PB G4 oder iB G3 ? Eins muss weg!

Dieses Thema im Forum "MacUser Technik Bar" wurde erstellt von hoi_boi, 14.08.2004.

  1. hoi_boi

    hoi_boi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.08.2004
    Hallo,

    Ich bin eigentlich schon lange ein Apple-User, allerdings ist dies trotz allem mein erster Beitrag als "Macuser"... Ich hoffe ihr entschuldigt die Länge, aber da ich bis jetzt immer nur mitlas, muss ich das jetzt mit ein bisschen Text kompensieren...

    Welches Book würdet Ihr an meiner Stelle an meine Schwester "abtreten"?
    Mein neu erstandenes Powerbook oder mein altes ibook ???

    Dies ist die Geschichte zu meiner Frage:

    Ich hatte mir im Sommer 2002 ein 12"iBook gekauft, und war damit über zwei Jahre lang glücklich. In den letzten Monaten kam dann der Wunsch nach etwas Neuem. Ein kleines Laptop und ein Apfel musste es bleiben, und da ich ausnahmsweise sogar genügend Geld auf dem Konto hatte, bestellte ich mir im Apple Edu Store das neue 12" Powerbook (G4 1,33GHZ), mit den Zusatzoptionen 80GB HD und Superdrive. Zusätzlich zu den gelieferten 256MB RAM habe ich noch einen 512MB Riegel eingesetzt (Total 768MB RAM).

    Mein "altes" ibook (G3 700Mhz, 20 GB HD) habe ich meiner Schwester versprochen, die besitzt noch keinen eigenen Computer, ist aber als Kunststudentin mit dem Mac vertraut. Damit ihr mein Geschenk auch Freude macht, bzw. damit sie im Photoshop vernünftig arbeiten kann, habe ich soeben den Arbeitsspeicher aufgestockt - ich arbeitete noch mit 128+128MB - jetzt sind dort neu 128+512MB drin.

    Jetzt stehen also diese beiden Maschinen bei mir auf dem Tisch:

    - PowerBook 12", G4 1,33Ghz, 768MB RAM, 80GB HD 5400 U/min, OSX 10.3.5
    - ibook 12", G3 700Mhz, 640MB RAM, 20GB HD 4200 U/min, OSX 10.3.5

    Und obwohl das neue PB schon ein nettes Stück Technik ist, überzeugt es mich nicht in allen Belangen. hier mein Vergleichstest (auf jeweils 10 Punkte):

    Design:
    PB 10 punkte
    ibook 8 Punkte
    Das Powerbook ist wunderbar designt. Das weiß des ibook ist aber auch ein "Hingucker". Da das PB trotz identischer Bildschirmgröße auf allen Seiten einen halben Zentimeter dünner und damit kompakter ist, gibt es zwei Punkte mehr.

    Leistung:
    Powerbook 9 Punkte
    ibook 6 Punkte
    Nur gefühlsmäßig getestet - kein Benchmark. Mit 640MB Ram ist auch das ibook sehr schnell geworden. Trotzdem bleibt das PB klar Sieger.

    Harddisk:
    PB 5 Punke
    ibook 5 Punkte
    Das PB hat eine 80GB Platte mit 5400rm (Hitachi). Dank der grösseren HD habe ich alle meine Daten (Photos, Musik) immer dabei. Dies ist praktisch da ich zwischen „Hotel Mama“ und eigener Wohnung hin und her pendle und auch sonst viel unterwegs bin... Die externe HD (LA CIE 160GB) die ich auch noch hab, kann jetzt somit in erster Linie als Back-Up-Medium dienen.
    ABER: Die HD des PB ist unglaublich laut. Die Festplatte surrt ab der ersten Sekunde, und ist in einer ruhigen Wohnung aus 6-7m Distanz hörbar. Beim iBook hörte ich die Festplatte fast nie, nur bei vereinzelten Zugriffen mit einem kleinen knacken, sonst absolut still. Ich wusste, dass die neue Platte schneller dreht, aber so laut habe ich Sie wirklich nicht erwartet.
    Darum je 5 Punkte (Die HD des ibook ist leise, aber klein und langsamer ; die HD des PB ist schnell und groß, aber LAUT)

    Hitze:
    powerbook 1 Punkt
    ibook 8 Punkte
    Das ibook wird warm, aber von Hitze kann man nicht sprechen. Das PB hingegen wird sehr warm, um nicht zu sagen "heiß". Bevor ich mein neues PB kaufte hab ich auf diversen Foren umgeschaut, und dort hieß es, dies betreffe vor allem die Revision A und B. Bei einer C Revision (12", 1,33) dachte ich mir seien diese Probleme weg. Ist leider bei mir nicht der Fall. Besonders über der Festplatte, bzw. unter dem linken Handballen... Ich hoffe dies liegt auch irgendwie an den warmen Sommer-Temperaturen, denn iCurve etc. kommen für mich nicht in Frage, ich will mobil sein und nicht eine "Kühl-Installation" mit mir umhertragen.

    Lüfter:
    Powerbook 7 punkte
    iBook 8 punkte
    Beim ibook ging der Lüfter fast nie an, nur beim DVD anschauen an einem externen Monitor. Beim PB hingegen läuft er viel häufiger.... . Da das PB allerdings schon genügend heiss wird (siehe oben), kann ich ja nicht zu stark gegen einen funktionierenden Lüfter meckern, sonst würde man sich ja bald verbrennen... Aber nervig laut ist der Lüfter schon, im Vergleich zu meinen lautlosen iBook. Darum ein Punkt weniger für das PB (eigentlich ist der Lüfter des PB so nervig, dass er nicht 7 Punkte verdient hätte....)

    Sonstiges:
    Powerbook 8 punkte
    ibook 5 punkte
    DVD Brenner, bessere Grafikkarte, Audio-In, Bluetooth etc. machen das Powerbook zu einer kompletteren Maschine als das ibook.


    FAZIT: Es gibt bei mir keinen persönlichen Testsieger. Punktegleichstand mit je 40 Punkten. Das iBook punktet bei mir als Music-Liebhaber mit seiner absoluten Lautlosigkeit (habe meine CD-Sammlung digitalisiert...) und heiß wird das alte iBook auch nicht. Was meint Ihr, von welchem Book würdet ihr euch an meiner Stelle trennen.... ?
     
  2. mc.Mac

    mc.Mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    30.06.2004
    Eigentlich hast du dir deine Frage bereits selbst beantwortet: Offenbar willst du dein Book hauptsächlich für Musik nutzen, dafür genügt das iBook mit seiner externen HD allemal denke ich.

    Es steht also weniger zur Frage, welches Book du behalten solltest/möchtest sondern was du mit dem Gerät machen möchtest; allein daraus resultiert der Anspruch.

    Würde ich allerdings vor dieser Entscheidung stehen - egal ob nun wegen der Musik oder nicht, ich würde immer das PB bevorzugen. Nicht zuletzt hat das auch mehr Anschlüsse.
    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2004
  3. Andreas27

    Andreas27 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.10.2003
    Hallo hoi boi, willkommen bei Macuser

    im hinblick auf die Zukunft und die weiterentwicklung von Software im allgemeinen (resourcenhungriger) stellt sich für mich die Frage was Dich bald mehr stören wird, die Hitze und der Lüfter, oder das ständige warten bis die einzelnen Prozesse abgearbeitet sind.
    Je nachdem was Du vorhast wird deine Software auf absehbare Zeit bei weiterentwicklung nach mehr Speicher und Rechenleistung verlangen. Irgendwann wird Dein iBook da nicht mehr mithalten können. Die Frage ist, ob Du dann auch wieder zufällig mal das Geld für ein neues PB auf dem Konto hast.

    Gruß Andreas
     
  4. der grimm

    der grimm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2004
    Hi,

    ich würde auf jeden Fall das PB behalten. Und wenn dich die Hitze und der Lüfter so sehr stört: Du kannst die Prozessorleistung in den Energieeinstellungen auf Minimal stellen, dann wird das PB nicht mehr ganz so heiß und folglich geht auch der Lüfter später an (der Akku hält natürlich auch länger). Für den mobilen Betrieb habe ich diese Einstellung immer an, und leistungsmäßig reicht das normalerweise auch immer aus - und sollte man doch mal mehr Power brauchen, stellt man eben auf Automatisch um (für den Netzteilmodus habe ich es auf Automatisch stehen). Aber so beim normalen Arbeiten merkt man da eigentlich überhaupt keinen Unterschied zwischen.. bloß wenn ich beispielsweise größere Projekte kompiliere, dann merkt man es schon.

    Ciao
     
  5. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Ich würde das Pbook behalten. Das gleiche habe ich auch, und bin super zufrieden!
     
  6. macsam

    macsam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.05.2004
    Ich würde auch das PB behalten. :)
    Is ein super Gerät
     
  7. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    Wenn du nun beide Books zur Auswahl hast, würde ich mich fürs PB entscheiden. Nicht nur ist es deutlich neuer, es ist auch besser ausgestattet und noch dazu leicht umkonfigurierbar. Das iBook hat ja nur eine 20 GB-Platte, da kommst du doch an deine Grenzen ... und der Austausch ist nicht ohne.

    Ich hab mein iBook G3 700 kürzlich verkauft, weil mir die Platte zu klein war, und es nur ein CD-ROM-Laufwerk besaß. Da ich aber das iBook wegen seines Designs mag, wurde es auch wieder eines: ein G4 800/30 GB/Combo. Und es ist schon deutlich schneller als das alte.

    Gruß tridion
     
  8. michis0806

    michis0806 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Also da es deine Schwester ist, kannst du ihr ja mal ruhigen Gewissens das PB geben. Ich denk mal dann kannst du weiterhin angenehm mit deinem iBook deine Musik hören und sie vernünftig mit Photoshop arbeiten.

    Wenn's in ein/zwei Jahren anders aussieht kannst du ja mal über eine Neuanschaffung nachdenken...
     
  9. tanzblume

    tanzblume MacUser Mitglied

    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Schließe mich meinen Vorrednern an. Ich würde das Powerbook behalten, da es auch wertvoller ist, da Du ja den anderen Rechner Deiner Schwester geben willst, wirst Du sicher nicht soviel von Ihr verlangen wie von einem Fremden.
    Falls Du dann immer noch nicht zufrieden bist mit Deinem Powerbook, würde ich es vielleicht verkaufen und mir ein neues Powerbook zulegen (z.B. 15"). Falls es überhaupt ein mobiles gerät sein muss, Du schreibst gar nicht, ob Du es nicht nur hast, weil es so schön klein ist.
    Auf jeden Fall liegst Du mit dem PB auf der besseren Seite, weil sich damit mehr Möglichkeiten in Zukunft eröffnen.
     
  10. macsam

    macsam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.05.2004
    Wenn du so sehr am iBook hängst kannste notfalls dein PB verkaufen und dir davon nen 14" oder 12" iBook mit Superdrive kaufen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen