Photoshop CS2 Performance

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von leave2, 14.10.2005.

  1. leave2

    leave2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2004
    Hallo,

    also seitdem ich einen G5 Dual / OSX 10.4.2 / 3.5GB RAM mit Photoshop CS2 betreibe bin ich sehr enttäuscht....irgenwie hängt Photoshop CS2 ständig und zeigt mir ab und an das bunte Rädchen :rolleyes:

    Alle Einstellungen stehen auf Standard...also nirgendwo rumgefummelt.

    Am System liegt es auch nicht, da ich erst letztesmal dachte es würde daran liegen (Formatiert / CS2 Suite installiert / wieder das gleiche Problem :( )

    > Arbeiten mit großen Flyern und Anzeigen - 300-500 MB Dokumente.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht !?

    Gruß
    Chris
     
  2. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Na dann solltest du dich mal erkundigen oder selber ausprobieren ob diese std. Einstellungen so das wahre sind.

    Mangels konkreterer Angaben kann man dir wohl kaum anders helfen.

    MfG

    ThoRic
     
  3. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Was ich erst mal überprüfen würde wäre, ob das ein generelles Problem ist
    oder nur bei Dir als User. --> mal einen neuen User anlegen
     
  4. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    hi leave,

    umd das ganze mal ein wenig aufzudroeseln.

    barefeats.com hat ein shootout von photoshop cs gegen photoshop cs2 gemacht und dabei festgestellt dass cs2 zumindest bei den getesteten operationen (stapelverarbeitung single/multiprozessor, 300mb tiffs oeffnen/rotieren) schneller war als cs.

    weiterhin hat Rob (der seitenbetreiber) festgestellt, dass das memoery caching bei CS2 im zusammenspiel mit tiger wesentlich effizienter funktioniert, weil CS2 unter tiger die caches dynamisch verwaltet und nicht ab einer gewissen cache-groesse auslagert wie CS oder die vorgaengerversionen.

    aber:
    du schreibst von flyern / anzeigen mit 300-500mb dateigroesse. viel entscheidender sind aber faktoren wie abmessungen der arbeitsflaeche (mpixel), ebenenanzahl, anzahl der verwendung von echtzeiteffekten, verwendung von smart objects etc.

    alle nichtdestruktiven effekte (z.b. ebeneneffekte) muessen gecached werden, jede ebene verbraucht laut einer daumenregel ca. das 3-fache ihrer tatsaechlichen groesse.

    photoshop ist ein werkzeug mit dem man absolut _jeden rechner an den anschlag bringen kann, wenn man nur genuegend mit pixeln um sich wirft.

    hth
    sbx
     
  5. multimediac

    multimediac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.09.2005
    Moin,
    also genug Leistung und Speicher hat Dein Computer ja offensichtlich. Das Problem liegt meines Erachtens an der Speicherverwaltung oder der sog. Scratch-Disk, der Auslagerungsdatei. Wenn PS nicht mehr mit dem RAM-Speicher auskommt, was bei 300-500 MB Dateien schnell vorkommen kann (Du musst bedenken das eine 500 MB Datei mehr als 500 MB Speicher verbraucht, z. B. durch Historypalette, Rückgängigmachen, Snapshots, usw.), dann lagert PS Daten auf zur Verfügung stehende Festplatten aus und das ist deutlich langsamer, als der Zugriff auf den Arbeitsspeicher.
    Wenn Du mehr zu dem Thema wissen willst, kann ich die MACup 11.2005 empfehlen, die haben PS mit verschiedenen Arbeitsspeicher und Dateigrößen getestet, z. B. mit unterschiedlichen Speicherzuweisungen und auch mit Festplatten die zu einem RAID zusammengefasst wurden.
    LG Karsten
     
Die Seite wird geladen...