.pdf in InDesign weiterbearbeiten

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von nilsmoeller, 04.02.2006.

  1. nilsmoeller

    nilsmoeller Thread Starter Gast

    Ich habe einen Formular-Vordruck als .pdf, den ich gerne irgendwie in InDesign bearbeiten möchte. Ich möchte eigentlich das Formula ausfüllen (nein, nicht mit Acrobat).
    Wenn ich aber die Datei importiere, sieht sie verschwommen aus. Was mache ich falsch.

    InDesign CS
     
  2. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Das geht nicht.

    Warum willst du das PDF-Formular nicht
    im Acrobat bearbeiten?



    Gruß
    Ogilvy
     
  3. nilsmoeller

    nilsmoeller Thread Starter Gast

    Ich kann es dort nicht speichern, habe nur den Reader...
     
  4. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.964
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Mit Freehand kann man es öffnen und dann bearbeiten.
    Mit Illustrator müßte es demnach auch gehen.
    Hast du vielleicht eines der Programme? Sonst mach ich dir
    eine Illu-Datei, die kannst du sicher mit Indesign öffnen.
     
  5. nilsmoeller

    nilsmoeller Thread Starter Gast

    Danke für das Angebot, aber damit hätte ich das Problem dann auch nur bis zur nächsten .pdf verschoben.
    Mich interessiert vielmehr wie ich eine .pdf in Indesign importiere ohne dass die Bildqualität darunter leidet - muss doch irgendwie gehen, ist doch schließlich ein Layout-Programm.
     
  6. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.964
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Die Schriften können ja nicht unscharf sein, oder?
    Sonst wären ja alles Grafiken, damit könntest du nichts anfangen.

    Oder geht es um Bilder mit zu geringer Auflösung?
    Vielleicht in den Voreinstellungen für Import...
     
  7. EllyRigby

    EllyRigby MacUser Mitglied

    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    20.05.2005
    Welche Vorschau nutzt du in InDesign (Schnelle Anzeige/Typische Anzeige/Anzeige mit hoher Qualität)? Hast du die Datei schon einmal ausgedruckt? Wenn ja, wie sieht der Ausdruck aus?
     
  8. nilsmoeller

    nilsmoeller Thread Starter Gast

    Das mit dem Drucken, hat sich als sinnvoll erwiesen, hier gibt es wirklich einen Unterschied.
    Ich hab mal eine .pdf (A4) in ein InDesign Document (A4 - also eins zu eins) geplaced. In der Ansicht sieht es unleserlich verschwommen aus, wenn ich das Document nun aber als Acrobat 6 .pdf exportiere ist es wieder gestochen scharf. Ich würde es gerne auch in der Arbeits-Ansicht scharf sehen können. Hat noch wer einen Vorschlag - außer, das ich mir eine Brille kaufen soll.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.02.2006
  9. EllyRigby

    EllyRigby MacUser Mitglied

    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    20.05.2005
    Du könntest unter Anzeigeoptionen die Vorschau ändern:
    InDesign -> Einstellungen -> Anzeigeoptionen -> Hohe Qualität
    Bildrahmen -> Control-Klick -> Anzeigeoptionen -> Anzeige mit hoher Qualität
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen