Pb 5300 Cd-rom?

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von chrischiwitt, 14.05.2006.

  1. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Es hält sich noch hartnäckig das Gerücht, es gäbe für diese Books ein Einschubmodul CD-ROM. Zumindest wird im Handbuch etwas davon erwähnt.

    Sollte jemand dieses Ding kennen, bitte ich dringend um die Typenbezeichnung und evtl. eine Bezugsquelle.
    Bei Ebay hab ich in zwei Jahren nichts passendes gefunden, evtl. gehört solch ein Ding ja auch zu einem anderen, baugleichen, Book?

    Mir wird es langsam zu doof, immer über Umwege etwas installieren zu müssen.....
     
  2. Sergeant Pepper

    Sergeant Pepper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.05.2004
    Ich meine, das Laufwerk des PowerBook 3400, eventuell auch 190, müsste passen. Ich bin aber nicht 100%ig sicher, vielleicht kennst du jemandenm der noch ein 3400er oder 190er hat, und könntest es kurz ausprobieren. Bei eBay gibt's im Moment keins, ich habe aber schon öfters welche gesehen.
    Aber wie gesagt, alles Spekulation, am Besten vorher testen!
     
  3. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    11.11.2005
    Nein, muß euch leider enttäuschen. Wie ich mein 5300er neu hatte bin ich zu meinem ehem. Chef gegangen (_dem_ professionellen Alt-Mac-Bastler Wiens) und der hat gemeint: nein, gab es nie, geht nämlich physikalisch gar nicht, das Diskettenlufwerksmodul (das schon die ganze Breite des Schachts ausnutzt) ist schmäler als der Durchmesser einer CD.
    Lediglich ein ZIP Drive soll es mal gegeben haben.

    Ich habe mir dann als Schlachtstück ein altes CD300i (2x-Laufwerk aus Performa 630, PM 7100 und ähnlich alten Rechnern) besorgt und in ein externes Gehäuse gesetzt. Von Sony gab es auch mal einen SCSI-"Discman" für Leute die Wert auf ein möglichst handliches externes Laufwerk legen. Das kenne ich aber nur aus einem Testbericht der Maceasy vor 10 Jahren...
     
  4. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Ich habe auch noch einmal nachgemessen. Denmach paast vom Durchmesser her kein CD-ROM in des Book. Es sei denn.........

    Es sei denn, es ist eine ganz seltsame Konstruktion, die aus einem Einschubmodul mit außen angehängtem CD-ROM besteht. So ein Ausleger, quasi. Bin nach wie vor der Meinung, im Hanbuch findet so etwas Erwähnung.

    Externe CD-Laufwerke hab ich natürlich dran, nur sind die sauschwer, wenn man sie mitschleppen möchte. Ich träume von einer leichten Reisevariante. Das Book läuft aber auch zu gut.

    Gibt es ne Artikelnummer für das ZIP? Interesse!!!!!!
     
  5. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    11.11.2005
    Hm, wenn ich wüßte wo unser Handbuch ist könnt ich ja mal suchen... ich hab da auch düster was in Erinnerung, aber nach Rolands Aussage hab ich das verworfen.

    *nixweiß*
    Ich glaub die wörtliche Aussage war: "Da hats nur einmal von irgendeinem Dritthersteller kurz ein ZIP Drive gegeben."
    Mehr weiß ich selber nicht.
     
  6. Gypsy

    Gypsy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.03.2005
    Das einzige was ich bisher über das PB 5300 gefunden hab ist, daß es wohl
    2 Type II PC Card slots als "Exp Slots" hat.

    wenn diese dann auch noch 32bit hätten ( unterstützen würden ) wer eine erweiterung
    CD Laufwerke / Zip überhaupt kein Problem.

    Da es sich aber wahrscheinlich um die alte 16 bit Technik handelt ist selbst die Erweiterung über PCMCIA Karten wohl kaum möglich.

    hoffe einen Denkanstoß getroffen zu haben :)
     
  7. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    11.11.2005
    Volltreffer... Apple hat es noch bei den ersten PB G3 nicht für notwendig gehalten, 32-BIT-Stckplätze zu verbauen.

    SCSI dürfte hier wohl das Mittel der Wahl sein. SCSI-ZIPs gab es massenweise und sie sind auch recht handlich. Mit CD siehts halt nicht so rosig aus (wenns eine tragbare Lösung sein soll).
     
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Gypsy, mit den Card-Slots geht einiges.......
    Da das Book unter 9.1 läuft, hab ich hier Modem und Ethernet, mit Card-Readern geht auch was. Gibt noch einige 16bit-Dinge, da täusch Dich mal nicht.

    Als Expansion Slot meinten wir auch das Ding an der rechten Seite, wo standardmässig das Floppy-Drive drin ist.....
     
  9. Uria aalge

    Uria aalge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    13.01.2006
    Hab mal in meinem Handbuch vom PB 5300 geschaut, da steht nix von einem CD-Modul, aber auch nichts von einem ZIP-Modul. Höchstens von anderen optionalen Modulen ist die Rede, sowie die von Gypsy erwähnten.

    Uria aalge
     
  10. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Mir war so, als stände da etwas: .....wie zB CD-ROM-Modul.....
    Wo ist das verf***** Handbuch? Egal. Sache gestorben. Ist nicht, geht nicht. Basta.

    Gibt es denn Standards für nen Card-Reader-Einschub? Ich würd das gern mal testen. Adapter PCMCIA für Compakt-Flash oder SD-Cards. Was ich hier vor Ort finde, schweigt sich aber in jeder Hinsicht aus. Kein Standard (16 oder 32 bit), Mac wird eh nicht erwähnt.......... Es gibt ein funktionierendes Ding von Hama, das hab ich aber weder hier (Kiel) im Handel noch bei Ebay gefunden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen