PB 15" - Switch ohne Probleme

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von TomcatTom, 24.03.2005.

  1. TomcatTom

    TomcatTom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2005
    Hier meine Eindrücke als Switcher:

    Powerbook 15,2"
    G4 1,67 GHz
    SuperDrive
    RAM 512 + 1 GB
    HD 100 GB
    Grafik: ATI Radeon 7200 128 MB
    Bluetooth, Airport

    Bestellt bei Mactrade: 2. Februar 2005
    Geliefert: 15. März 2005


    Qualität / Verarbeitung:
    Alles so, wie es sein sollte. Keine auffälligen Spalten, Tastatur vollkommen in Ordnung, Tasten funktionieren einwandfrei und machen echt Spaß, darauf zu tippen. Bildschirm weist keinen einzigen Pixelfehler auf, Trackpad funktioniert fehlerfrei und lässt mich das Warten auf die BT-Mouse schon vergessen.

    Einstieg für den Umsteiger:
    OS X ist sehr gewöhnungsbedürftig. Allerdings muss man sich bei jedem Umstieg auf ein anderes Betriebssystem umgewöhnen. Von WIN98 auf XP findet man sich auch nicht sofort hundertprozentig zurecht...
    Da ich lange Zeit hatte, hier im Forum mitzulesen, war ich aber vorbereitet, dass alles einfacher und intuitiver geht. Und das stimmt: Kaum war das Gerät eingeschaltet, konnte ich loslegen. Schon nach kurzer Zeit hatte ich mich durch die vielen, unterschiedlichen Einstellungsmöglichkeiten geklickt und alles so für mich eingestellt, wie ich am besten damit arbeiten kann. Internet über DSL-Modem war kein Problem, über WLAN-Router schließlich auch nicht, als ich endlich auf die Konfiguration zugreifen konnte (lag an meiner eigenen Blödheit). Verschiedene Benutzer einrichten ging auch sehr schnell von der Hand, Programme installieren ist ein Traum. Wenn man in der Lage ist, sein langjähriges Windows-Denken abzulegen, ein bisschen auszuprobieren und die integrierte Hilfe nutzt, ist es eine Sache von wenigen Stunden, komplett mit OS X arbeiten zu können.

    Programme:
    Die mit OS X mitgelieferten Programme sind wirklich klasse. Mail und Safari bieten alles, was man braucht, alles lässt sich wunderbar verwalten. iTunes macht auch sehr viel Spaß und ist in der Bedienung supereinfach. iCal ist top, das Adressbuch ebenso.
    Die Vorschau finde ich für umfangreiche PDF-Dateien nicht so gelungen, aber dafür gibt es ja den Adobe Reader. Neo Office /J läuft einwandfrei und war ebenfalls problemlos zu installieren.
    iLife macht einen ganz guten Eindruck, allerdings habe ich da bisher nur mal kurz reingeschaut. Garageband bietet mir ein paar Features zu wenig (oder ich habe sie noch nicht gefunden), aber um beispielsweise Midis zu bearbeiten oder zu erstellen, muss ich mir ohnehin ein vernünftiges Notationsprogramm besorgen.
    Gelegentlich tauchen schon mal Probleme in der Handhabung von OS X auf. Dann merke ich aber schnell, dass ich wieder zu kompliziert denke, weil die Lösung jedes Mal so einfach ist. Vor allem finde ich es sehr angenehm, dass sich alle Programme im Prinzip gleich bedienen lassen und auf die gleichen Befehle im Menü zurückgreifen.
    A propos Menü: An die aktive Menüleiste am oberen Bildschirmrand habe ich mich noch nicht gewöhnt, aber das dürfte nach 17 Jahren Windows auch kein Wunder sein...

    Zum Book selber:

    Festplatte klackt gelegentlich. Ich habe aber noch nicht herausfinden können, bei welchen Gelegenheiten sie das tut. Manchmal kommt das Klacken in relativ kurzen Abständen, manchmal stundenlang nicht. Es stört mich aber nicht besonders.

    Der Lüfter springt gelegentlich an, dann hört man ein leises Rauschen. Bzw. höre ich das Rauschen kaum, denn entweder läuft im Büro der PC (und der macht wirklich taub), oder ich sitze im Garten und es gibt genug Nebengeräusche der Natur. Trotz allem ist das Book um Längen leiser als mein PC und das schont meine Nerven ungemein...

    Die Helligkeit des Displays ist in geschlossenen Räumen bei jeder Art von Lichtverhältnissen optimal anzupassen. Im Freien sieht es da schon etwas anders aus. Dass man mit dem Book nicht in der Sonne arbeiten kann, wird sicherlich jeder voraussetzen. Aber auch im Schatten muss das Display auf höchste Helligkeit gestellt werden und da könnte es noch einen Tick mehr Helligkeit vertragen. Ich will mich aber nicht beklagen. Bis zum letzten Sommer durfte ich die schönen Tage immer im Büro verbringen, jetzt darf ich im Freien arbeiten. Ein großer Gewinn.

    Akkuleistung ist für meinen Geschmack etwas niedrig. Man muss die Energieeinstellungen schon optimal einstellen, um wirklich ohne externen Strom zu arbeiten. Das ist mir ein bisschen zu lästig, aber ich habe eigentlich überall, wo ich mit dem Book arbeiten möchte, Strom. Von daher lege ich auf die Akkudauer nicht so viel Wert. Allerdings: Würde bei aktiviertem AirPort und maximaler Displayhelligkeit der Akku etwa 5 Stunden halten, könnte ich im Garten auf den Anschluss ans Stromnetz verzichten...

    Airport funktioniert sehr gut. Ich sitze mit dem Book im Garten, der Netgear-Router steht in der ersten Etage, Luftlinie ca. 15 Meter (dazwischen 1 Gartenlaterne, 1 großer Lebensbaum, 1 Balkongeländer, 1 großes Fenster). Die Signalstärke beträgt hier immer zwischen 50 und 60 Prozent. Vielleicht liegt es an der Reichweite des Routers, aber ich kann mich über die Antennenleistung des Books nicht beklagen.

    SuperDrive ist sehr laut, aber das ist der Brenner im PC auch, von daher für mich keine Veränderung. Musik hören von CD ist am Book nicht zu empfehlen, DVD gucken entsprechend auch nicht. Aber dafür habe ich mir das Powerbook auch nicht angeschafft...


    Alles in allem bin ich mit der Entscheidung zu switchen voll und ganz zufrieden. Das Powerbook kann für meine Bedürfnisse als vollkommener Desktop-Ersatz benutzt werden. Der PC läuft im Moment nur noch, damit ich die Daten auf das Book ziehen kann. Ansonsten habe ich den PC nicht mehr angerührt.
    Das Book läuft seit dem ersten Einschalten durch und hat noch keinen Neustart erlebt. Es wird einfach immer wieder schlafen geschickt...


    Es ist ein langer Bericht, aber ich wollte meine Zufriedenheit einmal kundtun.
    Vor allem, weil ich ein einwandfreies Gerät bekommen habe und der Umstieg auf OS X einfach und lohnenswert ist.


    Danke an dieses Forum, denn mit Euren vielen Beiträgen hier war der Umstieg für mich kein Problem.
    Und wenn Probleme auftauchen, weiß ich ja, wohin ich mich wenden kann. :)

    Viele Grüße, Tom
     
  2. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    MacUser seit:
    06.05.2004
    Na dann: viel Spaß!
     
  3. Blaubierhund

    Blaubierhund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.01.2005
    sowas liest man gerne...

    wo bleiben die anderen switcher mit ihren berichten?? hier im forum gibts viel zu viele negativberichte (konzeptbedingt - schließlich soll hier ja geholfen werden) aber um den eindruck nicht zu erwecken alle apple-geräte wären minderwertig und unzuverlässig sind solche berichte schon sehr wichtig...
     
  4. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Na, da wünsche ich Dir noch viel Freude mit Deinem PB. clap
    Ich habe auch seit kurzem zum 1. Mal ein PB und bin absolut zufrieden. :cool:
    Wenn ich etwas Zeit finde :rolleyes:, schreibe ich noch mal einen kleinen Vergleich zu meinem "Arbeitsnotebook" ein Thinkpad TR41, welches in etwa in der gleichen Preisregion lag wie mein PB.
     
  5. mithras

    mithras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    21.02.2005
    @ blaubierhund:du sagst es...ich als ein mensch der kurz vor dem ibook bzw. powerbook-kauf steht bekomme langsam doch feuchte hände wenn ich die ganzen horrormeldungen von (im wahrsten sinne des wortes) auseinanderfallenden ibooks,merkwürdigen weißen punkten auf dem display und co. lese...
     
  6. tomu

    tomu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.12.2004
    Kewl, freut mich für. Mir ist der Umstieg auch einfach gefallen. Mac OS X bringt auch einfach mehr Spaß als Windows. Ist ein viel angenehmeres Arbeiten.
     
  7. zeitlos

    zeitlos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    05.02.2005

    Also ich hatte bisher 4 mobile Rechner von Apple => iBook G3 500, iBook G3 700, PowerBook 15 Zoll 1,5, PowerBook 12 Zoll 1,5.
    Ich frage mich immer, wie das nur sein kann, das meine erstklassige Arbeitsgeräte waren und schön noch dazu. Keinerlei Qualitätsmängel. Einzig das 700'er iBook machte Probleme wegen des bekannten Problems mit dem LogicBoard Fehler (wurde 2 mal kostenlos gewechselt).
    Ansonsten kann ich nichts sagen. Tolle Verarbeitung, tolle Laptops :)
     
  8. chelsea

    chelsea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.03.2005
    Dann eben auch in aller Kürze meine bisherigen Erfahrungen:

    Design, Ausstattung und Handling meines 12" PBs = Note 1
    Bin nicht so ein Poweruser der vielfältige Peripherie und Anschlussmöglichkeiten braucht. Gerät nach Hause geschleppt, ausgepackt, eingeschaltet und es lief. DSL via Airport, eine Sache von Minuten, User eingerichtet, Konfig-Einstellungen vorgenommen, alles ähnlich easy wie mein Vorredner.

    Safari, Mail und iTunes - alles weltklasse. Speedy, intuitiv zu bedienen und leicht zu konfigurieren. Das Konzept auch für mich mit Umdenken verbunden, aber alles geht nach kurzer Zeit wie selbst von der Hand. Mein einziges offensichtliches Problem war anfänglich der Finder, aber mittlerweile komme ich sogar mit dem gut zurecht.

    Alles in allem hat der Umstieg für mich 100%ig das gehalten, was ich mir davon versprochen habe. Windows ade, ich werde nie mehr im Privatbereich auf etwas anderes umsteigen. I´m happpy :)
     
  9. Blaubierhund

    Blaubierhund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.01.2005
    schön, weiter so.

    ich hab mich auch noch nicht beirren lassen und werde mir im sommer ein 12" ibook oder powerbook zulegen...
     
  10. TomcatTom

    TomcatTom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2005
    Ich muss ja ehrlich zugeben, mich haben Berichte über flackernde Displays, Pixelfehler, Trackpadprobleme usw. auch ziemlich verrückt gemacht. Aber ich habe mir gedacht, das ist nur die Ausnahme.
    Ich glaube, mit anderen Notebooks in der gleichen Preisklasse kann man auch ein Montagsgerät erwischen.
    Und ein Apple ist auch nur ein Computer - allerdings ein sehr schöner und liebenswerter...

    (Gibt es hier eigentlich andere, die das "Atmen" beim Schlafen so unglaublich klasse finden? Das PB macht einfach nur Spaß..)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen