Plötzlich wunderliche Umbenennung von Ordnern

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Hexstatik, 24.01.2007.

  1. Hexstatik

    Hexstatik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    14.09.2006
    Hallo zusammen,
    im Oktober habe ich mir einen iMac C2D zugelegt. In der letzten Zeit ist der Rechner geschwindigkeitsmäßig ziemlich in die Knie gegangen.

    Ich habe das Systemtool "maintain" mit allen möglichen Optionen durchlaufen lassen (daily-, weekly-, monthly-Skripte, .DS_Stores und local Logs gelöscht, die Permissions repariert, Prebinding, etc.).

    Der Computer schnurrt jetzt wieder wie nen Kätzchen und ist auch wieder fix, nur habe ich jetzt folgendes Problem:

    Der Ordner "Programme" heißt jetzt "Applications", der Ordner "Dienstprogramme" heißt jetzt "Utilities", der Ordner "Benutzer" heißt jetzt "Users", der Ordner "Schreibtisch" heißt jetzt "Desktop", dasselbe mit "Dokumente" (Documents), "Filme" (Movies), "Fotos" (Pictures) und Musik (Music). Sonst ist das System weiterhin komplett in deutsch.

    Im Großen und Ganzen ist das ja kein Problem, da ich ja der englischen Sprache mächtig bin, nur ist es halt...naja...eine Art "Schönheitsfehler"...ihr wisst bestimmt was ich meine ;)

    Es wäre nett, wenn mir einer von Euch erklären könnte WAS ich da falsch gemacht haben könnte und wie ich es wieder beheben kann. Kann ich problemlos die entsprechenden Ordner wieder manuell umbenennen oder gibt es da einen entsprechenden Trick?
    Ich bin kein Mac-Neuling, ich benutze Macs schon seit 1992, doch so etwas in der Art ist mir noch nie passiert...
     
  2. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo Hexstatik,

    wenn in den Findereinstellungen unter Erweitert "Alle Suffixe anzeigen" angehakt ist kommt es zu diesem Problem...

    Gruß Andi
     
  3. Hexstatik

    Hexstatik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    14.09.2006

    Hab eben nachgeschaut und es ist NICHT an. Habs mal aktiviert und dann wieder deaktiviert, in der Hoffnung das sich irgendetwas tut...Fehlanzeige :(
     
  4. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33.049
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Um das Problem weiter einzukreisen: Mit irgendwelchen Tools gearbeitet, die überflüssige Sprachpakete entfernen (z.B. Delocalizer, Monoligual)?
    eMac_man
     
  5. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
    in dem allgemeinen Aufräum"wahn" vielleicht auch die .localized files aus den Ordnern gelöscht.
    Man kann auch kaputt optimieren.
     
  6. Hexstatik

    Hexstatik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    14.09.2006
    Also wie gesagt, ich habe mit dem Programm "maintain" gearbeitet.

    Und das mit dem Aufräumwahn stimmt schon...hab auch die Häkchen gesetzt bei "remove localized & DS_Store" gesetzt, genauso bei "check .plist Files" und "reset Global LS db".
    Hab ich mir jetzt unwiderruflich die kompletten Language Einstellungen für Deutsch in die Tonne gekloppt?

    Ach, manchmal wünsch ich mir die Zeiten von OS 7-9 zurück...hat man da aus Versehen mal ne wichtige Systemerweiterung gelöscht, dann hat man sie halt einfach neu in den Systemordner kopiert :D
     
  7. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Post Nummer zwei sagt dir doch schon wo es langgeht. Wenn das nicht hilft kannst Du ja immer noch zurück zu OS Noin.
     
  8. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33.049
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Also "remove localized" liest sich für mich sehr nach Sprachdateien. Du könntest mit "Pacifist" und Deiner System-DVD die gelöschten Sprachdateien wieder installieren.
    Oder Du wählst ein "Archivieren und Installieren".
    Gruss
    der eMac_man
     
  9. Hexstatik

    Hexstatik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    14.09.2006
    Naja, die Lösung von Post 2 hat aber nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Die Rückkehr zu OS Noin wird aber mit nem Intel Mac schwierig... ;)
     
  10. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    system neu drüberbügeln wäre das Einfachste für Dich.

    aber nicht manuell umbenennen! das gibt dann echte probleme.!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen