PCI , FireWire oder reicht sogar USB? Die Qual der Wahl - Eure Empfehlungen!

Diskutiere mit über: PCI , FireWire oder reicht sogar USB? Die Qual der Wahl - Eure Empfehlungen! im Digital Audio Forum

  1. mario-ac

    mario-ac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.07.2005
    Hallo Forum,

    habe eine Grundsatzfrage. Ich habe einen Powermac 2x2.5Ghz. Ich habe vor in naher Zukunft mit Cubase und meinem (vorerst nur) Access Virus (und einigen Vsts natürlich auch ;-) ) Musik zu produzieren.

    Nun stelle ich mir die Frage nach dem geeignetsten Audio/Midi-Interface.
    Potenzielle Kandidaten waren bei meiner Recherche spontan...

    ...als PCI (Einbau)-Variante:

    - M-Audio Delta Audiophile 192 (http://www.m-audio.de/ap192.htm)
    diese hat PCI 2.2 und scheint die Architektur des Powermacs optimal zu fordern. Ich erhoffe mir daraus geringe Latenzen. Habe hier im Forum aber u.a. gelesen das M-Audio-Treiber für MAc nix taugen sollen. (Is da was dran?)

    - Terratec PHASE 22 (bzw. 28) (http://audiode.terratec.net/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=4). Terratec hat mir am PC bis jetzt immer beste Dienste erwiesen... wie siehts da beim Mac aus? Wer hat Erfahrungen damit?

    ...als FireWire-Variante:

    - M-Audio FireWire Audiophile -> http://www.m-audio.de/fwap.htm

    - Terratec Phase 24 fw (http://audiode.terratec.net/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=5) - hat damit jemand am Mac Erfahrung gemacht?
    wobei mich noch mehr die Phase x24 fw (erscheint kommenden Montag) reizen würde -> http://audiode.terratec.net/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=31

    ... als USB-Variante:

    - M-Audio Fast Track Pro (auch fast brandneu) -> http://www.m-audio.de/fasttrackpro.htm


    Meine Befürchtung bei den externen Gerätschaften ist, daß die Latenz bzw. die Bandbreite im Laufe der Zeit nicht mehr ausreicht... wozu gibts sonst noch interne Karten, wenn FireWire gleichwertig(besser?) ist. Ich hoffe Ihr versteht meinen Gedankengang.

    Was könnt Ihr mir empfehlen. Welche Interfaces nutzt ihr? Welche könnt ihr empfehlen, von welchen abraten?

    Abgesehen vom etwas höheren Preis würde ich mir nach jetzigem Stand der Dinge wohl das neue FireWire-Interface x24 von Terratec holen. Weil das Mobilitätsargument (vielleiht es mal mit dem Laptop nutzen, oder im Studio vom Bekannten nutzen) als auch die Multiplattform-Nutzung (der WIntel-Rechner is ja schlielich auch noch da) für die externe Lösung sprechen.
    Meine Sorge is halt die Latenz. Sind meine Bedenken vielleicht völlig grundlos? wann würdet ihr ne PCI-Lösung empfehlen?

    Ich hoffe auf Eure Postings :)

    Grüße aus Aachen
    mario-ac
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  2. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.04.2004
    vorab: dein setup klingt nicht nach billigheimer, das was du vor hast, auch nicht. daher würde ich dir zu einer (semi)professionellen lösung raten.

    das firewire-bussystem ist nur ein "adapter", das sowieso an einem pci-bus hängt. insofern bringt fw keinen grundlegenden performance-vorteil. eine pci-karte ist - abhängig von den treibern - immer die beste lösung. aber vorsicht: wenn sich die wandler auf der karte selbst befinden, kann die qualität durch mangelhafte abschirmung leiden. innerhalb eines rechners tummeln sich dutzende von bauteilen, die magnetische emissionen verursachen. die beste lösung wäre daher immer eine pci-karte, die via breakout-box mit den wandlern verbunden ist.
    hervorragende modulare: rme-audio hdsp mit multiface oder digiface. ich hab diese kombi via cardbus-card an meinem powerbook und das arbeitet superstabil bei 6 ms gesamtlatenz. sehr cool hier: du kannst zwischen pci-karte und pcmcia-karte wählen. gleiches gilt für die breakout-box (analog oder adat).

    via firewire ist systembedingt die systemlast immer etwas höher. selbiges gilt für usb. letzteres ist in der usb2.0-version noch nicht sehr weit verbreitet (lediglich edirol hat was im programm). die usb-1.1-systeme bieten dir nicht all zu hohe bandbreite. für ein stereo-setup reicht es, aber wenn du mal acht oder mehr kanäle simultan aufnehmen möchtest, geht das mit usb1-lösungen nicht.

    zum vergleich hatte ich auch eine phase24fw von terratec via firewire am rechner. die systemlast war bei gleichen latenzen deutlich höher und brachte dropouts bei 6 ms puffer (allerdings kostet die phase 24 fw auch nur ein drittel des preises von rme.). der klang der verbauten wandler bei terratec ist allerdings wirklich nicht schlecht, zumal 192 khz@24 bit. btw: dieser tage kommt der grosse bruder der phase 24 fw heraus. er heisst phaseX24fw und hat zwei intergierte mic-vorverstärker von spl mit getrennter phantomspeisung integriert. ich habe übrigens eine review über die phase 24fw geschrieben, gucksu im archiv nach.

    und wenn es unbedingt ein firewire-interface sein soll, dann schau dir mal das "828 mkII" und das "traveller" von motu oder das "fireface800" von rme an.

    grundsätzlich ist mir ein guter treibersupport vielleicht sogar wichtiger als eine ms weniger latenz oder ein "schnäppchenpreis".
     
  3. mario-ac

    mario-ac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.07.2005
    Thx shortcut für die fixe Antwort :)

    >> ...grundsätzlich ist mir ein guter Treibersupport vielleicht sogar wichtiger als eine ms weniger latenz oder ein "schnäppchenpreis". <<

    Wie siehts denn aus mit dem Treibersupport bei Terratec bzw. M-Audio im vgl. zu den "higher-lever" Produkten (sowohll von der Qualität als vom Preis *g*) vom Motu bzw. RME. Können diese Features einen doppelt bis sechsmal so teurern Preis erklären/rechtfertigen??.

    Von Erfarungen zur Phase24fw am kann ich z.B. von nem Bekannten berichten der an einem (eher älterem) Latop mit den aktuellsten Treibern auf gute 5ms kommt und die CPU eigentlich nicht spürbar (vom feeling her) belastet wird. Am PC is Terratec also wirklich top Ware. Was ich auch persönlich durch meine kleine 6fire, die bis jetzt im PC hin bestätgen kann.


    Wie sind da deine/Eure Erfahrungen?


    Gruß
    mario-ac
     
  4. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.04.2004
    zum thema treibersupport eine kleine anekdote: hatte früher ein 400er ti-book, daran lief die hammerfall problemlos. dann bin ich auf das 1333er alubook umgestiegen und die karte lief überhaupt nicht mehr. ein anruf bei matthias carstens (mr. rme himself) und er erklärte, dass apple mal mirnixdirnix die specs für den pcmcia-slot geändert habe. sämtliche powerbooks des 4. quartals 2003 waren in dieser hinsicht buggy.

    binnen weniger wochen hatte rme eine lösung parat, um die alte hardware mittels eines firmware-patches für die neuen powerbooks lauffähig zu machen. wo was habe ich noch bei keinem anderen hersteller sehen können.

    die phase24 und das multiface miteinander vergleichen zu wollen, hiesse apfel mit birnen...

    die phase24 bietet lediglich zwei analoge ins und vier outputs. die hammerfall bietet dir entweder 24 adat-kanäle (digiface) oder 8 analoge i/o. s/p-dif und midi ist bei beiden kästchen intergiert.

    ich möchte dir x24 nicht schlecht machen (sie klingt gut, ist schnell, sieht fesch aus, ist bus-powered, liefert 192 khz/24 bit), stelle aber fest, dass mein rechner weniger performant ist als beim anschluss der hammerfall.
     
  5. hecke

    hecke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.04.2004
    Also, zum nicht unwesentlichen Augenmerk der Audioqualität muß ich sagen, daß die M-Audio 1010 für den Kurs (398.-€) extrem geil klingt. Wir haben mit zwei von den Dingern (man die 1010s bis 24 kanalig=3x parallel linken + syncen) ein Demo für ne Band aufgenommen und sind mit Lob nur so über-schüttet worden. Das Klangbild ist einfach lecker! 10ins und outs klingen für Dich vielleicht übertrieben aber bei dem Preis... und denk an die Zukunft.
    Die Treiber sind M-Audio mäßig perfekt und zur Latenz (durch Breakout Box) kann ich leider nicht viel sagen, da nicht bemerkt.
     
  6. Don Caracho

    Don Caracho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.11.2003
    Treiber bei M-Audio für Mac finde ich sehr gut und haben keine Probleme gemacht. Man muß eben den aktuellesten Treiber laden und dann sollte alles gut sein.
     
  7. buzolino

    buzolino Gast

    @mario-ac ,
    ich verwende eine gina pci karte von echoaudio auf meinem g5 dual 2,5
    und kann nur bestes berichten.
    pci ist latenzmässig noch immer die erste wahl !
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PCI FireWire oder Forum Datum
Thunderbolt auf Firewire mit Apogee Duo Digital Audio 16.11.2013
homerecording: Unterschied zw. externer FW-Lösung und PCI-Karte? Digital Audio 23.12.2008
Suche PCI Soundkarte Digital Audio 17.01.2007
Mac Mini und 2 PCI Soundkarten Digital Audio 12.08.2006
PCI Express Audio DSP Karte für G5? Digital Audio 07.05.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche