Pixelbild verkleinern

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von jushi, 05.02.2005.

  1. jushi

    jushi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    10.08.2004
    Hallo, ich brauche hilfe:


    ich habe hier ein kleines bildchen (gif), so ca. 50 x 50 pixel groß. darauf sind nur s/w inhalte, sehr pixelig (ein wappen), keine graustufen etc.

    nun möchte ich das bild auf ca. 15 x 15 pixel verkleinern. wenn ich es mit "bildgröße" mache und einfach eine neue größe eingebe, macht photoshop mir immer die pixel kaputt. das heisst es wird irgendwie "weich" interpoliert. und es kommen dann graustufen bzw. verläufe und keine harten kanten heraus.
    wie kann ich es machen dass es genauso pixelig bleibt? geht das überhaupt? oder hab ich da einen denkfehler, da auf 15 pixel eben nicht 50 pixel passen? andererseits könnte man ja trotzdem jeden einzelnen punkt einfach verkleinern ohne weiche interpolierung etc.

    ich bin grad etwas ratlos, wer kann mir helfen?

    vielen vielen dank, ich hoffe ich habe das verständlich geschrieben.

    jushi
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.868
    Zustimmungen:
    490
    MacUser seit:
    06.06.2004
    Hallo!

    15 mal 15 Pixel sind ja auch... naja, wenig!! Wo soll denn da auch Platz für irgendwelche zusätzlichen Kanten ode Pixel sein?

    15^2pix = 225 Pixel
    50^2pix = 2500 Pixel

    Da bleibt die Frage von welchem Bild man nun mehr erwarten kann... ;)

    So long
    Mick
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2005
  3. jushi

    jushi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    10.08.2004
    ich verstehe es logisch einfach noch nicht. wieso brauchen denn scharfe kanten mehr "platz" als weiche?
     
  4. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.02.2005
    Wenn Du ein Bild verkleinerst, gehen (logisch!) Informationen verloren. Schliesslich ist weniger Platz dafür. Dadurch dass Photoshop beim Verkleinern nicht einfach z.B. sich einen Teil der Pixel aussucht und wieder ein Schwarzweissbild erzeugt, sondern den durchschnittlichen Grauwert von mehreren Pixeln berechnet und aus diesen Grauwerten ein Graubild erzeugt, hat er die Möglichkeit, die fehlenden Informationen eben doch wieder zum Teil mit einzubauen. Eine dünne Linie ist dann z.B. noch erkennbar als graue Spur. So halt wie wenn Du ein Bild aus der Entfernung ansiehst.

    Sprich wenn Du ein Schwarz-Weiss-Bild mit dünnen Linien oder kleinen Formen hast kannst Du das Verkleinern eh schonmal vergessen. Ein schwarzes Quadrat könnte man dagegen verkleinert noch genauso gut erkennen... nur wer zeichnet schon größere Mengen schwarzer Quadrate.

    Vielleicht hilft es etwas, das Bild vorher auf schwarz-weiss umzustellen. Ich weiss nicht wie das Photoshop heutzutage macht, ich bin kein Grafiker, mir genügt GIMP.
     
  5. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Hallo jushi,

    kannst das Bild mal als
    Anhang ins Forum stellen?
    Dann kann man dir auch
    Tipps spezifisch für dein
    Bild geben.

    Welche Programme hast du
    denn zur Verfügung?

    Ansonsten probier mal
    „Pixelwiederholung“ bei
    der Interpolation von
    deinem Bild.



    Gruß
    Ogilvy
     
  6. jushi

    jushi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    10.08.2004

    Klar, sehr gerne. Hier bitte.

    Ich hätte das Münchner Kindl gerne 12 pixel hoch. und zwar möglichst "knackig" und scharf.

    zur verfügung hab ich photoshop. illustrator auch, aber der bringt uns hier wohl kaum weiter.

    danke für eure hilfe.

    jushi
     

    Anhänge:

  7. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    So. Das Kindl hat 15 Pix Höhe.
    Wie man sieht, ist noch viel Nacharbeit Notwendig.
    Aber es ist knackig und scharf!!! :D
     

    Anhänge:

  8. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.868
    Zustimmungen:
    490
    MacUser seit:
    06.06.2004
    Naja, wie gesegt: Wie willst du so etwas auf 12 Pixeln erkennbar darstellen?
     
  9. jushi

    jushi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    10.08.2004
    hmm. die hälfte geht verloren.

    ist wohl nicht zu vermeiden. ihr habt mich (fast) überzeugt
     
  10. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Ja, Denkfehler.

    Man kann keine Pixel verkleinern. Die sind am Display immer (fast) gleich groß.

    Also ein nehmen wir ein 40 cm breites Display mit 1600 Pixel Breite:

    Dann ist ein Pixel 0,25 mm breit. So etwa. Achja so stehts ja immer in
    den Display-Spezifikationen, und ich rechne da rum.... :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen