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche