personal websharing lässt sich nicht aktivieren

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von pixelparts, 26.03.2004.

  1. pixelparts

    pixelparts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Hallo,

    personal websharing lässt sich leider nicht mehr aktivieren, es bleibt sone blasse schrift stehen und die meldung, dass es aktiviert wird. Vorrausgegangen ist: ich habe die httpd.conf erstetzt. Erst hat es tadellos funktioniert (mit der neuen) und jetzt nicht mehr. Son *******

    Kann mir jemand helfen?
    Mein System: osx 10.2.8

    Viele Grüsse vom Bodensee, Uwe
     
  2. sunni

    sunni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2002
    Log Files ansehen und entsprechende Schritte einleiten.
    /var/log/httpd/access.log
    /var/log/httpd/error.log
    im SystemProfiler system.log und console.log
     
  3. pixelparts

    pixelparts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Danke für die Antwort,

    den Systemprofiler kenne ich, da habe ich folgendes gefunden:
    ------------------------------------------------------------
    Mac OS X Version 10.2.8 (Build 6R73)
    Syntax error on line 46 of /etc/httpd/httpd.conf:
    Invalid command 'as', perhaps mis-spelled or defined by a module not included in the server configuration
    /usr/sbin/apachectl start: httpd could not be started
    Mar 26 21:41:17 Uwe-K-thens-Computer crashdump: Crash report written to: /Users/uwe/Library/Logs/CrashReporter/Safari.crash.log

    Mar 26 21:41:30 Uwe-K-thens-Computer lookupd[655]: msg_send failed ((ipc/send) invalid destination port)

    Mar 26 22:44:05 Uwe-K-thens-Computer xinetd[747]: 747 {hard_reconfig} No available services. Exiting

    2004-03-26 22:48:40.458 loginwindow[686] Could not find image named `bang'.
    ---------------------------------------------------------------
    Wo bekomme ich denn eine funktionierende httpd.conf her?

    Wenn ich im Terminal alles richtig gemacht habe sind diese Datein leer.

    Hast Du einen Tip?

    Uwe
     
  4. pixelparts

    pixelparts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Im Profiler habe ich nur das Konsolen-Protokoll gefunden, was ich grad veröffentlicht habe
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    hallo

    also erstens:
    man ändert keine Dateien, ohne ein backup zu machen // okay - hilft Dir jetzt nicht weiter
    zweitens:
    gibt es eine Date /etc/httpd/httpd.conf.default, mit der kannst du vergleichen, was bei Dir falsch ist
    drittens:
    gibt es die Datei noch auf der Installations CD, kommst du aber nur über das Terminal ran, weil die Dateien im Finder versteckt sind
    viertens:
    kannst du den Befehl:
    apachectl configtest
    probieren und schaun was da raus kommt.

    aber am einfachsten wäre es sicher auf Zeile 46 den Fehler zu beheben und gut ist :D
    Normalerweise steht in Zeile 46 gar nix bzw ein #
     
  6. pixelparts

    pixelparts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Danke für die Antwort, dann werde ich mich mal ran machen. Die httpd.conf.default kann ich zwar lesen, hab aber keine Ahnung wie ich den Inhalt rauskopieren und in die normale conf einfüge. Ich habe eine Textdatei genommen und in die .conf reinkopiert, funktionierte aber nicht. Ich nehme an, dass irgendwelche Zeichen anders interpretiert werden, so dass es zu dem Syntax-Fehler kommt. Das Problem ist mir schon früher aufgefallen, da ich PHP und MySQL programmiere und auf Windows geschriebener Code zum Teil einfach nicht funktioniert, obwohl er gleich aussieht (vermutlich irgend welche Zeilenumbrüche). Das Problem habe ich behoben, in dem ich diese Dateien per FTP und Binery auf meinen Mac übertragen habe. Ist hier vielleicht auch ein Versuch wert... (aber nur eine Krücke).

    Gibt es irgendwo, am Besten in deutsch, eine kleine Sammlung von den wichtigsten Terminal-Befehlen, so dass ich wenigstens die einfachsten Sachen damit machen kann? Das einzige, was ich kenne ist "sudo pico ...". Oder gibt es vielleicht einen Finder mit dem ich diese Dateien umbenennen, austauschen usw. kann? Mit WS FTP unter Windows kann ich diese Dateien zwar lesen und sehen aber leider nicht schreiben.

    Zeile 46 ist schon auskommentiert, ich nehme aber an das dieser Fehler auf der 46. ausführbaren Codezeile zu finden ist.

    Viele Grüsse vom Bodensee, Uwe!
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    hallo pixelparts,

    also erstmal eins:
    wenn Du nicht fit im terminal bist, wird es eher schwierig sein, auf unix-basis server zu konfigurieren.

    dann noch eins:
    in deutsch ?? - was ist das ??? *g*
    nein im Ernst: die meisten und die besten Anleitungen (vor allem online) sind natürlich in Englisch.

    Je nachdem wieviel du machen möchtest kann ich Dir nur den Kauf eines Buches raten.
    Empfehlen kann ich "Das Pantherbuch" von Marcel Bresink.
    Ich hatte mir damals das Jaguarbuch besorgt; das Pantherbuch kenn ich aus dem Buchladen, Es ist noch besser und umfangreicher.
    Preis weiss ich nicht so genau rd. 30 -35 Euro glaub ich.
    Da erfährst du sehr viel über den Umgang mit dem Terminal beginnend von 0.
    Auch die Serverdienste (auch Apache) sind gut erklärt (zumindest die Grundlagen).
    Es enthält auch sehr viele Informationen über Netzwerk und vieles mehr.

    Übder den Umgang mit der bash solltest du auch (mit googeln) auf deutsch einiges finden. Das muss auch nicht OS X spezifisch sein.
    Such doch mal in SuSE oder anderen Linux Anleitungen.

    Kopieren und Einfügen ist übrigens ganz einfach.
    Du öffnest zwei terminal Fenster.
    In einem öffneste du die eine Datei im anderen die andere.
    Dann aktivieren wie in jeder Textverarbeitung.
    Apfel-c hier.
    Apfel-v dort :D

    Mit dem pico arbeite ich schon lange nicht mehr.
    Der vi ist sehr leistungsfähig (kann zB mehrer Dateien gleichzeitig öffnen, hin- und her kopieren, globales Ändern, reguläre Audrücke, syntax-highlighting, etc.).
    Für Anfänger ist der aber eher schwierig.
    Falls Du viel unter Unix arbeiten möchtest, kann ich Dir den vi nur empfehlen.

    Wenn dich Englich nicht schreckt, schau Dir doch mal www.macdevcenter.com an
    Da findest du sehr sehr viele Anleitungen.
    -----------------
    nöö - kann nicht sein, oder hast du den Quellcode von Apache geändert und neu komipliert.
    -----------
    mit sudo apachectl configtest kannst du übrigens die Syntax der Konfigurationsdateien testen.
    mit sudo apachectl graceful startest du den Apache neu (er bleibt aber dabei ununterbrochen erreichbar), nachdem due Änderungen in der Konfiguration vorgenommen hast
     
  8. pixelparts

    pixelparts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Hallo maceis,

    danke für Deine Tips. Ich denke besonders die Buchempfehlung ist wertvoll. Ich hab mir mal ein Buch gekauft (Mac OS X von Thomas Maschke für 40 €) das nicht mal den Platz im Bücherregal verdient, eine Frechheit ohne Gleichen! Kein echtes Problem, was sich mit diesem Buch hätte lösen können. Eine standard-Bedienungsanleitung der schlechteren Art.

    Die Syntax-Fehler entstehen beim Kopieren des Textes. Dieses Phänomen konnte auch Appel nicht erklären. Einzig ein Unix-Fachmann hatte dafür eine Erklärung. Im Pico habe ich jetzt den ^K und ^R entdeckt mit dem ich zum Einen den alten Code entfernen und zum Anderen eine neue Datei in die alte einlesen konnte. Versuch macht klug. Auf jeden Fall läufts wieder clap

    Viele Grüsse aus Konstanz, Uwe
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    hallo uwe,

    die Bücher von Maschke sind für absolute Nullblicker - buntes cover - Null Inhalt.

    jetzt wo Du es erähnst.
    Manchmal gibt es Probleme mit Zeilenendzeichen (cariage return <-> cariage return und linefeed <-> linefeed).
    Aber das gibts eigentlich eher mit Editoren auf der grafischen Oberfläche oder Dateien aus der Windows Welt

    Außerdem hab ich schon mal irgendwo gelesen, dass der pico eigenartige Zeichen mit einfügt, aber das ist schon ewig her und die Details weiss ich nimmer.
    Anscheinend bist du jetzt darüber gestolpert.

    Bresink hat übrigens auch ne webseite, da gibst etliches Profiwissen und einige Free-/Shareware für OS X
    Erlaubt aber nicht unbedingt Rückschlüsse auf das Buch - ist denk ich eine andere Zielklientel
    www.bresink.com/
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - personal websharing lässt
  1. Macmolle
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    430
    Macmolle
    17.10.2007
  2. j_jochum
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    582
    oneOeight
    05.12.2006
  3. zomtec
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    417
    zomtec
    19.09.2006
  4. pks85
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    374
    pks85
    07.02.2006
  5. chiefofstaff
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    646
    lengsel
    01.02.2006