Pioneer 107 brennt nicht

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von jkomar, 29.06.2004.

  1. jkomar

    jkomar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    Hallo ihr hilfreichen MacUser,
    schickes neues Forum…

    Ich habe ein Problem mit meinem neuen Pioneer 107D. Habe ihn in ein FireWire-Gehäuse gesetzt, indem früher ein Yamaha-Brenner saß. Nun habe ich das Problem, dass er zwar CDs/DVDs ließt, aber nicht brennt.Der Brenner wird von Toast 6 erkannt, aber sobald er anfängt zu schreiben, bleibt er hängen/stehen. Könnte daran die FireWire-Bridge im Gehäuse schuld sein? Neues Gehäuse?
     
  2. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Waere interessant zu wissen ob der Brenner als internes Laufwerk korrekt arbeitet. Ich vermute mal du kannst das nicht ausprobieren. Die Bridge koennte natuerlich eine Ursache sein - allerdings passt nicht dazu dass CD/DVD gelesen wird. Wir der Brenner einwandfrei vom Systemprofiler erkannt. Koenntest du den Yamaha nochmal zurueck bauen um das mit der Bridge zu pruefen? Ist der 107 funkelnagelneu oder weisst du, dass er schon mal funktioniert hat?

    Cheers,
    Lunde
     
  3. sparky

    sparky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    29.04.2003
    hai,
    hast du schon andere rohlinge getestet?
    am besten mal mit dvd-rw prüfen, dann tun verbrannte nicht so weh.

    dann noch die firmware-version checken und evtl. updaten.
    geht allerdings nur an 'ner DOSe bislang, meine ich. zumindest hab ich das öfter schon so gemacht.

    es kann sicher auch nicht schaden, die firmware der bridge zu erneuern, falls es da was gibt.

    bye
    sparky
     
  4. jkomar

    jkomar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    habe die chance den pioneer in meinen g4 einzubauen. brauche ihn allerding als extern für einen emac. der yamaha hat einweindfrei funktioniert (schreiben/lesen). der 107ner ist absolut neu, vom händler. im systemprofiler wird er nicht als pioneer 107 angezeigt, sonder als cd-rom5377865 (so ähnlich). aber dort steht: "unterstürzt/gelifert von apple". toast erkennt ihn aber als pioneer 107. dvd-rws kann ich nicht ausprobieren, weil ich sie mit diesem brenner nicht mehr löschen kann. er brennt ja auch keine cds.
     
  5. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2003
    Das ist seltsam.
    Aussehen sollte es wie in der angehängten Abbildung.
    (Da ist der 107 zwar intern, sollte aber nichts an der Bezeichnung ändern).


    Firmware-Update unter Mac OS X.



    edit: Argh, Anhang vergessen :rolleyes:
    Hier also:
     

    Anhänge:

  6. jkomar

    jkomar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    du hast den pioneer auch intern als atapi. bei meinem internen wird das auch so angezeigt. doch mein problem ist der externe.

    mit dem firmware update hab ich mich auch schon rumgeschlagen. weiss aber nicht, was ich in der komandozeile eingeben muss. welche device-id hat den ein firewire brenner?
     
  7. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2003
    Bin ja nicht blind. ;)
    Deswegen habe ich ja auch geschrieben: (Da ist der 107 zwar intern, sollte aber nichts an der Bezeichnung ändern).
    Dummerweise weiss jetzt immer noch keiner, warum die Bezeichnung nicht identisch ist.


    Du scheinst etwas zu viel Zeit zu haben. :rolleyes:
    Nun bau das Ding einfach mal in den G4 und lass dir vom System Profiler anzeigen, ob das Teil überhaupt korrekt identifiziert wird.
    (Bevor du nicht weisst, ob der Brenner überhaupt in Ordnung ist, brauchst du dich mit dem Firmware-Update gar nicht zu beschäftigen.)
    Danach kannst du auf dem G4 auch das Firmware-Update ohne großes Rätselraten durchführen.


    Der Ein- und Ausbau ist ne Sache von 10 Minuten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen